1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Nach Festplattencrash geht gar nix mehr!!!!!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Jojo2803, 2. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jojo2803

    Jojo2803 ROM

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    3
    Guten Tach!
    Vorgestern ist die ca. 7 Jahre alte Festplatte der Marke Seagate aus meinem 2-t PC plötzlich und ohne Vorwarnung ausgefallen. Naja. Tonne. War zwar meine gesamte Musiksammlung aus über 4 Jahren drauf, aber zum Glück gibt es ja Backups. Nun kommt aber das eigentliche Problem: Die zweite in diesem PC befindliche Platte wollte ich nun zur Masterplatte machen und auf ihr (nat. nach formatieren) das Betriebssystem installieren. Nachdem ich alles angeschlossen hatte, startete ich den PC. Alles wird erkannt, doch dann hält er an und spuckt mir die Fehlermeldung "floppy disk(s) fail (40)". Das ganze kann man mit F1 überspringen. Dann kommt der 2. Hammer: Die 2. Meldung: "Press any key to reboot". :bse: Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende und wollte, bevor ich den PC nun zu Brei schlage, euch fragen, ob ihr mir helfen könnt. Ich bin überzeugt davon und bedanke mich bereits im Voraus!

    Jojo2803!
     
  2. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    hi!

    hmmm. Floppy disks fail...
    > du hast sicherlich nur den Stecker vom Diskettenlaufwerk nicht richtig angeschlossen oder der Saft fehlt für das floppy.

    Check mal die kabel...

    2. Also eigentlich müsste des heißen > or press a key to reboot < dann gibts au nen sinn :rolleyes:

    mach das mahl dann sehen wir weiter!

    mfg ,httpkiller
     
  3. Jojo2803

    Jojo2803 ROM

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    3
    Habe das alles überprüft. Das mit dem Floppy disk(s) fail hat sich mittlerweile von alleine erledigt. Allerdings kommt dann (und so war es eben auch schon) ein praktisch neues Bild: (zwischendrin wird der Bildschirm kurz schwarz) "press any key to reboot". Habe auch schon im BIOS umgestellt, dass er von CD-Rom bootet, aber nix geht. Was könnte da das Problem sein?
     
  4. hucky50

    hucky50 Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    62
    Mir hat mal ein Festplattencrash die Bioswerte verstellt-klingt unglaubwürdig,war aber so -mit demFloppy hatte ich danach auch Probleme.Wenn du also beim Umjumpern nicht das Floppy-oder Stromkabel gelockert hast,würde ich mal die Bioswerte überprüfen.
     
  5. Jojo2803

    Jojo2803 ROM

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    3
    Also im BIOS ist alles so konfiguriert, wie zu Zeiten der funktionsfähigen Festplatte. Da bin ich mir zu 100% sicher. Auch die Kabel habe ich alle mehrfach überprüft. Kann es ein, dass mein Motherboard darunter gelitten haben könnte?
    Das wäre der multimediale Super-GAU für mich!! :heul:
     
  6. hucky50

    hucky50 Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    62
    versuch mal einen Biosreset,manchmal spinnt nach dem Umkonfigurieren auch das Bios,was aber bei einer so kleinen Änderung eher unwarscheinlich ist. Gruß hucky50
    Wird denn die neu"master"als solche auch erkannt?
     
  7. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    aha hört sich schon anders an...

    > Das BIOS findet kein Betriebssystem. wenn du schon auf CD-Boot umgestellt hast, dann sollte der pc eigentlich von CD Starten :aua:

    wenns dann immer noch ned geht tausch mal ALLE IDE-Kabel aus :rolleyes:

    mfg ,httpkiller
     
  8. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Mal nebenbei...
    Worauf sind die Backups?
    Hintergrund meiner Frage sind die bei Musiktiteln und Ordnern
    manchmal zu langen Dateinamen, die dann gekürzt werden.

    Wie machst du das?

    Schöne Grüße von Annette,
    und ich hoffe, ich störe dadurch nicht den eigentlichen Gesprächsverlauf.
     
  9. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    @annette65 : wenn man bei nero die häckchen so setzt wie im Screenshot, dann is des kein Problem :rolleyes:
     

    Anhänge:

  10. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Ich habe das mit einem langen Dateinamen ausprobiert.
    Bei dieser Einstellung schneidet Nero ohne Warnung
    nach dem 97-sten Zeichen den Dateinamen ab.

    Gibt´s da noch ein Trick?

    Grüsse von Annette.
     
  11. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    97 zeichen? soviel brauch mann doch garnicht!!!

    komisch bei mir gings bis jetzt immer mit der einstellung...

    vielleicht gehen auch nicht mehr zeichen wegen den Beschränkungen des CDFS-Dateisystems...

    Versuch doch mal die CD so zu erstellen (Brenn eben mit dem Image-Recorder...)
    wie in dem Screenshot (UDF-Dateisystem :rolleyes:)

    > Eventuell musst du bei "UDF-Dateisystemversion" 2.0 Probieren.

    Wenns dann auch nicht geht... :heul::aua:

    mfg, httpkiller
     

    Anhänge:

  12. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Also, UDF2.0 geht leider auch nicht.
    Ich muss das aber noch mit dem Imagerecorder ausprobieren.
    Was genau macht der denn anders, wenn die Datei dann letztendlich ja doch auf CD muss?

    Grüße, Annette.
     
  13. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    hasch dich aber schnell wieder gemeldet :p

    naja wnen UDF2.0 auch nicht geht, weis ich auch nicht....

    Imagerekorder ? kenn ich garned :rolleyes:

    mfg,
     
  14. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Ja, zwischen Arbeit und ausprobieren, andere Dinge regeln
    und erst mal beiseitelegen verging ein bischen Zeit.
    Nur in dieser Sache weitergekommen, bin leider nicht.:D

    Grüße, Annette.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen