1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Nach Biosupdate nur 75% Leistung

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von RoscOmega, 3. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RoscOmega

    RoscOmega ROM

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    7
    Hallo
    Brauche mal einen Tipp.
    Nach Biosupdate läuft mein 1900xp nur noch im default setup (1200Mhz). Wenn ich ihn auf 16ooMhz hochschalte, verweigert der Rechner das hochziehen ins Windows.(Bleibt im Dos hängen)
    Bitte helft, wäre schade ihn nur mit 75% laufen zu lassen.
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Zu den OC-Versionen :

    Die Versionen von Cheepoman oder HoneyX basieren alle auf den originalen Biosversionen von ECS .
    Die vorgenommenen Veränderungen betreffen lediglich von ECS versteckte bzw deaktivierte Optionen im Bios + die Benutzung einiger freier Plätze für weitere FSB Modi die von ECS nicht benutzt wurden .
    Bei HoneyX wird meistens zusätzlich das NCR/LSI SCSI Bios entfernt und das LAN-Bios durch ein besseres ersetzt .
    Es erfolgt keine Änderung am Hauptbios !
     
  3. maniacfb

    maniacfb ROM

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    4
    1. Ich hab nicht behauptet, dies seien die Hersteller. Ich hab lediglich auf ironischer basis versucht, deine Aussage("ich hab das board selbst seit fast einem jahr und behaupte mal, das es keiner so gut kennt wie ich.
    ")zu widerlegen.
    2. hast du mir immer noch kein konkretes beispiel in bezug auf hardware beschädigung und oc bios geliefert.
    und 3. hast du mit dem Risiko recht.(obwohl nur wenn mann auf den reset-knopf kommt oder stromausfall ist) In solchen fällen sollte mann sich sowieso daran halten: wenn alles funktioniert, sollte mann das schicksal nicht herausfordern.
    Aber wenn mann nur auf 100/100 laufen lassen kann ist das Grund genug mal was andres auszuprobiern.
     
  4. maniacfb

    maniacfb ROM

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    4
    @Ossilotta ....nenn mir mal n konkretes Beispiel für die zerschiessung des boards(gib mir 1nen beweis, 1 forum link irgendwas) Ich mein angeblich gibts ja genug.
    Ach ja: natürlich kennst du das board besser, als z.B. die, die das Bios schreiben !!! Tz Tz Tz!!!
     
  5. RoscOmega

    RoscOmega ROM

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    7
    Danke für die Nachricht.
    Clear schon gemacht, hat mir was gepfiffen!!!
    Alte CPU: 900er, werde es mal versuchen, geht ja jetzt wieder.
    Taktung ergiebt sich automatisch 133Mhz x 12(Multiplikat.)
    Mfg Roland
     
  6. RoscOmega

    RoscOmega ROM

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    7
    Board, 48\' CPU.
    Gruß Roland
     
  7. maniacfb

    maniacfb ROM

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    4
    OhOhOh.... "weiss nicht wo du auf so und so umstellst"
    www.ocworkbench.com/ecs
    bzw dirctlink zum OC bios: http://www.ocworkbench.com/bios/ecs/k7s5a/chb1001.zip
    jaja ... ist z.b auch 124/124 möglich oder 150/150 :D oder hmm.... zb 200/200 lol auch 66mhz fsb ist möglich
     
  8. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Seltsame Speicherzusammenstellung - 512+128 - mal ohne den 128er testen .
    Das Biosdatum steht in der Release ... oder K7S5A Bios ... Zeile
    Funktionierten die 133MHz überhaupt schon einmal ?
    Wo genau bleibt der Rechner hängen ?
    Sind die CPU Temperaturen in Ordnung ebenso wie die Spannungen vom Netzteil (stabil und nicht unter den Sollwerten) ?
     
  9. RoscOmega

    RoscOmega ROM

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    7
    Hallo
    Danke für die Antwort.
    Habe es neu aufgespielt weil der 1900er nicht erkannt wurde.
    Jetzt ist er ja richtig, aber ich kann ich kann nur 100/100Mhz
    einstellen, sonst bleibt er hängen.
    Habe inzwischen mal einen anderen Bioschip ausprobiert (ausgeliehen), da wird ein 1600er erkannt und ich kann ihn auch auf 1600Mhz stellen. Bios vom 27.06.2001

    Board K7S5A, 80er/60er IBM Platten, 640MB Ram, ATI Rage Pro, DVD/CD-Rom, Soundblaster 5.1, TV-Karte, FAST Videokarte, USB Erweiterung 4-fach.
    Danke im voraus.
     
  10. VlRuS

    VlRuS Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    26
    Hi
    Mal ein bissl genauere Angaben bitte...
    Welches Board, Hersteller usw.

    Grundsatz:
    BIOSupdate`s macht man NUR wenn es Hardwareprobleme gibt.

    Gruß
    V|RuS
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo maniacfb,
    meinen ausführungen habe ich eigentlich nichts hinzuzufügen.

    die leute oder der personenkreis, die diese bios versionen ( oc ) schreiben, mögen zwar das board kennen, aber sie sind nicht der hersteller desselben.

    in der forensuche findest du übrigens genug aussagen zu den bios versionen von oc. mag sein, das es bei dem ein oder anderen funktioniert, aber bei vielen halt nicht.

    und du willst ja wohl nicht von der hand weisen, das es schon ein risiko darstellt, so ein bios zu flashen.

    ein normaler bios flash birgt ja auch schon ein gewisses risiko.

    mfg ossilotta
     
  12. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Nach dem BIOS Update sind die "BIOS-SETUP" Einstellungen aktiviert! Du must das BIOS von Hand wieder einstellen!
     
  13. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    man kann bei dem board die taktung asynchron oder synchron laufen lassen.
    bei asynchroner taktung macht das board oftmals probleme.
    einstellungen: 100/100 - 100/133- 133/133 - 133/100

    du redest hier von diversen oc bios files, die ich allerdings niemandem empfehlen würde, es haben schon viele ihr board damit zerschossen.

    warum sollte auch jemand bei so einem board 66mhz fsb einstellen wollen?
    da könnte ich mir ja direkt einen amd 350 mhz holen und auf ein uralt board setzen.

    das board braucht ddr-sdram speicher (natürlich den richtigen)und einen vernünftigen prozzi, dazu ein geeignetes netzteil und ein bios was ziemlich neu ist. am besten das von juni 2002. oder das ganz neue, da läuft dann auch der athlon 2.400 und 2.600 mit .
    dazu dann noch eine gute grafik, natürlich keine gf4 mx, denn die macht arge probs auf dem board.
    eine einstellung von 1600 gibt es also nicht. man kann die o.g. einstellungen tätigen und alles andere macht das board automatisch.

    alles was darüber hinausgeht ist nur mit einem oc bios file zu erreichen und die haben nun mal nicht den besten ruf.
    übrigens sind mir die seiten von oc auch bestens bekannt.
    ich hab das board selbst seit fast einem jahr und behaupte mal, das es keiner so gut kennt wie ich.

    mfg ossilotta
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    das board hat generell schwierigkeiten mit 512mb speichermodulen.

    auf dem board kannst du lediglich unter "cpu pnp setup page" folgende einstellung tätigen: 133/133

    weiß nicht wo du auf 1600 umstellen willst.

    mach mal ein clear cmos (jumper JP4) achtung board vorher vom stromnetz trennen. danach sofort deine einstellungen im bios tätigen.
    was hattest du vorher für einen prozessor drin ?

    wäre möglich, daß du unter diesem prozzi das bios update nochmal laufen lassen musst und dann den 1900+ einbaust.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen