Negative Scannen

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Lutsch, 27. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lutsch

    Lutsch Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    9
    Hallo

    Habe mir einen Negativ Scanner von Reflecta zugelegt. Möchte
    meinen alten Negative einscannen. Kann mir jemand einen Tipp
    geben mit welcher Auflösung und welche Farbtiefe man scannen
    sollte. Als Software ist CyberView X dabei gewesen.
     
  2. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    300 dpi sollten es auf jeden Fall sein, hängt auch davon ab, wie groß die späteren Ausdrucke sein sollen. Farbtiefe: soviel wie möglich..:D das hängt u.a. damit zusammen, inwiefern du noch nachbearbeiten willst. Was gibt der Scanner denn her? Teste doch einfach mal, fange mit 16-24 bit an.
     
  3. Lutsch

    Lutsch Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    9
    Hallo steppl

    vielen Dank für die Info. Kann bis 1800 dpi und Max 16 Bit Farb-
    tiefe. Hatte mit 1200 dpi und 8 bit probiert. Groesse pro Bild
    ca. 5 MB. Bei 16 Bit sind es gleich 10 MB. Wuerdest du die
    dpi auf 600 reduzieren.
     
  4. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Was hast du denn mit den Bildern vor?
     
  5. Lutsch

    Lutsch Byte

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    9
    Zum großen Teil möchte ich die Bilder nur archiviren. Von einigen
    Bildern möchte ich Abzüge machen. Eventuell etwas größer. Bis
    DinA5.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen