1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

NEC ND-1300A als externen Brenner nutzen?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von MonsterM, 19. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MonsterM

    MonsterM Byte

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    Hallo zusammen.

    Ich habe das Problem, dass ich meinen alten NEC Brenner gerne als externen Brenner nutzen würde. Schließe ich den Brenner über ein entsprechenden usb-adapter an den Rechner, so erkennt er das Laufwerk sofort. Versuche ich dann aber über Nero eine DVD zu brennen, so erkennt der Brenner keinen Rohling und fordert mich immer wieder auf, einen beschreibbaren Rohling einzulegen. Er versucht den rohling zu lesen, doch unterbricht dann mit einem leisen knartschen. sehr merkwürdig.

    Hatte bis gestern die firmware 1.0B installiert und habe dann zum testen die inoffizielle firmware 1.0C installiert. Leider hat auch das keine Verbesserung gebracht.

    darüber hinaus bricht der brenner auch ab, wenn ich versuche eine große datenmenge auf die festplatte zu kopieren mit einer crc-fehlermeldung.

    Ich habe den Brenner in einem externen gehäuse mit einem "GL811E"-Chip getestet und darüber mit einem usb-ide adapterkabel von roch.

    Vielleicht hat einer von euch eine idee, woran das liegen kann.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    MonsterM
     
  2. MonsterM

    MonsterM Byte

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    Hallo nochmal.

    Ich habe mittlerweile versucht mit einem Firmwareupdate den Fehler zu beseitigen, doch leider auch vergebens.

    Darüber hinaus habe ich den Brenner einmal über meine Delock-PCmCiA-USB-Adapterkarte und einmal über den eigentlichen USB-Port meines Samsung X20 versucht anzuschließen, leider ohne Erfolg.

    Jedes mal erkennt er das Laufwerk, ich kann davon lesen und auch bei Nero den Brennbutton betätigen. Leider erkennt das Laufwerk jedoch die Rohlinge nicht an und fordert mich immer wieder auf, einen beschreibbaren Rohling einzulegen. Die Rohlinge, die ich verwende, hat der Brenner aber intern ohne Probleme gelesen.

    Hat keiner eine Idee?

    MonsterM :bitte:
     
  3. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    hat er sie auch beschrieben, ich würde mal ein anderen ATAPI-USB2 Adapter verwenden oder etwas mit deinem USB-Bustreiber ist nicht in ordnung.
     
  4. MonsterM

    MonsterM Byte

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    Habe bereits zwei verschiedene Adapter versucht. Einer von beiden ist ein Adapter ohne Gehäuse von Roch. Er erkennt das Laufwerk fehlerfrei. Dann habe ich mal versucht CD-Rohlinge zu lesen und zu schreiben. Beides hat fehlerfrei funktioniert (auch das schreiben).

    Dann habe ich versucht eine DVD einzulegen und er diese nicht erkannt. Leere DVD erkennt er auch nicht als leer an. Beim Brennen versucht er die leere DVD zu erkennen und wirft diese dann mit der Meldung aus, dass die DVD nicht zu beschreiben sei.

    Ich werde morgen mal einige Rohlinge nach der Empfehlung von NEC auf der Homepage kaufen (DVD+R von Verbatim). Mal sehen ob diese überhaupt noch gelesen werden können.

    Habe wie gesagt den alten Brenner noch mal auf Touren bringen wollen und ein inoffizielles Firmware-Update aufgespielt. Habe anschließend wieder die "normale" Version getestet und finde keinen Unterschied zur anderen Firmware. Beides funktioniert gleichermaßen wenig.

    Sehr ärgerlich das Ganze. :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen