1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

netatalk und ldap? oder pam?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von son of god, 29. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. son of god

    son of god Byte

    Hallo,

    ich habe einen SuSe Enterprise-Server7 eingerichtet, auf dem bisher OpenLDAP v2.x, PureFTPd v1.0.13a und netatalk v1.5 laufen.

    Die Authentifizierung an PureFTPd über LDAP funktioniert. Ich habe auch Zugriff auf den Server von den Mac-Rechnern aus (aber nur mit den Benutzern, die ich unter Linux eingerichtet habe!).

    Jetzt meine Frage:

    Kann man netatalk so konfigurieren, daß es sich direkt per LDAP anmeldet? Oder muss man den Umweg über PAM gehen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen