1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mysteriöses Monitorproblem....

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Leimy, 23. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Leimy

    Leimy ROM

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo. Ich habe ein Problem mit meinem Monitor, welches sich nicht allzu leicht erklären lässt. Angefangen hat alles urplötzlich im September als mein alter Monitor ganz kurzzeitig (nicht mal ’ne Sekunde) schwarz wurde und sich sofort wieder einschaltete. Gleichzeitig mit diesem Problem trat ein Fehler anderer Art auf. Wenn ich ein Fenster geöffnet oder maximiert habe, schien das eigentliche Bild immer zu schrumpfen bzw. sich zu vergrößern. Das ganze war zwar nur minimal, aber es war schon recht auffälig. Auch wenn man ein Fenster an den Bildschirmrand schob, schien sich das Bild zu bewegen. Treiberupdate und Wechseln der Bild-Wiederholfrequenz als auch der Auflösung brachten keine Besserung. Irgendwann hab ich dann meinen Monitor gar nicht mehr angekriegt und musste ihn entsorgen. Ich dachte dies hätte daran gelegen dass der Monitor schon einige Jährchen auf dem Buckel hatte (verflixte 7 Jahre). Doch als ich einen etwas neueren Monitor von einem Arbeitskollegen leihweise bekam, traten dieselben Probleme wieder auf (der Monitor schaltete sich allerdings nicht im Betrieb ab, das mysteriöse Schrumpfen/Wachsen des Bildes blieb unverändert). Ich versuchte anstatt der Nvidia-Detonator-Treiber die Original-Treiber meiner Grafikkarte zu installieren, doch auch dies half nichts. Als sich dann nach zwei Wochen auch dieser Monitor verabschiedete und auf den Schrott musste (ließ sich nicht mehr anschalten, kleine Funken beim versuchten Einschalten waren zu erkennen) wurde mir die Sache doch langsam komisch. Ich schob das ganze wieder auf die Altersschwäche des Monitors (dieser muß wohl knappe 5 Jahre aufm Buckel gehabt haben) und habe zähneknirschend einen neuen Monitor gekauft (Philips 107E6). Am ersten Tag war auch alles wunderbar, doch am zweiten Tag fiel mir wieder diese komische Schrumpferei/Wachserei beim Öffnen/Verschieben von Fenstern auf. Zudem knackte der Monitor im Betrieb in unregelmäßigen Abständen (ähnliches Geräusch wie beim Degaussing). Ich dachte vielleicht hat die Grafikkarte (Geforce 3 Ti 200 Pro von MSI) einen Knacks weg und tauschte diese leihweise gegen eine Geforce 4 MX aus. Doch leider zeigte sich immer noch keine Veränderung. Auch Feintuning bei der Moire-Einstellung des Monitors half nicht weiter. Immer wieder die unerwünschte Bild-Bewegung beim Öffnen/Verschieben von Fenster. Ich weiß nicht mehr weiter, und bevor noch ein Monitor hopps geht bete ich euch um Hilfe.

    Hier meine Systemkomponenten:
    Monitor: Philips 107E6
    Prozessor: Athlon 2600XP
    Mainboard : Asus A7N8XE Deluxe
    Grafikkarte: MSI G3 Ti 200 Pro
    Arbeitsspeicher: 512 MB DDR RAM
    Soundkarte: Audigy2 ZS
    Netzwerkkarte: Realtek RTL8180 Wireless LAN (Mini-)PCI NIC
    Festplatte: Maxtor 4D040H2
    Festplatte: Samsung SP1604N
    DVD-Brenner: HL-DT-ST DVDRAM GSA-4081B
    DVD-Laufwerk: LG DVD-ROM DRD8160B
    300 Watt Netzteil

    Das alles läuft auf einem Windows XP Professional System…

    Wäre dankbar wenn mir jemand helfen könnte….

    Gruß Leimy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen