1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

na toll-jetzt brauch ich wirklich hilfe

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Fei, 23. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fei

    Fei Byte

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    75
    hi
    falls ihr sorgfälltig gelesen hab such ich ja nen kühler...
    aber jetztz bauch ich ihn wahrschinlich gar nicht mehr...
    mein pc: amd xp2000+ MB=msi k7n2g geht nicht mehr an!!!!!!!!!!
    *buhuhu* *sniff* *sniff* *doppelsniff*
    ich schalte ihn an..der cpu kühler dreht......das ist aber auch alles....ach ja die hdd gibt auch signale....
    der bildschirm bleibt schwarz!UNUNTERBROCHEN!das MB gibt kein signal.....nix..*sniff* sonst würde so ein lämpchen brennen bei MB das es strom hat und intakt ist....aber nun gibt es strom und das lämpchen brennt nicht...*sniff*

    was denkt ihr dazu?
    kann mir einer weiterhelfen???

    klar..reperatur schiken...hätt ich noch die garantie....

    Mfg
    Mark P.
     
  2. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
    Hi

    Auf
    http://www.dau-alarm.de/g_cpu1.html
    viele gebratene Athlons und Pentiums

    cu
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ja, wenn du die CPU incl. Die also die kleine Prozessorfläche mit einem feuchten ! ! ! Lappen reinigst. Ist dann auf dem Kunststoff anschl. etwas unförmig oder schwarz angesengt oder aber der eigentliche kleine Prozessor, dann ist die CPU zu 99% "hin".
     
  4. Fei

    Fei Byte

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    75
    kann man iergendiwe erkennen ob ein xp durchgebrannt ist oder nicht???
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    kann man so ohne die Komponenten vorher zu testen um festzustellen welche nun wirklich defekt sind oder nicht, nur sehr schwer vorher sagen.
    Schlimmstenfalls Motherboard, CPU und RAM. Es kommt daraufan, wie weit der Stromschlag andere Komponenten in Mitleidenschaft gezogen hat und das via Ferndiagnose übers Forum - dat geht nich - da hilft auch keine "Glaskugel" von Frau Medusa;) :D
     
  6. Fei

    Fei Byte

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    75
    na toll....
    wieviel würde ca eine reparatur den so kosten ohne die garantie zu haben?.. vom MB
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    tja da war wohl elektrisch leitende Wärmeleitpaste am Werk und da möglicherweise sowhl CPU, Board und evtl. auch das RAM, ggfs. auch die Grafikkarte zerstört.

    Da geht jetzt wohl nur noch Eines. Alles ausbauen genauestens mal auf Schmauchspuren untersuchen, dann die Komponenten soweit es geht, reinigen und alle EINZELN in einem anderen PC auf Funktionstüchtigkeit überprüfen. D.h. du baust in einem anderen PC deine CPU ein und guckst ob sie da läuft, wenn nein ist sie "Schrott", danach das RAM im Board des anderen PC, wenn}s läuft "Hurra", wenn nicht :o :(, und so gehst du mit jeder weiteren Komponente, auch Netzwerkkarte sofern vorhanden und Netzteil vor.
    Nur dadurch bekommst du heraus wie und was kaputt ist.

    Andreas
     
  8. Fei

    Fei Byte

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    75
    also..
    da ja mein küler wärmegeregelt ist und ich hab halt den fühler versucht wie es die anderen mir sagten unten in das loch mit wärmeleitpaste zu füllen und hab dan den fühler reingetan...
    den kühler wieder auf die cpu und den kühler an den cpu fan steckplatz eingesteckt...nun so weit so gut...wären nich meine hände nicht ein bisschen mit wärmeleitpaste besudelt, gganz wenig...tja..hab nicht gesehen das die kabel de kühlers mit wärmeleitpaste waren...
    hab ihn angeschaltet und..WUM es fing an zu brennen und zu rauchen...das kabel war durchgeschmort...ich weiss nicht mer genau ob die cpu automatisch abschaltete oder ich den stecker rauzog( den stromstecker von der steckdose)....
    *sniff* *trippelsniff*
    uhh...mein herz blieb stehen..diese schmerzen *sniff* es tut immer noch ein bisl weh...
    anscheinend hat die wärmeleitpaste die wärme geleitet weil es anscheinend am kühler kupfer in berührung war...und dadurch ein feuer entfacht...
    hab dan später so ca 5 min nach herzensschmerz wieder den kühler angschlossen der kühler ging wieder er drehte...
    nun aber gab das MB ein immer wiederholtes PIEP PIEP PIEP Signal aus..diese prob kenn ich ja cmos dip und alles sollte wieder gehen..SOLLTE *sniff*
    ich weiss nicht mer genau ob das lämpchen immernoch brannte des MB...jedensfalls iergendwann kam nix mehr..nix
    *heul* sniff

    System:
    amd xp 2000+
    Msi k7n2g
    512 ram (siemens 266)
    300w netzteil-3,3V(28A) +5v(30A) +12V(15A) -12V(0.8A) -5V(0.3A) +5SB(2A)

    integrierte geforce 4 mx igp mit tv out
    2 sbrackets
    bluetooth
    usw...

    was soll ich jetzt tun? *buhuhuhu*

    mfg
    Mark P.
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    nun mal langsam ... und hol} dir erst mal ein Tempo für deine Tränen und die "Schnief-Nase".

    Wie und was hast du vorher gemacht, so dass jetzt kein Neustart mehr erfolgt?

    Ferner mal die Hardware hier posten, am besten auch mit Netzteildaten auf 3,3 V, 5 V und 12 V, welcher Kühler z.Zt. drauf ist, welches RAM (Hersteller, Typ) GraKa (Hersteller bzw. Typ), etc.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen