1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netgear RP614v3 geht nicht mehr!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Gespenst, 6. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gespenst

    Gespenst ROM

    Registriert seit:
    15. August 2001
    Beiträge:
    4
    Ich besitze seit einiger zeit den Netgear RP614v3. Leider komme ich seit gestern nicht mehr in das Konfigurationsmenü. Wenn ich mich über den IE einloggen will kommt nur die Benutzerdaten abfrage. Dort kann ich allerdings alles Mögliche eingeben da wohl keine Überprüfung der Benutzerdaten stattfindet. Das Programm scheint nur die Benutzerdaten abzufragen und danach ist ende er lädt und lädt aber nix passiert.
    :aua:
     
  2. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Hast Du die Benutzerdaten jemals abgeändert? Insbesondere die voreingestellten? - Solltest Du aber tun, sonst machen das andere für Dich...

    Du solltest den Router resetten. - Anschliessend machst Du "IPCONFIG /all" um die IP des Routers zu erfahren (= DHCP-Server). Mit dieser IP gehst Du in den Browser, loggst Dich mit den voreingest. Benutzerdaten ein UND änderst als erstes das Passwort. - Rest per [1].

    HTH -Ace-
    _______________

    [1] http://home.t-online.de/home/bernsch/netgear614/
     
  3. Gespenst

    Gespenst ROM

    Registriert seit:
    15. August 2001
    Beiträge:
    4
    Das Problem ist das ich den Router nicht resetten kann. Dazu müsste ich mich einloggen. Ich hatte auch die Fernsteuerungs- Funktion deaktiviert daher kann man ja eigentlich nicht von außen auf den Router zugreifen. Außerdem sind alle Angeschlossenen Computer mit der aktuellen Norton Internet Security ausgestattet. Gibt es noch eine andere Möglichkeit den Router zum Neustart zu bewegen?
     
  4. Gespenst

    Gespenst ROM

    Registriert seit:
    15. August 2001
    Beiträge:
    4
    So ich habe den Fehler gefunden. Wie so oft sitzt er vor dem Gerät. Ich habe mit dem MTU Wert ein bisschen rumgespielt diese hätte ich nicht machen sollen. Ich bin Hinterher über einen kleinen Trick in den Router rein gekommen. Ich habe den Router per Recet taste neu gestartet. Dann hatte ich ungefähr 20 Sekunden um ins Menü zu kommen. Danach habe ich ihn noch mal neu gestartet und hatte wieder 20 Sekunden zeit um in die WAN-Konfiguration zu gelangen und den Wert herabzusetzen. Vielen dank für deine Schelle Antwort Ace Piet.
     
  5. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Bemerkungen (überflüssigerweise) hintendran:

    > Das Problem ist das ich den Router nicht resetten kann.
    > Dazu müsste ich mich einloggen.

    Kann nicht sein!

    Es gibt wohl interne Resets nach EinstellungsÄnderungen. - Aber es gibt *diesen* externen *BüroklammerReset* auf die Defaults, wenn, ja wenn ein RouterHijacking erfolgt wäre, wie sonst hättest Du wieder Zugriff? - Ist aber wohl nicht passiert, yupp, Port 8080 (Fernwartung) ausschalten PLUS eigenes Passwort ist Pflicht.

    Du weisst das, für andere: Eine RouterKonfig. nach einem Reset führt man OFFLINE durch, dh, die Strippe zum DSL-Modem / Splitter ist AB. Erst danach schaltet man online.


    > Ich habe den Router per Recet taste neu gestartet.

    *hurra* Also gibt es einen externen Reset.


    > Ich habe mit dem MTU Wert ein bisschen rumgespielt

    [1] sagt am Ende was dazu. - 8 für "oE" und 20 für den Header zu den Daten, falls Du mit "PING -f -l <datengroesse>" etwas optimieren willst. Routerseits ist MTU=1492 das Maximum, 1472, 1454 schränken nichts wesentliches von der Performance ein. Wählt man zu gross, sind ggfs. einige Seiten draussen.


    > Computer mit der aktuellen Norton Internet Security ausgestattet

    Gut gut. - Es schützt im besten Fall die jeweiligen Hosts, aber nicht den Router (s.o.). - Ich verkneife mir Bewertungen zu NIS. Aber bedenke bei pers.Firewalls, dass sie...

    1. in ihrer Regelerstellung transparent sein sollten
    2. eine Rücknahme / Umkehr der Regeln ermöglichen

    Die RegelPrio. bleibt Dir bei NIS verborgen, eine Rücknahme ist Glücksspiel. - YMMV. Spiel mal mit Tiny / Kerio rum (Nachteil: Die wollen explizite Einstellungen).

    (nur so) -Ace- (keine Antwort notwendig)
    ______________________

    [1] http://home.t-online.de/home/bernsch/netgear614/
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen