1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteil schaltet nicht ab bei XP-shutdown. Lüfter laufen weiter

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Cybermax25x, 13. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cybermax25x

    Cybermax25x Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    10
    Hallo

    Wenn ich WinXP herunterfahre, sollte sich das Netzteil ja eigentlich ausschalten (bzw. in standby gehen).
    Nun schalten sich lediglich die Festplatten und der Monitor (-->standby) ab. Die Lüfter des CPUs, der Grafikkarte und natürlich die Lüfter des Netzteils selbst laufen aber alle noch und gehen auch nicht aus. Die cd-roms lassen sich auch noch öffnen. Ich kann nur hinten den Schalter vom Netzteil ausschalten. (Wenn ich diesen dann wieder einschalte, schaltet sich auch der Rest wieder ein außer der Monitor. Durch folgendes Drücken des CPU-Einschalters geht er dann an.)

    In der Registry hab ich bereits den Wert Power down after Shutdown auf 1 gesetzt. Hat nichts gebracht.

    Weiß jetzt leider grad nicht mehr, was für ein Board da drin is.
    Prozessor: AMD Duron 1800

    Das Netzteil ist erst wenige Wochen alt.

    Ich habe wo anders gelesen, dass man irgendwelche Optionen bei den Energieoptionen beachten muss (ACPI oder so); habe diese Option gibt es bei mir aber nicht. Auch in Bios hab ich nichts von ACPI gefunden ... lediglich ACPI S3 feature, was disabled ist (alternativ auf auto stellen hat auch nichts gebracht).

    Bin für jede Hilfe dankbar.

    Gruß

    EDIT: Ich weiß nicht obs was zur Sache tut, aber das Ganze fing nach der Installation des Programms "Speedfan" an ...
     
  2. Cybermax25x

    Cybermax25x Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    10
    Das Board ist das K7VT2 von ASrock (ATX)
    Prozessor ist übrigens athlon 1800 nicht duron, sry

    Zudem hat sich das System kurz davor neugestartet aufgrund einer CPU-Überhitzung (nehme ich an).

    In der Anleitung des Boards steht: Bei Überhitzung führt das System einen automat. Shutdown durch (bei mir hatter nur neugestartet) und blockiert den Power-Taster auf der Gehäusevorderseite.

    Was soll das heißen?
     
  3. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Schau mal ob "Wake on Lan" aktiviert ist, falls ja deaktivieren. Und ob "Boot on USB-Device" aktiv ist. Müßte bei dem Board per Jumper geregelt sein. Die genaue Bezeichnung kann ich Dir im Moment nicht sagen, da die AsRock-HP, wie immer, extrem lahm ist.
     
  4. Cybermax25x

    Cybermax25x Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    10
    Ich find das irgendwie nicht.
    Aber ich hab an den Jumpern auch nix rumgespielt ...

    "wake on Lan" und "Boot on USB" Device wird beides mit Jumpern direkt aufm Board gesteuert?

    Ich benutz die integrierte Lan Karte aber gar nicht ...

    Wo ist das?!
    http://download.asrock.com/manual/K7VT2.pdf
     
  5. mpoindl

    mpoindl Kbyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    468
    was für ein netzteil hast denn?
    wielange laufen die lüfter? 3minuten oder länger?

    mfg, mpoindl
     
  6. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    @Cybermax25x

    PS2_USB_PWR1 (Seite 11, Kapitel 2.7 und Seite 6, Kapitel 1.3 Jumper hinter dem PS2 Anschluß; Nr. 26 )
     
  7. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    das ist eine sogenannte nachlauffunktion der NEtzteillüfter, die sollen ds NT vor dem HItzetod durch evtl gestaute Wärme schützen, normalerweise hört das nach max. 3 min auf...
     
  8. Cybermax25x

    Cybermax25x Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    10
    Also das ist aus (jumper über die linken zwei Pins).

    @ all: Also ne normale Nachlauffunktion kanns nicht sein. Geht erstens nicht aus und 2. kam das jetzt von einem Tag auf den anderen ...

    ?!
     
  9. Cybermax25x

    Cybermax25x Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    10
    Außerdem geht der PC ja wieder an nachdem ich den Netzteilschalter wieder anmach.

    Ich glaube es muss als Folge von einem dieser beiden Events gekommen sein:

    1: Mein PC hat sich kurz davor neugestartet. Ich gehe stark davon aus, dass sich der CPU überhitzt hat (normalerweise sollte er ja dann ausgehen ...). Er lag bei +80°C ... Kühler war beschädigt.

    oder

    2: Installation des Programms Speedfan. Das ist ein Programm zur Kontrollierung der CPU-Hitze. Vielleicht hat das irgendwas umgeschrieben.

    :confused:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen