nach MS-Patches bis zu 40Sek f. shutdown

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von luki67, 27. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. luki67

    luki67 Byte

    Registriert seit:
    13. April 2002
    Beiträge:
    52
    Hallo Gemeinschaft, nun reicht\'s mir, nach stundenlangem stöbern durch das Forum und anwenden versch. Tricks und Tips gib ich auf, die Hoffnung lebt aber doch noch... Also, seit ich auf meinem wunderbar herunterfahrenden Win2000 mit SP3 auch noch sämtliche Patches und Updates von MS installiert habe, fährt mir die Kiste erst nach ca. 30-40 Sekunden Bedenkzeit herunter!!!??? An der Hardware (XP2000, Raid2x60GB, Epox 8K5A2+ ,256DDRAM, ATI Radeon9000, kein LAN, APIC & ACPI installiert) sowie Software nix verändert, bis auf wenige notwendigen Dienste alles deaktiviert was im Hintergrund läuft etc. Frage: da ich dieses Prob schon im Forum gelesen habe möchte ich wissen, ob inzwischen bekannt ist welches der vielen Patches für diese Unart verantwortlich ist, ob durch die Deinstallation dieses etwas erreicht wird (habe nur ISDN zum saugen) oder ob es eine ultimative Lösung gibt?? Habe übrigens alle zu meinem System passendenTricks von der Seite http://www.windows-tweaks.info/html/shutdownguide2.html erfolglos angewandt!
    Schönen Dank für die Hilfe und einen guten Rutschfür alle Geplagten und Helfenden!!!
     
  2. snoopy6

    snoopy6 Byte

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    36
    Hallöchen,
    nachdem mir ein Update auf 2000 als verfrühtes Weihnachtsgeschenk auftat, habe ich wie ich bin sofort alle Zeit genommen um es für die Feiertage am Ticken zu bekommen....
    Dieses Shutdown....dauert ich weiß nicht wie lange, da ich mich Schlafen gelegt habe um 2:45 Uhr ,nachdem ich ca 20 Min. gewartet hatte. Als ich um 6:30 Uhr nachgesehen hatte war WIN2000 tatsächlich heruntergefahren.
    Kann es mir jemanden Erklären??

    Hätte ich doch ein Tip fast vergessen!
    Probiere doch mal folgendes, bei mir hats geholfen und stammt vom User 2 oder 3 beiträge vorher.
    hatte gleiches Problem. Versuche folgendes:

    Ausführen gpedit.msc
    Computerkonfiguration
    Admininstrative Vorlagen
    System
    Anmeldung
    Maximale Wiederholversuche zum Entladen und Aktualisieren des Benutzerprofils auf 3 (3 Sekunden) setzen

    Gruß Snoopy

    P.S. Alles andere Funktionierte bis auf die PCI-Soundkarte mit S3-Chip, der Tuttet unermüdlich, bei Win95; Win98SE und XP tat es seinen Dienst tadellos, aber hier bei Win2000 habe ich mal den Schalter am Monitor betätigt um die Lautsprecher abzuschalten.
    Wenn jemand hier ein Rat wüßte, ich bin Dankbar für jeden hinweis.
    [Diese Nachricht wurde von snoopy6 am 29.12.2002 | 19:36 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von snoopy6 am 29.12.2002 | 21:47 geändert.]
     
  3. pago

    pago ROM

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    7
    hallo
    schau mal ob ein service (Dienst) sinnlos im hintergrund läuft.
    Beim herunterfahren beendet er alle programm und dienste.
    Es kann sein das er einen oder mehrere dienst zu lang braucht um diese zu beenden.
    cao
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen