1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteil zu schwach???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von HaXan, 6. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HaXan

    HaXan Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    380
    Hallo,

    hab seit Samstag nen AMD XP 2100+ auf meinem Mainboard K7S5A. Allerdings kommt es sei dem immer häufiger zu abstürzen. Erst dache ich, es liegt an der Kühlung des prozessors. (Kühler war dabei) Also noch meine 2 Enermax Gehäuselüfter eingebaut, jetzt hab ich nach CPU Cool ne CPU Temperatur von 48Grad, Gehäuseinnentemperatur von 28Grad. Ist eigentlich ok. Dann dachte ich das mein Netzteil zu schwach ist. Hab ein 350 Watt, glaub 25A bei +3,3Volt! Also erst das DVD Laufwerk und den Brenner abgeschlossen, immer noch das gleiche problem, pc hängt sich einfach auf, friert ein, oder startet einfach neu! Dann hab ich ein anderes Netzteil eingebaut, 300Watt, 20A bei 3,3Volt. Mit dem läufts jetzt etwas stabiler, aber dennoch kommt es bei längeren ladezeiten wie z.B. bei UT 2003 zu absürzen, der pc macht gar nichts mehr, und ich muss neu starten: Kann es wirklich sein, wenn ich 2 Netzteile ausprobiert hab, sogar 2 Laufwerke abgeschlossen hab, das es noch am Netzteil liegt? Hier noch meine Systemdaten

    AMD XP 2100+
    ECS K7S5A
    1x WD 40GB platte
    1X Samsung 40GB Platte
    Hercules 3D Prophet 4500XT Kyro II
    196MB SD-Ram (eigentlich 1024MB, aber da spielt Graka nicht mit)
    Sonstige installierte Komponenten:
    SB PCI 512
    2 Enermax 80er Gehäuselüfter

    Vielen Dank schonmal

    MFG

    HaXan
     
  2. HaXan

    HaXan Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    380
    Also hab den AGP 110, so heisst die datei, die hab ich installiert. Den hatte ich noch auf meiner Festplatte, hab aber immer vergessen, den zu installieren! Nach nem neustart hab ich mal UT 2003 gezockt, und es ging, ok, kann zwar noch nicht sicher sagen, obs geht, weil ich nur 10 min gespielt hab, aber wenn du sagst, das der Treiber so wichtig ist, kann es wirklich sein, das meine Probleme damit behoben sind!
    Aber wieso ging es dann davor, als ich noch das BIOS vom 29/04/2002 drauf hatte, und nen AMD Duron 900Mhz???

    MFG

    HaXan
     
  3. HaXan

    HaXan Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    380
    Also die zweite festplatte ging schon immer, hatte davor nen AMD Duron 900Mhz!
    Will eigentlich nicht schon wieder mein BIOS updaten, da geht der puls immer so rauf!
    Allerdings was mir ein bisschen bedenken gibt, ist das ich niemals einen AGP Treiber für mein Board installiert hab, wo find ich denn den? Und kann ich den jetzt noch installieren?
    Hab gerade mal wieder UT 2003 gezockt, keine aufhänger, hab aber auch nur ca. 20min gespielt, aber sonst hat sichs schon immer nach 10 min aufgehängt!

    MFG

    HaXan
     
  4. HaXan

    HaXan Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    380
    Hallo,

    nochmal zurück, also folgenden speicher hab ich zuhase:
    1x 128 MB Infineon PC 133
    1x 128 MB Spec-Tec PC 133
    1x 64 MB PC 100 SPE
    1x 64MB PC 100 SM-Com
    1x 512 MB PC 133 Marke unbekannt, da in einem anderen pc
    1x 512 MB PC 133 V-Data

    zur zeit hab ich nur den 128 MB Riegel von Infineon eingebaut, aber mit dem läuft es auch nicht

    Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme mit dem Board, und auch nicht mit speicher!
    Die Frequenz im Bios steht auf 133/133 wenn du das meinst, hab aber auch mal auf 100/100 gestellt, gleiche Problem.Ein Update brauch ich nicht, genaues Datum ist 02/06/2002, das ist ein Bios, das ohne fehler ist, angeblich!
    Dann hab ich versucht, ACPI auszuschalten, dann bootet aber der pc nicht mehr, das heisst, er kommt bis kurz vor dem Windows-Lade-Schirm, da startet er dann neu!
    IRQ verteilung hab ich mir noch nicht angesehen, weis nicht wie, aber Gameport usw hab ich gerade im Bios deaktiviert!
    Kann es vielleicht auch an meiner zweiten Festplatte liegen? Weil die will er immer am anfang scannen, aber das dauert ewig, also normalerweise so ne 40GB platte in 3min durchsucht, aber bei der dauerts min. ne halbe stunge, dann hab ich 30% Könnte die platte mal abschliessen, aber dann kann ich auch nichts mehr spielen, und es hängt ja nur bei spielen!

    MFG

    HaXan
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    warum postest du innerhalb von 2 Tagen mehr oder weniger die gleichen Probleme. Hätte es nicht ausgereicht hier in deinem 1. Posting http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=89788 weiter zu posten?

    In den letzten Tagen nehmen solche Postings wie dieses vermehrt zu, was bei mir nur kopfschüüteln mit einigem Unverständnis hervorruft.

    Andreas
     
  6. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    ich sags nicht gern:
    das Mainboard K7S5A ist als sehr problematisch bekannt
    manche laufen gut, die anderen nicht

    lief das board bei dir schon mal ? mit nem älteren prozessor ?

    jedenfalls kann ich nicht mehr weiterhelfen - ich hoffe das dir noch jemand ne antwort weis der das board besser kennt
     
  7. HaXan

    HaXan Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    380
    Bios Version ist neu, glaub vom 29/ß6/2002

    speicher hab ich auch schon probiert, daran solls glaub ich nicht liegen, sind zwar noname, aber bis jetzt haben die immer gut funktioniert. Als BS hab ich Win 2000 sowohl auch Win 98 probiert (Derzeit Win2000)

    MFG

    HaXan
     
  8. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    s eigentlich nicht liegen,
    entweder liegt\'s am mainboard (mit etwas glück reicht ein neues bios) - speichermodule ?
    was für ein windows verwendest du 2000 oder XP ? dann sollte der arbeitspeicher laufen

    übrigends die kyro treiber sind scheisse, da laufen kaum spiele ohne fehler, habs mit eigenen augen gesehen :-) - vermutlich ist sie für UT2003 eh zu langsam
    [Diese Nachricht wurde von motorboy am 06.01.2003 | 19:01 geändert.]
     
  9. HaXan

    HaXan Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    380
    Also hier mal die daten des im moment eingebauten Netzteils: (300 Watt)

    +3,3=20A
    +5=28A
    +12=12A

    Nun mal die Werte meines alten netzteil, das eigentlich standard drin war: (350 Watt max.)

    +3,3=24A
    +5=35A
    +12=12A

    Als ich noch das alte Netzteil, also das 350Watt eingebaut hatte, stürzte der PC ca. nach ner halben stunde in Windows ab, hab deswegen auch Windows neuinstalliert, hat aber nichts gebracht. Nun hab ich das neue netzteil eingebaut (300Watt), und zumindest stürzt der PC nicht mehr unter Windows ab, sondern nur noch wenn z.B. UT 2003 ein neues spiel läd, oder bei CS ist er mir auch mal hängen geblieben, als ich grad die Bombe legen wollte (dazu muss ich noch sagen, hatte übers netzwerk gespielt, und auf meinem Kumpel seinen rechner sah ich mich noch laufen, der server den ich aufgemacht hab, lief auch noch weiter, und ich hörte noch sound)

    Kann es vielleicht auch an der Grafikkarte liegen? Die lief aber zuvor eigentlich immer einwandfrei, kann nur nicht mehr als 256MB speicher einbauen, dann hab ich schwere Grafikfehler, das ist aber ein Bug der Karte!
    Wüsste sonst nicht, wo der Fehler noch liegen könnte!

    MFG

    HaXan
     
  10. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    poste mal folgende Leistungsdaten von deinem Netzteil (stehen auf einem Aufkleber auf dem Netzteil):

    +3,3 V = ? A
    +5 V = ? A
    +12 V = ? A

    Stürzt der der PC denn nur nach längerem Betrieb, bzw. bie starker Beanspruchung ab, oder auch schonmal kurz nach dem Booten unter Teillast?

    Gruß Karsten
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo haxan,

    vielleicht hattest du ja da den treiber 1.10 drauf und weißt es nur nicht mehr, wieso hättest du ihn sonst auf der platte gehabt !
    bin ja mal gespannt, ob es dann so bleibt. andernfalls melde dich nochmal.
    mfg ossilotta
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo haxan,

    gerade der sis agp treiber ist der wichtigste treiber überhaupt.

    du findest ihn unter http://www.k7s5a.de.cx

    am linken oberen rand stehen die einzelnen kapitel, da wählst du treiber, dann scrollst du etwas nach unten und dann kommen die agp treiber. du brauchst nicht den ganz neuen nehmen (version 1.13) hab damit keine erfahrung.
    der 1.09 war sehr gut und steht dort auch zum download.
    installiere den mal.
    wenn du das gemacht hast, dann kann ich mir vorstellen, sind deine probleme behoben.

    kleiner tipp am rande, wenn du den treiber installiert hast, und der pc verlangt einen neustart, dann klicke auf nein, also späterer neustart, geh aus dem programm ganz heraus und mache dann einen neustart über start beenden/ausschalten- neustart.
    funktioniert oft besser, warum weiß ich auch nicht.

    mfg ossilotta
     
  13. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo haxan,

    acpi kann nicht ohne weiteres im bios deaktiviert werden. hatte ich auch gepostet.
    zu dem von dir genannten speicher, schau bitte in der FAQ nach.

    mit der zweiten festplatte kannst du ja mal ausprobieren. wenn sie beim start lange gescannt wird, dann stimmt da was nicht.

    würde sie mal zur probe abhängen. ist sie richtig gejumpert ? da vertut man sich auch mal schnell.

    dein bis ist ziemlich alt.
    zu deiner info, die bios versionen, die bis ende des jahres erschienen sind, funktionieren alle tadellos, bis auf die vorletzte.

    hatte sie selbst auf meinem k7s5a installiert. jetzt habe ich das oc bios drauf.

    irq verteilung findest du unter systeminformationen.

    wenn acpi im bios deaktiviert wird, ist auch eine neuinstallation notwenig.
    eine deaktivierung wird für das board empfohlen (siehe FAQ)

    ansonsten ist nur der AGP treiber vor der installation des grafikkartentreibers zu installieren.
    keinesfalls die IDE treiber. (siehe auch FAQ)

    mfg ossilotta
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo haxan,

    welche speicherriegel hast du bei dir liegen und welche sind eingebaut ?

    das board ist gerade in bezug auf speicher sehr wählerisch. no name speicher sdram eigentlich nur von k&m electronik.

    auch keine speichermischung.

    wie sehen deine speichertimings unter "advance setup page" im bios aus ?

    hast du mal die möglichkeit eine andere grafikkarte zu testen ? aber bitte keine gf 4 MX, die mag das board absolut nicht.

    dein netzteil ist auf der 12 volt leitung nicht gut ausgelegt. sollte da mindestens 15 ampere bieten.

    wie sehen deine elektrischen werte im bios unter " hardware monitor page" aus ?

    hast du auch keinen speicher pc 100 und pc 133 gemischt eingebaut ?

    ist die frequenc für cpu und speicher im bios unter "cpu pnp setup page" richtig eingestellt ?

    bios würde ich an deiner stelle updaten. wenn du dies machen möchtest, schlage ich dir das letzte "cheepoman bios" welches auf dem letzten bios von ecs aufbaut, vor. es läuft vorzüglich.

    als speicher kann man eigentlich für dieses board nur ddr-ram empfehlen und zwar von "apacher nanya chips".

    auch keine 512 mb riegel verwenden, da diese oft probleme bereiten.

    es gibt eine ausgezeichnete FAQ zu dem board. ist aber nur was zum ausdrucken, ich sag es direkt dabei, da ca. 50 din a 4 seiten.

    http://www.k7s5a.de.cx

    cpu cool bewirkt auf dem board übrigens überhaupt nichts. zur temperatur überwachung kann ich dir nur "speedfan" empfehlen.

    deine temperaturen sind an und für sich ok.

    hast du dein system mit ACPI installiert oder ohne ?

    ACPI funktion im bios unter "power management setup page"

    wenn ja, dann solltest du auf dem board eine neuinstallation ohne ACPI machen, also im bios deaktivieren.

    wie sieht deine IRQ verteilung aus ? wahrscheinlich läuft fast alles über einen IRQ !

    im bios alles deaktivieren, was du nicht benötigst. zum beispiel, onboard sound, midi port, game port, com 1, com 2 und eventuell paralel port !

    diese freiwerdenden plätze können nämlich von steckkarten belegt werden.

    so das sollte momentan mal alles sein. arbeite mal alles durch und melde dich wieder.

    mfg ossilotta
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Die Ströme sind eigentlich in Ordnung. Falls Dein Bios die Möglichkeit der Spannungsüberwachung bietet, dann poste doch auch mal noch die Spannungen, kann sein, daß die Netzteile bei Belastung starke Schwnakungen oder Einbrüche haben.
    Daß die Menge des Eingebauten RAM irgendwelche Bug in Grakas hervorruft ist mir neu, klingt jedenfalls seltsam.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen