1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

MZ-N910 Sony MiniDisc

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von haal, 30. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. haal

    haal Kbyte

    Hallo
    ich habe mir grad den md-player MZ-N910 von sony gekauft. nun wollte ich eine Musik CD über meinen DVD-Player (Yamaha S540) per optischem Lichtleiterkabel aufnehmen. der md-player merkt aber, ob es sich um eine gebrannte cd oder eine originale cd handelt, die sich im dvd-player befindet. bei einer gebrannten cd zeigt der md-player "no copy" auf dem display an. im handbuch steht, dass "no copy" bedeuten würde, dass die zu überspielende cd einen Kopierschutz enthalten würde. da die gebrannte cd nun aber von 1996 ist, kann sie keinen kopierschutz enthalten, da es damals noch keinen AKS gab!!!

    hat irgendjemand eine idee, womit das zusammenhängt. erkennt der md-player nun wirklich ob es eine originale cd ist oder nicht????

    danke schon mal füre eure antworten
    gruß niklas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen