1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Nero stürzt ab beim (DVD)Brennen vieler kleiner Dateien

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von namxi, 30. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. namxi

    namxi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    291
    Hallo Ihr!

    Ich versuche schon seit einiger Zeit ein Backup zu machen, wovon ein Ordner recht wiederwillig ist. Es ist ein Programm- Ordner von einem Steuerprogramm namens DatacWin.
    Heute ist Nero nach etwa 30 Min "Verzeichnisse werden gelesen" abgestürzt mit der Meldung "nicht genügend Quoten verfügbar".
    Insgesamt sind es 6500 Ordner mit 240.000 Dateien [etwa 3,5GB], der "böse Ordner" hat davon alleine schon 221.000 Dateien und 1447 Ordner, die Größe ist 1,42GB.
    Was vielleicht auch noch recht wichtig ist: Der Brenner [LG GSA-4082B] wird extern über USB [2.0] betrieben!!
    Der Rechner ist ein Fujitsu Siemens SCENIC P, hier mal ein paar Daten aus Everest:

    Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
    Service Pack 2
    CPU Typ Intel Celeron, 2800 MHz (28 x 100)
    Motherboard Name FUJITSU SIEMENS D1740
    Motherboard Chipsatz Intel Brookdale-G i845GEV
    Arbeitsspeicher 502 MB (PC3200 DDR SDRAM)
    IDE Controller Intel(R) 82801DB Ultra ATA Storage Controller - 24CB
    Festplatte SAMSUNG SP0411N (40 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
    Optisches Laufwerk
    HL-DT-ST DVD-ROM GDR8163B (16x/52x DVD-ROM)
    HL-DT-ST DVDRAM GSA-4082B USB Device
    S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK
    Partitionen:
    C: (NTFS) 38193 MB (17093 MB frei)
    DIMM5: Hyundai HYMD232 646B8J-D43 256 MB PC3200 DDR SDRAM (3.0-3-3-8 @ 200 MHz) (2.5-3-3-7 @ 166 MHz) (2.0-2-2-6 @ 133 MHz)
    DIMM6: Apacer Tech. 256 MB PC3200 DDR SDRAM (2.5-4-4-8 @ 200 MHz) (2.0-4-4-7 @ 166 MHz)


    Wenn sonst noch Daten benötigt werden sagt Bescheid!

    Was ist nun das Problem? Zu wenig Arbeitsspeicher denk ich mal auf alle Fälle, und da hab ich den schon von 256MB auf 512MB "aufgerüstet", echt traurig was manche Leute so verkaufen [WinXP vorinstalliert!!!]..
    Klar, die 2 unterschiedlichen Rams sind auch nicht das Wahre, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das soviel ausmacht..
    USB ist natürlich auch nicht das Optimum, aber alles andere geht ja zu brennen..
    Es wäre auch echt doof, wenn jetzt nur zum Sichern ein komplett neuer Rechner ran muss..

    Ich habe übrigens gerade nochmal den ganzen Ordner ohne das 221.000-Dateien-Monster gesichert, das geht wunderbar, auch wenn es ganz schön lange dauert, aber er stürzt nicht ab..

    Also, wäre schön, wenn Ihr mal ein paar Ideen / Vorschläge habt, hier hängen Daten von mind. 2-3 Jahren am seidenen Faden, die müssen nun wirklich schleunigst mal gesichert werden!


    Vielen Dank schonmal im Voraus!!


    Grüße

    Namxi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen