1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Muss sich neue Hardware "einfahren" ?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von mudie, 30. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Hallo zusammen,

    ich hab inzwischen bereits 4x die Erfahrung gemacht, dass neue (selbst zusammengebaute) PCs in den ersten 1-2 Wochen mit verschiedenen Fehlern rumkränkelten, die sich irgendwie nicht einordnen ließen (Abstürze, Nichterkennen von Komponenten usw.). Die vermuteten Teile waren aber in keinem der Fälle fehlerhaft. Vielmehr war dann nach ca. 2 Wochen der Spuk vorbei und die Systeme liefen superstabil (Ok - einen vereinzelten Absturz hats mal gegeben), ohne dass was an der Konfiguration hard- oder softwareseitig (groß) geändert wurde

    Kann es sein, dass sich fabrikneue Hardware erstmal "einfahren" muss - quasi mal Betriebstemperatur haben muss, um nach einiger Zeit anständig zu funktionieren? Gibt es sowas überhaupt bei elektronischen Bauteilen?

    mfg
    mudie
     
  2. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Ja....sowas meine ich. Hört sich tatsächlich komisch an. Aber da es schon 4x mal (im nachhinein) aufgefallen ist, kam mir der Gedanke, dass sowas ja vielleicht möglich wäre.

    Vielen Dank auch an die anderen User

    mfg
    mudie
     
  3. Freeck

    Freeck Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    781
    Kann nicht sein, aber so ein Ereignis hatte ich mit meinem alten Rechner, der ging dauert kaputt, aber als die Garantie weg war, hielt er noch 4 Jahre und wird manchmal noch immer von mir eingesetzt.
     
  4. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Hatte sowas auch noch nicht.

    Entweder es ging gleich oder erstmal nicht.

    Gruß
    MC LAINE
     
  5. James

    James Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2000
    Beiträge:
    122
    Hatte auch keine derartige Erfahrung gemacht. Kann aber was meine Erfahrung angeht nur sagen, dass es nicht so ist. Wahrscheinlich lags an einer Software, jedoch bestimmt nicht daran das di Hardware nicht "eingelaufen" war oder ist. :-)
     
  6. PoorSurfer

    PoorSurfer Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    174
    Hab letztens gelesen dass BurnIn von manchen Overclcokern auch gemacht wurde bei Celeron Prozessoren. Angeblich wurden die Celerons eine Weile mit erheblich größerem VCore und zu hoher Taktrate betrieben, um dann später auch mti niedrigerer VCore die hohe Übertaktung stabil laufen zu lassen! Ob das aber wirklich funktioniert sei mal dahingestellt!
    Ich hab jedenfalls diese Erfahrung auch ncoh nie gemacht. Normalerweise ging bei mir alles gleich richtig. Oder es ging von anfang an nichts, d.h. eine Hardwarekomponente war kaputt
    Gruß poor
     
  7. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Neee, neee, das glaub ich jetzt aber nicht :-)

    Vielleicht hast du den PC öfters getreten und nach zwei Wochen sind alle Teile schön in ihre Steckplätze reingerutscht *gg*

    Mfg Josef Brunner
     
  8. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    es gibt einen sogenannten "burnin" für elektronische bauteile oder schaltungen.

    aber be pc\'s wär mir das neu

    UWE
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    von diesem Phänomen habe ich bisher noch nichts gehört und auch nichts feststellen können..

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen