1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteil futsch

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Johny Hummer, 15. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Johny Hummer

    Johny Hummer Byte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    49
    Der ProblemPC sieht so aus:
    Mainboard MSI KT3 Ul2-c
    CPU AMD AthlonXP 1800+
    256 DDRAM
    GraKa ATI Radeon 9000Pro
    Maxtor 60GB
    Floppy
    Sony CD Laufwerk
    Gehäuse mit 300W-Netzteil
    (mit folgenden Etikettangaben:Output: +3,3V/20A +5V/26A +12V/13A -12V/0,5A -5V +5Vsb/2A;
    +3,3V & +5V COMBINED LOAD 175W; +3,3V & +5V & +12V COMBINED LOAD 280W)

    kürzlich noch Liteon-Brenner dazu

    heute Teac-DVD-Laufwerk eingebaut.
    Und ZONG tat sich beim booten nix mehr. Garnix.
    Mit Stromprüfer rumgetestet und festgestellt, dass aus dem Netztteil kein Strom mehr kommt
    (bis auf den dicken Mainboardstecker,da ist auf einem Kabel noch Saft).
    Ok, ich denk auch,dass Netzteil ist vielleicht ein bisschen schwachbrüstig, aber ist das normal, dass es so schnell den Geist aufgibt?
    Pc ist 4 Monate alt. Wenn neues Netzteil, mit welchen Werten müsste es sein? (Und billig solls auch sein)

    Gruss John
     
  2. Johny Hummer

    Johny Hummer Byte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    49
    Das mit den 280W steht wirklich drauf. Werd natürlich morgen umtauschen gehen. war halt die Überlegung ob ich dann gleich "update" auf mehr Power (was offensichtlich nach euren beiträgen nicht unbedingt nötig ist). das könnt mit dem Verrechnen beim "updaten" vielleicht Schwierigkeiten geben, da bei diesem aus gewählten Einzelkomponenten zusammengesetzte PC das Netztteil nicht separat war, sondern nur in Direktkombination mit Gehäuse. Na malsehen.
    danke
     
  3. Johny Hummer

    Johny Hummer Byte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    49
    Hallo? Gibts noch Meinungen und/oder Tipps?
     
  4. Johny Hummer

    Johny Hummer Byte

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    49
    Bevor das Netzteil durchgemessen habe, hab ich versucht nur mit Festplatte zu booten. Totehose. Kein Strom aus Netztteil! Habs gemessen. Netzteil futsch denkich mal.
     
  5. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    dein Netzteil sollte reichen,hast du Teac mal wieder entfernt?so ein Laufwerk zieht kaum mehr Strom als ein normales CD-Rom,von daher unlogisch,da? es dadrann liegt
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    könnte auch sein, das die sicherung im netzteil ihren geist aufgegeben hat.
    sollte sie von dir ersetzt werden, dann aber auch nur mit einer gleichwertigen sicherung aus dem fachhandel.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen