1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteil

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von namxi, 28. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. namxi

    namxi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    291
    Hallo Ihr!

    Ich hatte seit einiger Zeit Probleme mit meinem Rechner, oft ging er nach dem Starten sofort wieder aus, nach 5-10 Versuchen klappte es dann doch mal, dann kam immer die Fehlermeldung "CPU not workable or has been changed". Seit gestern ging er auch nach 20-30 Versuchen nicht mehr an, was mich ziemlich eindeutig aufs Netzteil schliessen ließ. Festplattenstromkabel ausgestöpselt -> fuhr einwandfrei hoch, wieder dran -> ging sofort nach dem Starten wieder aus.

    Damit war meine vermutung bestätigt, mein Netzteil [SilentMaxx ProSilence Gold Edition, 420 Watt] ist wohl hinüber!

    Nun bin ich am Überlegen, was ich mit dem kaputten Netzteil mache. Immerhin hat es mich im Januar 2003 stolze 82 Euro gekostet, meine Hoffnung auf noch bestehende Garantie wurden heute an der SilentMaxx- Hotline zerschlagen - 2 Jahre Gewährleistung. Ich finde das etwas dürftig für ein solch "hochwertiges" oder zumindest hochpreisiges Produkt. Kann ich irgendwie selbst rausfinden, was genau kaputt ist, z.B. durch messen der Stromstärke [wo nimmt man die ab?] Bekommt das ein Elektronik- Bastler evtl. günstig wieder hin?

    Jedenfalls habe ich mir jetzt ein LC- Power LC6420 Gold [ebenfalls 420W]gekauft, für 39 Euro. Ist das ein halbwegs ordentliches Netzteil? Mein Rechner ist gedämmt [selbst gedämmtes Chieftech], hat ein NForce 2 Abit Mainboard mit nem Athlon XP 2400+ und ne GeForce 4200Ti [spiele nicht mehr], evtl. noch erwähnenswert: Meine Soundkarte [Creative Audigy 2 mit der externen Box] hat einen extra Stromanschluss [Floppy- Stecker].

    Muss ich eigentlich den 4poligen zusätzlichen Stromstecker verwenden?


    Grüße

    Namxi
     
  2. Systemfailure

    Systemfailure Byte

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    113
    Also zu erst zu deinem vierpligen stecker, dieser wird am Mainboard angeschlossen, ist kein steckplatz vorhanden benötigst du ihn nicht. Mit dem LC Power hast du einen guten Griff gemacht, meiner meinung zumindes nach.
     
  3. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725

    naja, ich selber habe nicht eine so große Abneigung gegen LC Power, wie andere, aber ich selber hatte mal eins, und das ging unter last ziemlich mit der Spannung runter.

    Die neueren LCs sind nicht mehr ganz so schlecht wie sie gemacht werden.

    Aber 40€ für ein LC ist 15€ zuviel
     
  4. namxi

    namxi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    291
    15 € zuviel? Ich hab das gleiche bisher am günstigsten für 27-29 Euro gesehen, aber nur bei Direktversendern mit mind. 7-10 € Versand. Ich habs aber im Laden [K&M] direkt mitgenommen, das dürfte sich doch dann wieder ausgleichen, oder?

    Ich muss vielleicht nochmal explizit anmerken, dass ich dem Netzteil nicht allzuviel abverlangen werde. Ich spiele nicht, es ist auch keine große GraKa geplant [und wenn doch kommt auch n neues Netzteil] und die Prozessorlastigste Anwendung die ich ganz selten mal laufen lasse ist CloneDVD..

    Wie kann ich denn die Werte, die im Netzteilthread hier genannt sind, überprüfen? Hab zwar nen Messgerät aber nicht wirklich Ahnung von Elektrik..

    Momentan liegt es noch eingepackt hier [aber ich hab ja sicher auch noch 14 Tage, in denen ichs zurückschaffen kann], wenn ich lieber doch ein anderes kaufen soll, sagt mir bitte Bescheid.. Ich will keinen Ramsch gekauft haben, der dann nach 2 Jahren und 2 Tagen kaputt geht [und nicht erst nach 2 Jahren und 4 Monaten........] oder selbst bei geringer Belastung in die Knie geht..

    Und nochmal zum vierpoligen Stecker: Auf dem Mainboard ist er vorhanden, nicht aber an meinem alten Netzteil [am neuen schon]. Trotzdem lief der Rechner bis zum Beginn des Fehlers problemlos.. Oder wurde der Fehler gar dadurch ausgelöst? Also jetzt den Stecker anschließen oder wie?


    Grüße

    Namxi
     
  5. MattafiX

    MattafiX Kbyte

    Registriert seit:
    7. April 2006
    Beiträge:
    143
    eher nicht. Man könnte es bemerken wenn der Computer nicht mehr Einzuschalten geht, komisch riecht oder komische Geräusche hören zu sind.
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    Zum Nachmessen des Netzteils: im Laufenden Betrieb kannst Du die Spannungen mit Tools wie Speedfan oder Everest Home Edition messen
    Besser: die Meßspitzen eines Spannungsmeßgerätes z.B. an einen Laufwerksstecker stecken (die passen zufällig gerade) und dort die Spannung ablesen (gelb-schwarz ergibt 12V, rot-schwarz 5V. Aber bitte keine kurzschlüsse beim Messen verursachen bzw. die Meßspitzen bei ausgeschaltetem Rechner anbringen.
    Interessant sind die Spannungen bei Leerlauf UND bei Vollast.
    Wenn diese Spannungen sich zwischen 4,9...5,1 bzw. 11,8...12,4 V befinden und bei Lastwechsel kaum ändern, ist das Netzteil zumindest auf diesen Spannungen in Ordnung.

    Der Fehler kann bei Dir durchaus am Mainboard liegen.

    L(ow)C(ost)-Power ist im allgemeinen eher ein NoName-Hersteller. Ein 380W-Tagan oder BeQuiet wäre die bessere Wahl gewesen.

    Gruß, Andreas
     
  7. namxi

    namxi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    291
    Wie das? Seit dem das neue Netzteil dranhängt läuft er wunderbar, geht sogar jedes mal an, wenn ich ihn anschalte.. ^^

    Genau das wollte ich doch wissen. Liegen die auch in etwa in der Preisklasse? Oder welches Netzteil ist für 40- 50 Euro zu empfehlen? Es soll halt auch schon leise sein..
    Hab das Netzteil erstmal nur angeschlossen, nicht eingebaut. Ich denke so kann ich es noch ein paar Tage zurückbringen.


    Grüße

    Namxi
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Ich hatte mal mit einem Chieftec-Netzteil arge Probleme, der Rechner wollte damit einfach nicht starten (außer nach kräftiger Erhöhung der CPU-Spannung), während es in einem anderen Rechner mit dem Netzteil überhaupt keine Probleme gab. Es könnte sozusagen am Zusammenspiel der beiden Komponenten liegen.

    Mein unhörbares Tagan mit 380W hat um die 45..50€ gekostet.
    K&M will vermutlich 10..20€ mehr dafür haben...
     
  9. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    für 40-50€ dieses:http://www.geizhals.at/deutschland/a72175.html

    in meinem Shop, bekomme ich ein 420W LC Power für 25€.
    Aber ist ja egal. ;)

    Aber ich verstehe deine Philisophie nicht, du kaufst dir dann zur neuen Graka lieber nochmal ein neues Netzteil, anstelle dir jetzt eins mit ein paar Reserven zu kaufen? :confused:
     
  10. namxi

    namxi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    291
    @ MagicEye: Ok. das ist nachvollziehbar. Aber bei mir lief der Rechner mit dem Board und dem Netzteil ja mind. 1-2Jahre absolut Problemlos, dass kann sich doch nicht plötzlich ändern!?

    Wo hast Du das Tagan bestellt? Für den Preis würde ich das glaub ich auch nehmen, wenn Ihr das alle so lobt.


    @ FlipFlop: Die Wahrscheinlichkeit, dass ich in den nächsten 2-3 Jahren (mehrere) hundert Euro für ne ordentliche GraKa übrig haben werde geht gegen Null. Das Auto steht momentan an erster Stelle und mein Spieldrang hat in den letzten Jahren sehr stark nachgelassen. Ausserdem müsste dann eh eine komplett neue Basis her.. Rechne es mal so: Ein Netzteil jetzt mit Reserven für in 2-3 Jahren müsste wohl mind. 500 oder doch lieber 600 Watt bringen, was kosten die? 200? 300? [kleiner Spass.. :baeh: ] Naja Du weißt sicher was ich meine.

    @ ALL: Jetzt brauch ich bitte mal noch einen guten Grund, warum ich das Netzteil zu KM zurückbringen möchte. Wenn es zu wenig Leistung für einen 2400+ mit 2 HDs und 2 DVD LWs und ner Soundkarte, die Strom braucht, hätte, wie würde sich das äussern? Oder gibt es andere Vorschläge?


    Und vielen Dank erstmal bis hierher für Eure Unterstützung!


    Grüße

    Namxi
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Ich habs nicht bestellt, da z.B. Winner-Computer bei mir um die Ecke ist. Aber deren Versandpreise sind fürstlich...
     
  12. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    einfach mal bei geizhals.de suchen
     
  13. namxi

    namxi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    291
    Kann bitte mal noch jemand was hierzu sagen? Oder weiß zufällig jemand, wie KM sowas handhabt? Bei Mediamarkt z.B. kann man ja, soweit ich weiß, alles innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückbringen..


    Grüße

    Namxi
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Ganz einfach: Du nimmst ein teureres und die freuen sich über mehr Umsatz.
     
  15. namxi

    namxi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    291
    Na da hab ich ja was gekonnt..

    Ich will doch ein besseres Netzteil zum gleichen oder nur minimal höheren Preis!! Bei denen kostet das 380W Tagan 62 Euro!!!

    Achso und Winner Computer ist hier auch in der Nähe, die wollen aber auch 60 Euro.. Die haben nur das 330W Teil für 45 Euro...


    Grüße

    Namxi
     
  16. namxi

    namxi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    291
    Sonst noch jemand ne Idee?

    So langsam muss ich das neue ja dann mal bestellen..


    Grüße

    Namxi
     
  17. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    warum dann unbedingt Tagan? Enermax Liberty 400W wäre auch eine Alternative...
     
  18. namxi

    namxi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    291
    Naja, das ist mir mit mind. 60 Euro schon wieder ne Spur zu teuer. Die Tagan Teile sind da schon etwas günstiger und werden hier und auch anderswo andauernd gelobt..


    Grüße

    Namxi
     
  19. namxi

    namxi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    291
    So, ich hab gerade mal meinen Stromverbrauch ausgerechnet, laut der Seite http://www.meisterkuehler.de/cms/energieverbrauch.0.html#5265 komme ich auf einen Wert von 238.9 Watt. Kann mir jemand sagen, ob das Tagan Netzteil mit 330 Watt dafür reichen sollte oder ob es doch lieber das mit 380 Watt sein sollte?


    Grüße

    Namxi
     
  20. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Von dem Stromschätzkalkulator halte ich nicht all zu viel.
    Im Allgemeinen zieht der PC unter Praxisbedingungen eher weniger als ausgerechnet. Das 330er sollte also reichen. ABER! wenn z.B. Alles über die 12V-Leitung versorgt werden will, könnte es knapp werden, die hat nämlich "nur" 18A.

    Da ich gerade die Übersicht verloren habe, was in dem PC alles drin sein soll, zähle es lieber noch mal auf...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen