1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

nagelneues Board+CPU im Eimer?!? *ratlosbin*

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von JohnnyX, 24. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    Hallo Freunde,

    am vergangenen Freitag habe ich mir einen neues MB (ASUS A7N8X Deluxe), eine neue CPU (AMD 2800+ Barton) und 2*256MB DDR-RAM (Infineon, PC3200) gekauft.

    Nach hause, einbauen und loslegen wollen --> nix wars!!!!!
    Nachdem das MB drin und verkabelt war, schalte ich den Compi ein und er läuft für brutale 5 Sekunden - dann geht er aus. Das Spiel war beliebig oft wiederholbar. => FRUST!!!

    Nächster Versuch: ich setze meine alte CPU (Athlon 1400) auf das neue MB. Da kam ich dann schon bis zum Bootlogo, aber auch keinen Schritt weiter. => WIEDER FRUST

    Okay - es soll also nicht sein, baue dementsprechend meine altes MB (ASUS A7V 133) wieder ein, verkabele es, schalte den Rechner ein - Bildschirm bleibt schwarz! => NOCH MEHR FRUST!!!

    Hat von euch vielleicht noch jemand ne Idee?

    CMOS habe ich schon gelöscht, Rechner mit Minimalkomponenten habe ich auch schon versucht zu starten. BEEP-Codes gibt er auch nicht von sich.

    *seufz* *heul* *jammer* FRUUUUUUUUUSSSSTTTTTTTT!!!!

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    John
    HIIIIIILLLLLLLLLLLFFFFFFFEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE!!!!
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    die daten vom NT die wir brauchen sind folgende:

    amperezahlen bei 3.3V 5V und 12V und dann noch die combined power, da steht dann meist DCoutput und dann die wattzahl...


    kommst du bis ins bios?
     
  3. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ich will Dein Expertentum nicht in Frage stellen, aber wenn das alte Mobo auch nicht mehr geht, bekommt man schon den Eindruck, daß Du irgendwas falsch zusammengebaut hast.

    Hast Du den Kühler auch korrekt aufgesetzt? Ich habe gelesen, was Du dazu geschrieben hast, aber hast Du auch nicht zuviel WLP genommen, sowie peinlich darauf geachtet, den Kühler nicht auf die CPU zu hebeln, sondern schön senkrecht aufzusetzen und dann festzuklammern, damit Du nicht die Kanten des Dies zerbröselst? Evtl. nimmst Du den Kühler nochmal ab und schaust Dir das an. Auch wenn der Kühler um 180° verdreht aufgesetzt wird, stimmt die Kühlung nicht (in diesem Fall sitzt nach dem Abnehmen die WLP sehr nahe an einer Stufe in der Kühler-Unterseite).

    Hast Du den Sitz der Graka überprüft? Vielleicht nochmal raus, evtl. Kontaktspray auf die Kontakte, Graka wieder rein.

    Bitte nicht mosern, wir versuchen schließlich, Dir zu helfen, und was Du nicht schreibst, können wir nicht wissen. ;)
     
  4. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    Nix BIOS - wenn ich bis dahin kommen würde, würde ich nen indianischen Regentanz aufführen......

    Hmm - die Amperezahlen - das gestaltet sich schwieriger, als erwartet: der Aufkleber hat etwas gelitten und die Zahlen sind nur noch vereinzelt lesbar....
    Meint ihr wirklich, dass es am NT liegen soll? Das Teil läuft seit 2 Jahren in meinem "alten" Rechner (ASUS A7V 133, 1,4 GHZ Athlon, 512 MB SD-RAM, 2x IBM DeskStar 40GB, NEC-CD-ROM, LG 12101B-Brenner) ohne Probleme!??!?! An das neue Board hatte ich ja noch nicht mal alle Komponenten drangeklemmt und es rührt sich gerade mal besagte 5 Sekunden. Wenn die CPU allein schon so viel Saft zieht - was für ein Netzteil soll ich denn dann letztendlich verwenden *lacht*. 1000 Watt mit 200 Ampere!??!

    Wie sind eure Erfahrungen mit "Montags-Boards" bei ASUS und "Montags-CPU's" bei AMD?!?!? Das ist seit ca. 3 Jahren mein erstes Board wo ABSOLUT NIX geht..........

    John
     
  5. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    --------------------------------
    Ich habe jeden Riegel einzeln und auch zusammen in allen erdenklichen Kombinationen probiert. Selbst ohne RAM habe ich es probiert. An dieser Stelle hätte sich eigentlich das BIOS per BEEP-Code bzw. POST-Speech-Report melden sollen (lt. Handbuch), aber es hat nicht mal gehustet.

    Danke für euer Bemühen.

    John


    P.S: Das Posting vorhin sollte nicht sarkastisch wirken - ich wollte damit nur deutlich machen, dass ich kein blutiger Anfänger bin, der beschlossen hat an seinem MB rumzuschrauben.
     
  6. Profus

    Profus Guest

    Hast Du jedesmal den gleichen RAM benutzt? Also den neuen? Schon mal mit nur einem Riegel probiert oder mit ?ner anderen Marke?
     
  7. Profus

    Profus Guest

    War ja nur ?ne Frage .... Manchmal gibts hier solche DAUs die das vergessen. Und woher soll ich wissen, dass gerade Du keiner davon bist..... :bet:

    Nichts für ungut

    Profus
     
  8. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    --------------------

    Hmm - also auf dem Ding steht bei Output 300 Watt daneben 30 A, dann ne Zahl, die ich nicht lesen kann, und dann 2 A (über 2 A steht was von +5VSB).

    Ist das ausreichend?

    John
     
  9. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    Okay - vielleicht mal noch ne Info nebenbei: das ist ungefähr der 10. Rechner, den ich selber zusammengebaut habe. Insofern weiß ich ziemlich genau, wo ein Kabel hin muss und wo nicht.
    ES WAR ALLES RICHTIG GESTECKT. Sicherheitshalber hatte ich auch alles noch mal auseinander genommen wieder neu zusammengesteckt, um Wackelkontakte und Falsch-Verbindungen auszuschließen.

    Ich weiß auch, dass ein verdammt heißer AMD 2800+ ne gute Kühlung braucht - ein Thermalright SK-7 mit Kupferkern sollte damit mehr als ausreichend sein. (und JA - ich habe ihn richtig montiert, beim festklemmen aufgepasst, dass ich das MB nicht bechädige und habe auch Wärmeleitpaste verwendet!!!)

    Leute - ich brauche Ideen und konstruktive Vorschläge - keine Witze!

    Meinen Dank an alle, die mich ernst nehmen *seufz*.


    John
     
  10. Profus

    Profus Guest

    Den CPU-Lüfter hast Du aber schon vorher draufgesetzt, oder???
     
  11. tommylee8de

    tommylee8de Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    197
    Hast du Reset und Starttaster richtig angeschlossen?
    Hab ich auch mal Mist gebaut, PC lief an und ging wieder aus.
    War ne falsche Verkabelung.
     
  12. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Noch einmal:

    Es kommt nicht auf die WATT-ZAHL an, sondern auf die Ampère-Leistung der einzelnen Leitungen

    Kannst du die auch mal posten? Die sind wesentlich wichtiger als irgendwelche WATT-Angaben.

    (such mal im Forum nach "Netzteil-Leistung".... du wirst dich wundern)
     
  13. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    Das Netzteil hat ausreichend Leistung; beschriftet ist es mit 300Watt aber nach der letzten Messung am Sonntag hat es knapp 350Watt (habe mir den genauen Wert nicht gemerkt). Lt. ASUS sind 300 Watt mehr als ausreichend.

    Die Verkabelung war garantiert richtig. Das habe ich bestimmt 187 mal überprüft.

    Wie gesagt: ich drücke den Netzschalter, es läuft 5 Sekunden und dann geht es wieder aus (zumindest war es bei dem neuen MB). Beim alten MB laufen alle Lüfter an, die Festplatten laufen an, es erscheint nur kein Bild auf dem Monitor. Die GraKa ist aber auch i.O. - habe sie in einem anderen Rechner getestet.

    John
     
  14. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Wie Stark / Schwach ist das NT?

    Alles richtig verkabelt? Netzschalter richtig (kein Wackelkontakt??? - hatte ich schon mal)
     
  15. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    Nö - das Netzteil funktioniert tadellos. Habe es an einem anderen MB ausprobiert und durchmessen lassen.

    Das ist 100% i.O.

    John
     
  16. Gast

    Gast Guest

    Netzteil hin?
     
  17. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Für mich sieht's auch nach nem Hitzeproblem aus. Ich würde gerne mal ein Foto der Kühlerunterseite sehen, noch mit WLP-Resten drauf. Dann wüßte ich, ob er richtig drauf saß oder nicht. Dann ein Foto des gereinigten Dies, möglichst Nahaufnahme. Dann sieht man auch, ob der noch in Ordnung ist.

    Der Lüfter des Kühlers sollte auf den Kühler blasen. Saugt er stattdessen, bekommst Du i.A. 3-5°C höhere Temperaturen (was bei gutem und richtig montiertem Kühler aber auch nicht weh tun sollte).

    Wenn der Kühler-Lüfter nicht am Mobo (bzw. dem richtigen Anschluß) befestigt ist, sollte das gar nichts ausmachen (sonst könntest Du ja auch keine Wakü verbauen, die liefert ja gar kein Tachosignal von irgendeinem Lüfter).

    Was mich wirklich irritiert ist, daß es mit dem alten Mobo auch nicht mehr geht. Verzwicktes Problem. Ich tippe momentan (blind) auf die Kühlermontage, deshalb würde ich gerne ein paar Bilder sehen.
     
  18. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    hallo karl, lösch mal ein paar pn's von dir, ich kann dir net mehr schreiben...;)
     
  19. JohnnyX

    JohnnyX Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    141
    Hmm - hab ich grad mal gemacht:

    - der Lüfter läuft normal
    - das Potentiometer lässt sich problemlos regeln
    - der Kupferkkühler hat keine sichtbaren Schäden
    - die Fläche, die direkten Kontakt zum DIE/zur CPU hat ist absolut plan, keine Kratzer - alte WPL-Reste habe ich mit Alkohol entfernt vor dem ersten Zusammenbau

    Zugelassen ist er lt. Beschreibung bis mind. AMD 2800+, allerdings bin ich mir sicher irgendwo gelesen zu haben, dass auch mehr drin ist - aber die Quelle finde ich nicht mehr.

    Sollte ich noch etwas checken?

    John
     
  20. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Vielleicht solltest du dir mal deinen "SK7 mit Kupferkern" genauer ansehen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen