1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Nach neuem Antivir, Rechner startet nicht - Getdataback

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Battle_cat, 4. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Battle_cat

    Battle_cat ROM

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo liebe Leute!

    Mein Abo bei Norten Internet Securety ist abgelaufen. Habe mir gedacht,
    da Norten mein System fürchterlich langsam machte, versuchst Du mal was
    nues. Im Internet nach guten Alternativen geschaut, eine tolle gefunden,
    Norten deinstalliert, Kaspersky installiert, Rechner runter gefahren,
    wieder hoch, alleine wieder runter, hoch, runter.... (*******!!!!!!)

    Rtv!!!!! (Rechner-total-versagen)

    Nichts ging mehr. Keine Bootdisk, gar nichts mehr. Keine Rettung mit
    Windows Recover Tools.Versucht, die letzte Windows Systemwiederherstellung zu nutzen, nichts. Obwohl die nur ein paar Tage alt war.
    Letzte Rettung, Systemwiederherstellung mit Windows-Support-Disc.
    Neue Version drauf. rechner läuft wieder.
    Schaue mir so c: an. Grübel: "Warum ist die jetzt 250 GB groß." Mal
    schnell auf den Arbeitsplatz geklickt und ab da hat für mehrere Stunden
    mein Herz ausgesetzt.
    Diese Scheiß Support-Disc hat aus meinen zwei Partitionen EINE gemacht. Alles weg. 8000 Fotos!!!!!!!!! Alle meine Fotos der letzten 4 Jahre. Habe sie erst letztens auf den neusten Stand gebracht und NATÜRLICH noch keine
    Sicherheitskopie. Zwar habe ich bestimmt bis Ende 2005 die Bilder auf
    Disc, aber halt nicht bearbeitet.
    So, jetzt habe ich mir schön ein paar Rettungsprogramme aus dem Netz
    geholt (Winload.de). Ein Programm von O&O "Diskrecovery", echt mit k bei Disc, hat zwar die Daten gefunden, gibt ihnen dann aber die Namen "File
    (Nummer).(Endung). Alleine bei den .jpg Daten hatte er 90.000. Da finde
    ich die ja nie. Nochmal nach Programmen gesucht, "Getdataback für NTFS".
    Wird im Netz als DAS Programm gelobt. Installiert und ausprobiert. Nach
    mehreren Stunden suche habe ich auch alles wieder gehabt. Er hat mir
    nur noch gesagt, Daten auswählen und auf kopieren gehen. Schön gemacht, nach vier Stunden hatte ich auf einer extra Disc alle Daten mit Namen und Ordnern kopiert. Nur leider funktioniert nicht eine Datei. Er hat
    die gesammte Dateistruktur wieder gefunden. So wie ich sie vorher hatte.
    Nur, klickst Du eine .jpg an, sagt er, er kennt das Dateiformat nicht.
    Zum heulen. Meine letzte Hoffung ist das die Platte forher mit FAT32 formatiert war, glaube ich aber nicht.
    Versuche gerade "Getdataback for FAT".
    Schlimm, schlimm, schlimm....

    Weiß mir irgendjemand zu helfen? Warum findet dieses Programm alles wieder, aber die eigentlichen Daten funktionieren nicht. Sie haben die gleiche Größe (MB's).

    Ich wäre über Eure Hilfe recht dankbar.
     
  2. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Dein Bericht ist eine Horrorgeschichte. Dein erster Fehler war der Versuch einer Systemwiederherstellung mit dem alten WinXP ohne den Support für Festplatten > 128 GB. Dafür ist das Service Pack 2 unumgänglich. Nur leider ist auf Deiner alten XP-Version dies nicht enthalten. Damit nimmt das Unglück mit dem fehlenden 48 BIT LBA-Modus seinen Lauf.
    Leider war es für Microsoft bis heute wohl nicht so wichtig, was die Anwender im Falle eines totalen Crash ohne SP2 machen.
    Der Versuch, mit einem alten WinXP-Version das Betriebssystem auf einer unter dem SP2 eingerichteten Systempartition und einer Festplatte > 128 GB neu zu installieren, ist für die Daten lebensgefährlich. WinXP bietet eine Partition in der maximalen Größe an, ohne auf bestehende Partitionen Rücksicht zu nehmen. Genau dieses Problem hatte ich hier, nahm allerdings meine Finger sofort von der Tastatur, als ich die wenig plausible Größeneinteilung entdeckte.
    Die einzig vernünftige Lösung hat mir mein Sohn (arbeitet im IT-Bereich) realisiert: eine neue Installations-CD, in die das SP2 gleich integriert ist. Dann werden auch sofort die Partitionen korrekt erkannt.
    Dein zweiter Fehler ist das blödsinnige Vertrauen auf Antivirenprogramme. So wie Du schreibst, könnte man bis auf Deinen Leichtsinn eigentlich glauben, Du hast Gehirn. Dann baruchst Du KEINEN Virenscanner, der im Hintergrund macht, was er will. Es ist doch wirklich nicht schwer, im Mailprogramm alle gefährlichen Features abzustellen und Spam-Mails nicht zu öffnen. Die zweite Gefahrenquelle, der Browser, lässt sich für ausführbare Operationen gut zunageln. Nimm Firefox und installierte Adblock und Noscript. Lass die Finger von ****o- und Warezseiten und Du fängst Dir nie einen Virus oder ähnliches ein. Hier benutze ich nur Antivir, aber OHNE die Funktion eines Hintergrundscanners. Dieser Sch**** ist gar nicht erst installiert. Es ist wie beim Autofahren, ein gesundes Gehirn ist durch nichts zu ersetzen.
    Dein dritter Fehler ist Dein fehlendes Sicherheitskonzept. Ich bin selbst leidenschaftlicher Amateurfotograf und habe eine riesige Sammlung ausgezeichneter Fotos. Deshalb sichere ich alle Bilder auf einem separaten Festplattenlaufwerk in einem Wechselrahmen, das nur zu Sicherungszwecken eingeschaltet wird. Die Sicherung erfolgt mit dem Backuptool Backer, das diese Funktionen automatisch und zuverlässig erledigt. Zusätzlich brenne ich in gewissen Abständen alle Fotos auf hochwertige CDs.
    Wenn Deine Fotos mit der korrekten Dateiendung *.jpg versehen sind, sollten sie auch geöffnet werden können. Wenn nicht, hast Du nur noch Datensalat auf Deiner Festplatte. Bevor Du noch einen Schritt machst, solltest Du Dich bei einer Datenrettungsfirma erkundigen. Jeder falsche Handgriff ruiniert Deine Daten mehr. Ich hoffe für Dich, dass Du aus diesem Albtraum wieder heraus kommst.
     
  3. Battle_cat

    Battle_cat ROM

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    3
    Danke für die Antwort. Jetzt weiß ich wenigstens was ich nicht machen darf.
    Win XP mit SP2 habe ich, Version ist 2-3 Monate alt.

    Bräuchte dringend hilfe.

    Gruß!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen