Netzfreigaben: Links, die auch im Netzwerk funktionieren

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Sophist, 27. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sophist

    Sophist ROM

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    1
    \\computername\freigabenamen funktioniert nur bei namensauflösung, d.h. im Netzwerk muß ein dns oder wins laufen (und funktionieren) der den computernamen einer ip adresse zuweist.

    besser anstatt
    \\computernamen\freigabenamen

    folgendes verwenden
    \\ip adresse\freigabenamen

    funktiniert nur bei stat. ip adressen
     
  2. MagicMan

    MagicMan Kbyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    157
    Nana, so ganz stimmt das nicht.

    Zum einen hat man in LANs normalerweise DHCP, meist auch WINS oder DNS. Statische IP sind relativ selten.

    Wie auch immer, wenn das LAN nicht so groß ist, daß Subnetting über Router gefahren wird, geht die Namensauflösung auch ohne WINS und DNS über Broadcast, oder glaubst Du, jedes Heimnetz mit 3 oder 4 PCs hat WINS und DNS? Wohl eher nicht. DHCP aber meist vom DSL-Router.

    Also Namensauflösung in lokalen Netzen im Zweifel über Broadcast möglich, in großen Netzen, wo Broadcast am Router gefiltert wird, ist WINS oder DNS ohnehin notwendig, also auch da Namensauflösung.

    Und wenn statische IP verwendet werden, diese eben in der Hosts eintragen und schon wieder geht's über (lokale) Namensauflösung.

    Wie Du es auch drehst, Server über Namen anzusprechen ist fast immer der richtige Weg.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen