Nachträgliche Installation des SP4 bei W2K...

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von iqiq, 12. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Hallo,
    ich installierte auf meinem PC Windows 2000, lud das SP4 aus dem Internet. Nach Updaten auf SP4 löschte ich das Verzeichnis "ServicePackFiles" auf meiner Festplatte. Ich installierte danach Office2000 - nun werde ich aufgefordert, die CD mit "Quelldateien für Windows 2000 Service Pack 4" einzulegen.
    Ich entpackte das SP4 in das ehemalige Verzeichnis - aber Office 2000 findet die Dateien nicht. Brenne ich die SP4-Files auf CD und lege sie im Verzeichnis "I386" auf der CD ab...auch diese Daten werden nicht gefunden.
    Manuell kann ich leider den Pfad der SP4-Files nicht eingeben.
    Hat jemand einen Tipp, wie ich Office2000 nun installieren kann??
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    sorry, wer ist auch so blöd, die ServicePackFiles zu löschen.

    integriere mal versuchsweise das sp4 in die windowscd. möglicherweise wird die akzeptiert.

    im schlimmsten fall darfst du win neu installieren.
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Vielleicht reicht es auch das SP4 (+alle Folgepatches) drüber zu installieren...

    Gruss, Matthias
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.612
    Das ist mir neu, dass O2k das SP4 von Win2k braucht.
    Was für ein O2k ist es denn?
    Vielleicht schon mit integriertem SP3, das ja von MS für alle aktuellen O2k-Patches vorausgesetzt wird.
    Was für ein Verzeichnis wurde genau gelöscht?
    - $NtServicePackUninstall$ oder
    - ServicePackFiles

    Das erste ist zum Deinstallieren des SP4, das zweite enthällt SP4-Dateien (ca.190MB). Wenn es das zweite war, muss ich das Verzeichnis wieder ins NT-Verzeichnis schaffen, da ich es zur Sicherung auf eine andere Partition verschoben habe. Ich habe nämlich auch O2k. :bse:
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.612
    Du kannst das fehlende ServicePackFiles Verzeichnis wiederherstellen, ohne die aktuelle Windows-Installation zu verändern.

    Und zwar wie folgt:
    1. Sichere ein Image der c:-Partition auf einer anderen Partition.
    (z.B. mit TrueImage, DriveImage oder Ghost)
    2. Installiere das SP4 neu
    3. Kopieren das dabei angelegte ServicePackFiles Verzeichnis auf eine andere Partition.
    4. Stelle das Image auf c: wieder her.
    5. Kopiere das ServicePackFiles Verzeichnis nach c:\Winnt\

    Mit einem aktuelles Systemimage von c: als Sicherheit, habe ich mal probeweise das SP4 neu installiert. Anschließend waren der Großteil der MS-Patches nicht mehr richtig installiert und hätten neu installiert werden müssen. Das kann man mit der Image Methode vermeiden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen