1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MX700 spinnt

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Seitenbacher, 9. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Seitenbacher

    Seitenbacher Byte

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    79
    hab ein großes problem mit meiner mx700.

    die led flackert nur noch (im normalen betrieb, kein standby) und wenn ich die maus bewege, ruckelt der cursor über den bildschirm (wie bei einem spiel auf einem zu langsamen rechner). ich muss die maus schnell übers ganze mauspad ziehen um sie auf dem bildschirm 10cm bewegen zu können.
    die andere peripherie funktioniert einwandfrei (tastatur z.b.). treiber sind auch die mitgelieferten installiert, mit denen die maus vorher auch einwandfrei funktioniert hat.
    an der software kann's eigentlich auch nicht liegen, weil sie selbst so flackert, wenn der rechner ausgeschaltet is (wo sie eigentlich normal leuchten würde).
    mir ist allerdings ein kleines malheur passiert:

    hab vorletzte nacht die akkus rausgemacht weil der strom ausgeschaltet war und hab aber den fehler gemacht, die maus dann (ohne akkus!) auf die station zu stecken.
    nachts war zwar der strom aus aber morgens (als er wieder an war) hat bei der maus die status-led rot geblinkt (als wären die akkus alle; waren ja auch keine drin :-)
    hab ich die maus vielleicht aus versehen gegrillt?

    akkus sind voll geladen, hab extra auch neue, ungebrauchte benutzt, aber hat nix genutzt.
    wie gesagt, bevor mir das passiert ist, hat die maus mit den mitgelieferten treibern einwandfrei funktioniert.

    was soll ich machen? ist umtauschen die letzte möglichkeit?
     
  2. Seitenbacher

    Seitenbacher Byte

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    79
    einstellen der frequenz?
    du meinst den connect-knopf, oder?
    hab ich schon etliche male gedrückt und hab auch so ein "reset" versucht (ist auf der logitech-seite beschrieben) aber hat alles nix genutzt.
    das muss an der maus selbst liegen. dass die led so flackert kann ja nicht an der verbindung zwischen maus und station liegen. vielleicht hat die led irgendeinen schaden genommen.
     
  3. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    da gibbet so ein knopf auf der unter seite zum einstellen der frequenz
    den mal bei maus und ladestat. drücken danach sollte es funzen
     
  4. Das_Wuffi

    Das_Wuffi ROM

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Also, ich habe auch die MX700 und ich kann nur sagen:

    • Flackern ist normal, da die Maus ziemlich schnell nach der letzten Bewegung in den Energiesparmodus wechselt.
    • Wenn du die Maus ungeladen in die Station stellst "blinkt" das rote Lämpchen. Das signalisiert lediglich, dass die Battieren/Akkus nicht aufgeladen werden. Dadurch grillst du die Maus nicht, sondern das LED wird nur mit dem Strom der Aufladeschale versorgt um eben diese Info zu geben. Daran, dass die Maus über den Schirm ruckelt, ist bestimmt nicht das "Grillen" schuld.
    • Die Maus ruckelt über den Schirm wenn:
      • Ein massiver Gegenstand oder ein metallischer Gegenstand zwischen der Maus und der Empfangsschale ist
      • Die Akkus zu schwach (mAh Zahlen beachten, min. 1100mAh sind zu empfehlen) oder fast leer sind
      • An einem USB-Hub noch mehr Geräte angeschlossen sind, z.B. Webcams, die viel Strom fressen. Meist sind auch zwei USB-Anschlüsse, die sich am PC nebeneinander befinden, an einem gemeinsamen Mainboardhub angeschlossen, und könnten sich u.U. einen gemeinsamen Stromhaushalt haben. Vielleicht einfach mal Umstecken.
      • Andere Funkgeräte in der Nähe sind. Ich habe zum Beispiel eine gegenseitige Blockade mit einer "BenQ"-Maus festgestellt. Werden beide Mäuse gleichzeitig bewegt, bewegt sich keiner der beiden Cursors. Das ist sicherlich auch mit anderen Funk-Eingabegeräten und möglicherweise auch mit anderen Funkgeräten (z.B. Bluetooth o.Ä.) theoretisch möglich.

    Ja, die Connecttaste ändert beim Drücken auch die Frequenz der Übertragung. Meist haben die Logitechgeräte zwei oder ein paar mehr verschiedene Frequenzen, damit sich verschiedene Mäuse in der Nähe gegenseitig nicht stören. Aber in der Praxis ist das leider nicht immer der Fall...

    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen...

    Mfg,
    Chris.
     
  5. Seitenbacher

    Seitenbacher Byte

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    79
    hallo chris,

    danke für die ausführliche antwort. aber mittlerrweile hat sich das problem auch erledigt (is ja nun schon knapp anderthalb jahre her :) ). hab die maus zum händler zurückgeschickt (hatte ja noch garantie) und nach einigen diskussionen hat er sie dann auch ausgetauscht. und jetz is wieder alles in butter :)

    aber leider glaube ich auch nicht dass einer von deinen tipps geholfen hätte. das problem war ja nicht nur, dass die maus einfach so über den bildschirm geruckelt is. der grund für dieses ruckeln war ja das flackern der led an der unterseite (also die led am sensor, nicht die rote status-led). wäre das im standby-modus gewesen, hätt ich mir ja keine sorgen gemacht. aber ich konnte die maus hin- und herziehen wie ich wollte, die led hat immer nur geflackert statt zu leuchten.
    an den anschlüssen hatte ich auch nix verändert. die maus war immer per ps2 direkt am mainboard angeschlossen, und neue funkgeräte sind auch nicht dazugekommen, weder tastatur, noch bluetooth, noch wlan, noch sonst irgendwas.

    naja, wie gesagt, die neue maus läuft jetz wieder einwandfrei :)
    nochmal danke für die ausführlichen tipps

    mfg kai
     
  6. Das_Wuffi

    Das_Wuffi ROM

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Hm, vielleicht hatte die Maus ja wirklich nen Batscher und du hast sie durch das in-die-Schale-legen ohne Akkus erst gegrillt. Aber normalerweise passiert da wie gesagt nichts.

    Wie auch immer, schön dass die sache geklärt ist, hab auch nur geantwortet, weil eben kein Post da war, in dem steht dass die Sache gelöst ist...

    Mfg,
    Chris.
     
  7. Seitenbacher

    Seitenbacher Byte

    Registriert seit:
    1. November 2003
    Beiträge:
    79
    joa, is auch meine vermutung.

    gab aber wie schon gesagt einigen stress mit dem händler (NorskIT). laut gesetzlicher gewährleistungsfrist hätte er das gerät austauschen müssen. aber irgendwie hat er mir dann glaub ich vorgeworfen, ich hätte das teil kaputtgemacht und aus kulanz würde er mir ein ersatzgerät anbieten, das dem verbliebenen zeitwert meiner mx700 entspricht (das war dann so ein 10 euro-ding). aber nach androhung juristischer schritte hat er dann klein beigegeben :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen