1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteil stark genug?! / Kurzschluß?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von St.eVe, 6. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. St.eVe

    St.eVe Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    356
    ich habe probs mit meinem rechner manchmal startet er manchmal auch nicht ... glücksache. jetzt wurde mir gesagt das evtl mein netzteil zu schwach ist. kann ich sowas testen ob es reicht oder an der grenze ist?
    vom mainboardhersteller wurde mir gesagt dass die A stark genug sind (3.3V sind 28A drauf) kann ich irgendwie das netzteil als fehlerquelle ausschließen?
     
  2. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Ja, du kannst uns mal deine komplette Hardwareausstattung sagen (wie man das auch normalerweise macht), sowie die Leistung der 5V und 12V Leitung.
    Dann sagen wir dir, ob dein Netzteil ausreicht!
     
  3. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Nein kannst du nicht, zumindest solltest du wenigstens die Betriebsspannungen messtechnisch erfassen, entweder per Softwareauslesung oder mit dem Digitalvoltmeter.

    Oder das Netzteil testweise austauschen.

    Siehe auch hier:
    http://www.pcwelt.de/forum/thread128584.html

    UKW
     
  4. St.eVe

    St.eVe Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    356
    daten netzteil:

    3.3V 28A
    5.0V 35A
    12V 15A

    zum rechner:

    msi k7n2 Delta
    athlon 2800+ xp (standart)
    radeon 9500pro
    2x 512DDR-Ram
    80GB WD HDD
    DVD laufwerk
    DVD Multibrenner
    Flobby
    nur graka, cpu und netzteil (1) lüfter

    müsste alles sein :)
     
  5. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Tausche das Netzteil einmal aus, auf der 12 Volt-Leitung ist es etwas schwach mit 15A.

    UKW
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    ich habe auch dieses Board mit ähnlich ausgestatteter Hardware ( xp 3200+ und eine GF 5900XT)2 x 512 MB Twinmos 2 Festplatten, Brenner und DVD LW, Floppy ,Soundkarte, DVB-T Karte 4 Gehäuselüfter.
    Musste folgendes Netzteil dafür anschaffen:

    3.3 volt = 30 A
    5 volt = 37 A
    12 volt = 27/30 A

    CP 3.3 v + 5 v = 220 Watt
    CP 12 V = 324/360 Watt

    Habe ein bequiet P5 420 Watt .

    Eventuell mal ein netzteil ausleihen, was stärker als Dein jetziges ist.
     
  7. St.eVe

    St.eVe Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    356
    hallo,

    ich wollte fragen wie ich mein system nach kurzschlussverursachern untersuchen kann. ich habe ein problem, dass mein rechner nicht immer startet. mir wurde gesagt das evtl das mainboard kontakt mit dem gehäuse hat und man das überprüfen solle. wie kann ich danach suchen und es dann verbessern?!

    vielen dank für eure hilfe
     
  8. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    hallo,

    wenn der nicht immer startet (wobei du nicht näher definierst wo er eigentlich hängen bleibt) kann das am Netzteil oder am Mainboard liegen. Ein Kurzschluß (Verschraubung / Abstandshalter am Mainbord oder lockere Verschraubung kann auch eine Ursache sein). Weiter kann es an der Steckverbindung Netzteil / Mainboard liegen.

    UKW
     
  9. St.eVe

    St.eVe Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    356
    vielen dank für die hilfe.

    ich habe meinen pc schon fast 3 jahre und vorher nie probs damit nur seit den letzten wochen macht der mukke, deswegen weiß ich nicht obs wirklich am netzteil liegen kann.
     
  10. St.eVe

    St.eVe Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    356
    ja er starte mal mal startet er eben nicht keinerlei reaktion ist dann, wenn er aber mal starte is alles 100% so lang ich ihn nicht vom netz nehme. wenn er läuft und ich mach neustart kein prob aber wenn ich ihn vom netz trenne dann ist es glückssache wenn er startet :D
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Ein Thread reicht eigentlich, die Verschiedenen Symptome müssen nicht quer übers ganze Forum vertreut sein.

    *zusammenführ*
     
  12. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Das sonderbare Startverhalten deutet stark aufs Netzteil hin... Ich würde mal ein stärkeres, eventuell das vorher von ossilotta schon genannte BeQuiet, testen.
     
  13. St.eVe

    St.eVe Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    356
    jo sry sollte eigentlich nicht über das gleiche thema gehen :P
    also können nur das netzteil oder evtl kontakt mit gehäuse für das prob verantwortlich sein?

    ps könnt ihr mir nen billiges netzteil empfehlen weil ich hab den rechner eh netmehr lang...muss aber leise sein :D
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    billige und gute Netzteile gibt es noch nicht. Kauf Dir das von mir empfohlene, das kannst Du auch in Deinen nächsten Rechnern noch verwenden.
    Alles andere ist rausgeschmissenes Geld.
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Das 380er Tagan ist mit 45..50€ evtl. noch eher bezahlbar - aber ob es bei diesem Board ausreicht, kann ich auch nicht sagen.

    Wie sind denn die Spannungsmeßwerte Deines jetzigen Netzteils (Everest oder Speedfan zum Auslesen benutzen, Vollast und Leerlauf vergleichen)
     
  16. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Ähm... wenn Du auf Dein Board schaust, siehst Du etliche ElKo's (Kondensatoren) siehe z.B. hier:

    http://www.igb-berlin.de/abt2/mitarbeiter/hintze/badcaps.shtml

    Gerade die ElKo's in der Nähe des CPU(Prozessor)-Sockels geben gerne den Geist auf!!
    Das kann schon das Problem sein! Wenn dies zutrifft, PC NICHT mehr starten, sondern Board austauschen, sonst kann's teuer werden!
     
  17. St.eVe

    St.eVe Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    356
    also das board is nicht defekt ich hab nen neues eingebaut das hat das gleiche prob, aber ich versteh nicht wieso es jetzt den geist aufgeben soll. ich denke netzteile haben keinen verschleiss?!
     
  18. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    jedes Gerät mit Elektronik unterliegt einem gewissen verschleiss, gerade wenn es häufiger gebraucht wird.

    z.B. Kondensatoren ( Elektr. Bauteil unter anderem zur Spannungsglättung) trocknen mit der Zeit aus.
     
  19. St.eVe

    St.eVe Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    356
    so ich hab mir mal die spannungen angeschaut. denn ein defekt des mainboards kann ich 100% ausschließen. entweder ist es das netzteil oder irgendwie nen kurzschluss im rechner.
    bei keiner last:

    [​IMG]

    so nach ca. 10mins volllast:

    [​IMG]
     
  20. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Die Spannungen sehen gut aus und bei einem Kurzschluß würde der Rechner gar nic ht erst booten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen