1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteil defekt? Vcc 5.0V sind nur 4,8V?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von raavn, 12. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. raavn

    raavn ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo alle!

    Meine Kiste ( Motherboard PCchips M810LR, AMD Athlon 1000, GraKa on Board) wollte Windows2000 nicht mehr booten.
    Dachte dran vielleicht wärs die Festplatte. Also die raus und ne Reserveplatte rein.
    Installations-CD von Win2k ins Laufwerk, Boot-Reihenfolge eingestellt usw... und wollte neu installieren.
    Is nich! Jedesmal wenn ich gefragt werd ob ich von CD starten will, und ich ne Taste drück, steht die Kiste komplett!

    Das gleiche passiert auch wenn ich ne Diskette zum booten reinleg. Bei Tastendruck schmiert der Rechner ab.

    Ins Bios komm ich rein, er erkennt auch alles, kein Prob. Nur im Bios zeigt er mir auch die Spannungen an. Und da steht bei 5V halt einfach nur 4,86 da.

    Wie ich hier schon im Forum gelesen habe, können Netzteile ja für die seltsamsten Erscheinungen schuld sein, drum meine Frage: Kann das Problem mit dem NT zusammenhängen?
    Vielleich hat ja jemand so ein Problem schon mal gehabt?

    Dank!
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    könnte am Netzteil liegen... muss aber nicht. Die Spannung 4,86 Volt liegt noch innerhal der Toleranz ( +5 Volt +/- 5 %), ergibt als unteren Grenzwert 4,75 Volt.

    War die Spannung vorher (als der PC noch funktionierte) auch so niedrig oder ist sie plötzlich abgefallen ??.

    Die "Power-User" haben immer ein Ersatznetzteil im Schrank liegen, tausche es einfach einmal testweise aus :)

    Wolfgang77
     
  3. raavn

    raavn ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    7
    Kann ich nicht mit letzter Sicherheit sagen, ich denke schon. Aber hab natürlich schon länger da nicht reingeschaut. Warum auch, wenn der Rechner läuft.

    Seltsam ist, bei jedem Boot-Medium wo er auf ne Eingabe von Tastatur wartet, bleibt die Kiste stehen.
    Ich denke ich werde mir mal ein neues Netzteil gönnen, wenns das nicht ist, hab ich dann halt für die Zukunft eins auf Reserve ;-)
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    aber in das BIOS kommst du noch, und dort funktioniert die Tastatur auch richtig ??. Was ist das für eine Tastatur (USB) ??.

    Hast du das BIOS einmal auf die Standardwerte (Default-Einstellungen) gesetzt.

    Wolfgang77
     
  5. raavn

    raavn ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    7
    Genau! Ich komm ins Bios, da funktioniert die Tastatur, nichts hängt sich auf.
    Die Tastatur ist eine ganz normale PS/2 Tastaur. Hab sie schon mal ausgewechselt, gegen ne andere. Hätt ja sein können, war aber nicht.

    Jetzt gerade habe ich meine 3 Disketten vom alten MS-Dos 6.22 vorgekramt.
    Das gleiche Bild: er bootet von der Diskette, es kommen vom Setup die Installations hinweise und die Frage ob instalieren oder nicht. Also er wartet auf "Eingabe" oder "F3" oder sowas. Wenn ich jetzt die Enter-Taste drück zum instalieren, dann is Ende. Er reagiert auch nicht mehr auf "Strg"+"alt"+"entf". Nix, aus die Maus"

    Wie schon gesagt, Bios hab ich resetet und dann beim Neustart auf Standard.
    Muß damit funktionieren, hab ich genauso gemacht als ich die Kiste vor nem Jahr zusammen geschraubt hab.

    raavn
     
  6. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Keine Ahnung was die Kiste hat...

    Boote einmal mit einer "memtest86 CD" der Speichertest läuft automatisch los ohne Tasteneingabe.

    www.memtest.org

    Die Zip auspacken und die ISO mit Nero brennen, ergibt Boot-CD

    Wolfgang
     
  7. raavn

    raavn ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    7
    Hallo Danke erstmal!

    Werd das mal probieren, mal sehen.
    Hab dann noch die Möglichkeit den Speicher zu tauschen zu probieren und das Netzteil. Wenns dann nicht geht, dann kommt zumindest das MB in die Tonne.
    Dann tu ich in die Kiste nich mehr Zeit investieren, ist gar nicht wert.

    raavn
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen