1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteil schuld????

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ThinkIng, 23. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ThinkIng

    ThinkIng ROM

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1
    Morgen zusammen!
    Mal ne kleine Frage!
    Habe natürlich schon im Board gelesen, dass ein Netzeil für einen XP nen paar Vorraussetzungen haben muss.
    Aber kann es sein dass der PC schon nach drölf Sekunden abstürzt und ich wirlich Glück haben muss, um ins Bios zu kommen?
    Netzteil 300 Watt 3.3V, 18A, 5V, 20A
    1800 MHz XP
    Epox 8K3A
    Chaintech GF 4 TI4200
    und halt so restliches Gedöns!

    Kann nicht mal einen Testlauf fahren!
    Kann es nur am Netzteil liegen, das mir die Mühle nach 2,5 Sekunden abstürtzt?

    Besten Dank im vorraus!!!!
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    entweder am Netzteil - denn es sollte laut AMD-Vorgaben auf der 3,3 V Leitung 20 A und auf der 5 V Leitung 30 A bringen,

    oder

    am CPU-Kühler. Temperatur sollte nicht höher als 65°C sein.

    So wie es bis jetzt aussieht, liegt es wohl am Netzteil, wenn du die Daten vergleichst.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen