Mydoom-Wurm legt SCO-Website lahm

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Matschek, 2. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Megapain

    Megapain Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    182
  2. Matschek

    Matschek Byte

    Registriert seit:
    16. Februar 2001
    Beiträge:
    16
    Schlecht recherchiert, und sich selbst widersprochen:

    "Der Angriff mit Millionen sinnloser Mails an den Server der Firma, die im US-Bundesstaat Utah beheimatet ist, begann am Sonntagmorgen (Ortszeit) und ist seit dem Offline (Stand: Sonntagabend)."

    Die DoS-Attacke wird durch HTTP-request ausgelöst, nicht durch "sinnlose Mails".
    So lebst geschreiben in


    diesem Artikel unter berufung auf diese Seite.

    Ebenso:
    "Microsoft soll zwar auch Ziel des Computerwurms - diesmal von der wenig verbreiteten Variante Mydoom.B - sein, war aber am Sonntag offensichtlich noch nicht betroffen"

    Was heisst hier so verwundert "offentsichlich"?
    Wie selbst hier beschreiben, startet die Attacke gegen Microsoft erst am 3. Februar...

    Also, liebe PC-WELT, ein bisschen bessere Recherche wäre angebracht.

    mfg,
    Matschek
     
  3. Megapain

    Megapain Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    182
    Vielleicht wird die Frage ob die SCO-Webseite von MyDoom gekillt wurde oder nicht Einfluss auf Kaufentscheidungen über Antivirensoftware haben.

    Angesichts der Milliardenumsätze mit Antivirensoftware glaube ich schon, dass diese Frage jemanden interessiert.
     
  4. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Wen interessierts ?

    Die URL ist down und nur darauf kommt es an. Kein üblicher Besucher der Website wird die IP wissen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen