1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteil

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von jr17oo, 27. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jr17oo

    jr17oo Guest

    Ich bin auf der Suche nach einem sehr leistungsstarken Netzteil (über 400W) zu einem Preis möglichst unter 100 Euro.
    Das letzte Netzteil das ich hatte (Zalman ZM400-APF 400W) war zu schwach. Ich konnte den Rechner nicht richtig hochfahren.

    Eigentlich hätte ich die Frage ja ins Thema "Kaufberatung" gesetzt, aber da wollte mich mein Browser nicht reinlassen...
     
  2. jr17oo

    jr17oo Guest

    Ich bin nun auch davon überzeugt, dass es das Netzteil war. Beide nicht funktionierenden Netzteile stammen ja vom selben Händler. (Übrigens nicht der gleiche, wie der bei dem ich die Grafikkarte gekauft habe.)

    Und der wird was zu hören bekommen. In Zukunft kann er sich seine Netzteile und auch alles andere behalten. Ich werde es mir sehr genau überlegen, bevor ich noch einmal da einkaufe!
     
  3. jr17oo

    jr17oo Guest

    Ich habe jetzt nochmal mit einem anderen Netzteil (300 Watt) probiert: Alles funktioniert einwandfrei!

    Kann das wirklich an der Grafikkarte hängen?????
     
  4. jr17oo

    jr17oo Guest

    Darf ich fragen, was passieren sollte?

    Es ist jedenfalls gar nichts passiert. Die Power-LED hat weiterhin vor sich hin geleuchtet bis ich ihn wieder ausgeschaltet habe.
     
  5. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Was hab' ich gesagt...?
    Trotzdem bleibe ich dabei, daß Dein Dealer wohl nicht gerade der fitteste ist - ich würde mich mal woanders umhören, jedenfalls wenn's um Hardware geht.
    Gruß
    Henner
     
  6. jr17oo

    jr17oo Guest

    Habe jetzt mit dem Händler gesprochen.
    Das scheint kein EInzelfall zu sein, dass die Karte mit einem "hochwertigen" Markennetzteil nicht läuft. Ursachen wusste er allerdings nicht.
     
  7. jr17oo

    jr17oo Guest

    Jut, ich nehms mir mal zu herzen.
    Wenn ich neues weiß meld ich mich wieder.
     
  8. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Tja JR1700!
    Ich würde sagen: nix kontaktieren, sondern dem Händler in die Hand drücken und einschicken. Wenn er Probleme hat, direkt an's Werk.
    Es deuten doch alle Zeichen in eine Richtung - was soll man weiterreden, bevor mal eine eindeutige Hersteller-Stellungnahme (bzw. ein Garantieaustausch) vorliegt?
    Gruß
    Henner
     
  9. jr17oo

    jr17oo Guest

    AN meiner Karte ist garnichts heilig.
    Wenn sie die Fehlerquelle ist, fliegt sie natürlich wieder raus, da habe ich kein Problem mit.
    Hab schon den GraKa-Händler kontaktiert.

    Tja, die Netzteile charakterisiere ich mit diesen wagen Begriffen, weil ich einfach von NTs keine Ahnung habe.

    Das Board würde ich zumindest mal ausschließen, habe auch keine Möglichkeit ein anderes zu testen und will mir keins kaufen nur ums auszuprobieren, schließlich hats ja irgendwannmal gefunzt.
     
  10. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Tja,
    was soll ich denn da sagen, wenn so viele kluge Leute auch nicht so recht wissen?
    Sieh's mal andersrum: ein stinknormaler PC mit nix Besonderem, ein saugutes (aber nicht das Billigteil Deines Händler's!)NT und Du hast Probleme mit der Graka - schmeiß sie raus! Oder, als Zwischenlösung, schick sie an's Werk, bestehe auf Austausch (schildere den Grund) und guck, was passiert.
    Wenn das nichts bringt, versuche das Board als Fehler auszuschließen, indem Du mit einem anderen testest, notfalls kaufst.
    Ich tippe auf zwei Dinge: erstens kannst Du arm werden, wenn Du weiter so Komponenenten austauschst (die gut sind/die völlig überdimensioniert sind) , zweitens ist es sowieso die Graka. Drittens, es war das Board, ist unwahrscheinlich.
    Und hör' bitte auf mit Watt-Zahlen um Dich zu schmeißen und benutze als Charakterisierung für Netzteile was anderes als "gut" und "stark". Das ist lachhaft aus technischer Sicht.

    Was ist denn so heilig an Deiner - was war das noch mal - Graka?
    Kannst es ja andersrum machen: fang mit der Graka an und kauf Dir der Reihe nach Komponenten, die keinen Streß machen.
    Am Ende könntest Du wahrscheinlich zwei ALDI-PC's für das ausgegebene Geld kaufen, eine Freundin hast Du nicht mehr und eine neue Arbeit brauchst Du auch, denn der Chef hat Dich gefeuert, weil Du die letzten drei Monate immer so übernächtigt in die Arbeit gekommen bist.
    Das alles wegen 'ner Scheiß-Grafikkarte...? :muhaha:
    Gruß
    Henner :wegmuss:
     
  11. jr17oo

    jr17oo Guest

    Ja, aber warum tritt der Fehler dann nur in Verbindung mit der GraKa auf?
     
  12. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Es haben auch schon mehrere Leute gesagt, daß bei einem Netzteil "Schwäche", ausgedrückt in Watt, ein sehr weit hinten stehendes Argument ist, begreif' es.
    Such' den Wurm endlich mal woanders, tausche im schlimmsten Fall Dein Board aus - Du hast 08/15 Komponenten, die einfach nicht so viel brauchen können. Sehr wohl aber Qualität.
    Zu dem Händler fiel mir auch "seltsam" ein, nebenbei.
    Gruß
    Henner
     
  13. jr17oo

    jr17oo Guest

    Also, ich habe noch ne alte Pentium 2 Kiste hier rumstehen, an der ich es mal ausprobieren könnte.
    Allerdings, wenn ich die GraKa abschließe, fährt der Rechner hoch, kann natürlich aufgrund der fehlenden Karte nicht hochfahren und piepst sich dann was zusammen bis ich ihn wieder ausschalte. Daher denke ich schon, dass das Nezteil eigentlich in Ordnung ist.
    Ich glaube auch nicht, dass ich das Pech habe zweimal bei einem Neukauf kaputte Netzteile zu erwischen.
    Zum Netzteiltest könnte ich ja auchnochmal meine alte PCI-Karte reinsetzen, dann wüsste ich zumindest, ob es nicht an der Restkonfiguration liegt und ob das Netzteil funktioniert.

    Aber es ist schon seltsam, dass ich die Karte mit einem alten schwachen Teil betreiben konnte, aber nicht mit zwei nagelneuen starken Netzteilen. Seltsamerweise hatte mir ja auch der Händler ein sehr billiges Teil empfohlen und garantiert, dass es damit funktioniert. Seltsam.

    Schaut fast so aus, als wolle meine Karte gar nicht so viel Energie... :D


    @martiniusdin:
    Ich wiederhole mich nochmal. Mit einem anderen Netzteil hat die SELBE KARTE einwandfrei funktioniert.
     
  14. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    jro,

    ich habe neben ähnlichen Komponenten wie Du noch 7 Kaltlichtkathoden, knapp 30 LEDs und eine Wakü an meinem 370W-NT (vorher an 300W). Keine Probleme. Es liegt bestimmt an was anderem.
     
  15. martiniusdin

    martiniusdin Kbyte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    209
    Ich bleib dabei:

    Die Graka ist hin!
    Mit der PCI hats ja gefunzt.
     
  16. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    @kommputer

    vor dem Tagan hat er sich ein Zalman gekauft,das reicht auch um einen PC zu versorgen,und das er gleich 2 neue NT erwischt haben soll,die eine Macke haben *zweifel*
     
  17. WakeMich

    WakeMich Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    271
    Von einem Computerhändler in Berlin. Er hat aber sonst keine weitere Niederlassung. Bei dem kaufe ich seit Jahren. Und immer wesentlich günstiger wie bei anderen Händlern oder Großmärkten.
    Kann ja mal fragen, ob er auch versendet.

    WakeMich
     
  18. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    @WakeMich

    es liegt nicht am NT............das 480W Tagan hält ganz locker mit Deinem 550W NT mit
     
  19. WakeMich

    WakeMich Kbyte

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    271
    Ich muß mich auch mal zu diesem Prob äußern. Bei mir war es ähnlich. Dachte erst, die Graka (Radeon 9600 pro) ist hin. Dem war aber nicht so. Die Stromversorgung von meinem Netzteil (350 W) war einfach nicht stabil genug. Habe mir heute ein neues geholt. Hier findest Du einen Testbericht zu diesem Netzteil:

    http://www.thors-hardware.net/new_p...wer_550w_ssge/nt_lcpower_550wssge_seite1.html

    Es läuft sehr stabil (siehe Bericht), ist extrem leise bzw. gar nicht zu hören, wenn der Lüfter der CPU an ist. Und das Beste ist, daß ich dafür bei meinem Händler nur 39,00 ? bezahlt habe. Kann ich nur empfehlen. :D :D

    WakeMich
     
  20. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    @kommputer

    er hat schon ein Zalman probiert und das Tagan,das er jetzt drin hat,bietet stabile Leistung im Überfluß.

    Deswegen ist die Sache ja mehr als rätselhaft.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen