1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteil defekt

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von magic_matt, 14. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. magic_matt

    magic_matt Kbyte

    Registriert seit:
    19. April 2001
    Beiträge:
    346
    Hallo zusammen,

    Brauche dringend Hilfe.
    Nach Einbau eines neuen Mobo (Shuttle AN35N Ultra) fährt der Rechner nicht mehr hoch.
    Das zeigt sich wie folgt: Rechner einschalten
    Bios Meldungen (ohne Fehlermeld)
    Windows will starten.
    Nichts geht mehr. Ab dem Punkt, wo der weiße Balken unten angezeigt werden soll, bleibt der Rechner hängen oder macht ein Reset.
    Auch abgesicherter Modus geht nicht.
    Platte leergemacht, Setup gestartet, geht ebenfalls nicht. Bei den Lizenzbedingungen ist Schluss. Suse Linux 9.0 geht ebenfalls nicht.
    Weitere Hardware:
    Athlon 1900Xp
    256 MB DDR
    60 GB HDD
    20 GB HDD
    350 Watt-Netzteil
    Firewire-Karte
    ISDN-Karte (beide PCI)
    Brenner
    DVD-Laufwerk
    Der Verdacht fiel auf das Netzteil, als ich im Bios die PC-Health anzeigen angeschaut habe. Hier wird bei den +12V und -12V nur +11,5 und -11,5V angezeigt.
    Bei dem alten Mobo (QDI Kinetiz 7E/A) lief der Proz auch nur, wenn er mit 100 MHZ FSB betrieben wurde (@1200MHz). Da dachte ich noch, es liegt an SDRAM.
    Hab schon alles ausprobiert. Alle nichtbenötigten Teile ausgebaut, AGP GraKa gegen alte PCI-Version ausgetauscht.
    Immer wieder das gleiche Symptom.

    Bitte um Hilfe. Dringend! Benötige den Rechner beruflich.

    Gruß Magic
     
  2. magic_matt

    magic_matt Kbyte

    Registriert seit:
    19. April 2001
    Beiträge:
    346
    Hallo,

    das Netzteil entspricht laut Aufdruck den von dir angegebenen Werten. Die CPU-Temp. liegt ca. bei 45-50°.
    Das Gehäuse incl. Netzteil ist erst ein paar Monate alt. Übrigends tritt der gleiche Fehler auf, wenn ich auf das MoBo einen Duron 1GHz baue.
    Wie ist das nun? Sind die 11,5 V zu wenig oder müsste das ausreichen? Bei der Bioseinstellung CPU-Voltage "auto" läuft der Proz nur mit 1,71V . Erst wenn ich manuell auf 1,775V stelle, wird 1,75V angezeigt.

    Gruß
    Magic

    Edit:
    Unter DOS läuft der PC wie geschmiert. Z.B. mit Drive Image kompl. Partition gesichert und wieder zurückgespielt ohne Probs. Werde nochmal ?n paar Tests unter DOS laufen lassen (memtest usw.)
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Wenn eine CPU sich nur mit 100 MHz betreiben lässt, dann sind meist nur 2 Dinge verantowrtlich

    - Netzteil zu schwach

    - CPU-Temperatur zu hoch

    Bzgl. Netzteil, entspricht es den AMD-Mindestempfehlungen

    20 A auf 3,3 V

    30 A auf 5 V

    15 A auf 12 V

    Bzgl. CPU-Kühler, wie hoch sind deine Temperaturen im BIOS?

    Das Motherboards die verschiedenen Stromschienen auch unterschiedlich belasten, sollte der Vollständigkeithalber erwähnt werden.

    Wenn du den PC wirklich beruflich nutzt, warum schleppst du dich solange mit einem solch gravierenden Problem rum :confused: :aua:
     
  4. FAE

    FAE ROM

    Registriert seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    4
    Hey, danke ,dass Du Dir die Mühe gemacht hast, mir noch schnell ein Feedback darauf zu geben.

    Schönes Wochenende
     
  5. LostHighWay77

    LostHighWay77 Byte

    Registriert seit:
    10. September 2002
    Beiträge:
    99
    @magic_matt: ich hatte dieses problem mit "100mhz statt 133mhz" auch mit meinem k7t266pro2-motherboard. er lief monatelang stabil und auf einmal ging gar nichts mehr (rechner ließ sich nicht mehr einschalten). ein austausch auf ein a7n8x deluxe brachte den gewünschten erfolg. der prozessor läuft jetzt seit ca. 1/2 jahr ganz normal mit 133mhz.

    mir hat damals auch noch jemand gesagt (was ich aber nicht glauben konnte), daß sich das installierte betriebssystem den bustakt merkt :)

    greetings
    losthighway
     
  6. FAE

    FAE ROM

    Registriert seit:
    2. April 2004
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    ist das Problem noch existent?

    Wie sieht die Hardware-Konfiguration genau aus?

    z.B.:
    Verwenden Sie PC 100 oder PC 133 Speicher?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen