1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteil freck? Oder Mainboard?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Elchfarm, 28. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Elchfarm

    Elchfarm ROM

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    5
    Servus!

    Also da mein Computer immer neugestartet ist, und mir im GIGA Forum gesagt wurde, dass das Netzteil schuld ist, wegen den schlechten Spannungen habe ich mir vor 1 Woche eine neues Netzteil bestellt. Eben eingebaut muss ich nun aber erkennen, dass es nicht das Netzteil ist! Die SPannungswerte sind gleich schlecht geblieben... ok, abgestürtzt ist er in letzter zeit auch nicht mehr, aber ich habe den pc auch nicht mehr sonderlich belastet.
    Was kann des nun sein? Ist der Mainboardbaustein kaputt? Oder kann es an einer schlechten Stromversorgung am Haus liegen?
    Hier meine Spannungswerte (von Everest)


    Spannungswerte
    CPU Core 1.60 V
    +2.5 V 2.54 V
    +3.3 V 2.45 V
    +5 V 2.55 V
    +12 V 7.30 V
    +5 V Bereitschaftsmodus 1.53 V
    VBAT Batterie 3.06 V

    Man beachte, dass das bei +12V schon ein sehr guter Wert ist momentan, dann manhcmal geht es sogar bis auf 3,6V hinab!
    plz help! Danke
     
  2. Elchfarm

    Elchfarm ROM

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    5
    Na von Everest... Aida32 bestätigt diese Werte auch (is ja auch klar... everest is ja der nachfolger -g-)
     
  3. Elchfarm

    Elchfarm ROM

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    5
    Also im Bios wird nur die CPU Core angegeben. Keine anderen Spannungswerte.
     
  4. Seit wann gibt es im PC 2,5 Volt Spannung.Wenn das kein Fakedread ist,denke ich das die Angaben nicht in Ordnung sind das board falsche Angaben hat.

    MFG
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Moin,
    Die Spannungen sind wohl Meßfehler, schon 5..10% Abweichung führt zu Abstürzen, bei Dir wären es ja schon um die 50% - völlig ausgeschlossen, daß ein PC mit solchen Spannungen überhaupt arbeitet. Besorg Dir mal ein Multimeter zum Nachmessen.
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    ...Viel wichtiger wäre allerdings, was für nen PC Du überhaupt hast und welche STROMWERTE Deine Netzteile haben.

    Gruß, Magiceye

    PS: Was zum Geier ist "freck"?
     
  7. Er meint bestimmt -Freak-
     
  8. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Und was zum Geier ist "Freek"?
     
  9. Vieleicht ein Fraggle:D:):D
     
  10. Elchfarm

    Elchfarm ROM

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    5
    1. Mein PC:
    Athlon XP 2800+
    Radeon 9800 SE @ pro
    1024 MB DDRam
    Netzteil 550 W (is en ganz neues, das kan nes nit mehr sein)

    2. Seit gestern geht bei meinem Rechner nix mehr. Ich kann kein prog ausführen, Windows bringt immer wieder Fehler. 7 mal formatiert...
    Anscheinend ist das Mainboard nun völlig kaputt.

    3. Nur um solche Kommentare auszuschließen: Ja, ich habe mich vorher, als ich das Netzteil eingebaut habe entladen...

    4. freck heißt kaputt...
     
  11. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Nu macht doch den armen Kerl nicht so runter...
    Schon klar:
    Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung...

    Nun mal ernsthaft:
    Die Voltzahlen, die Du da oben hingeschrieben hast, sind völlig außer der Norm. Wenn MagicEye die Daten des Netzteils haben will, solltest Du die Daten veröffentlichen, also die Amperewerte, die bei
    12 V
    5V
    3,3 V
    geliefert werden. Sie stehen üblicherweise auf einem Schildchen, das aufs NT gebappt wurde.

    Meine Fragen:
    Bist Du sicher, daß die ganzen Steckverbindungen wirklich fest aufs Mainboard gesteckt wurden? Der Stecker der Stromversorgung auf dem Mainboard ist oft sehr schwergängig. Das gilt auch für die 4poligen HD-Stromstecker.

    Nächstes Problem, das sich gleich damit ergibt:
    Bist Du sicher, daß Du beim Aufstecken das Board nicht durchgebogen hast? Mainboards bestehen aus mehreren Schichten mit Leiterbahnen. Beim Durchbiegen können diese oder die Verbindungen der Schichten zueinander reißen.

    MfG Raberti
     
  12. Elchfarm

    Elchfarm ROM

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    5
    Hoi!

    Also hier die Werte vom Netzteil:

    +5 Volt = 40A
    +12 Volt = 24A
    +3.3 Volt = 32A
    -5 Volt = 0.5A
    -12 Volt = 1A

    Ich finde die Werte ok.


    Das Problem mit dem rest, dass nix mehr geht hat sich erledigt (gott sei dank). Aber die Spannungswerte sind immernoch unterirdisch schlecht!
     
  13. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Die Werte sind föllig ausreichend!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen