1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Netzteil zu klein für GeForce MX 440?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von buzzta, 20. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. buzzta

    buzzta Kbyte

    Hallo!

    Ich hab für einen Bekannten einen Zweitrechner zusammen gebaut, mit folgenden Daten:

    Board:
    Intel ZX440BX (FSB 100Mhz)
    PIII mit 450Mhz
    2x64MB SDRam
    1x128MB SDRam

    Dazu läuft im Moment noch eine Matrox MGA 200, die ich aber gern gegen meine alte GeForce MX 440 austauschen wollte. Nach dem Tausch blieb der Bildschirm schwarz, 3 Pieptöne vom BIOS und sonst nichts.

    Könnte es sein das das Netzteil mit 200W zu klein ist? Grossartig aufwendige Spiele sind nich das Ziel, mehr im Anwendungsbereich bei angenehmen 1024x768 und 100Mhz.

    Danke schon mal im Vorraus.
     
  2. buzzta

    buzzta Kbyte

    Hab im Internet nachgeschaut, was die Pieptöne zu bedeuten haben und rausgefunden das angeblich ein Grafikdeffekt vorliegt. Ich glaube, die Karte ist in Ordnung. In meinem alten Rechner musste ich mit der Karte beim Starten den Power-knopf 2 x schnell hinternander drücken, damit er anging. Ein kurioses Problem, was ich damals auf mein Mainboard geschoben hab, denn nach Einstellungen im BIOS (Power-Management) lief er anstandslos hoch.

    Es scheint, als wenn die Graka erst einen Moment nachdem der Rechner anläuft in die Gänge kommt und das BIOS denkt es ist keine Karte im AGP Slot vorhanden. Immer muss ich so was kurioses erleben, aber danke das es am Netzteil schon mal nicht liegt.
     
  3. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    nein, das liegt nciht am netzteil! schau mal in dem Handbuch von dem Mainboard was das piepen bedeutet. Vermutlich ist die Graka nciht richtig drinnen oder sonst ihrgentwas nicht richtig angeschlossen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen