1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzteilaustausch?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von iNviSiBleKiD, 17. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iNviSiBleKiD

    iNviSiBleKiD Byte

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    75
    hallo,

    also liege ich richtig damit das wenn ich meinen PC einschalte und er sich eine Sekunde danach wiederausschaltet das das Netzteil zu schwach ist?
    Ich habe aufgerüstet auf:
    Athlon XP 2600+ (Barton Kern)
    Club 3D Radeon 9800 Pro
    uns sonst hab ich noch drin:
    DVD Laufwerk, CD Brenner, 512 MB DDR von Kingston.....

    Netzteil war: Chieftec 350 W

    5V 35A
    3,3V 28A
    12V 17A
    5V + 3.3V 220W
    12V 204W
    340 W Max.

    Steht zumindest ausen drauf. Kann es sein das das Teil dafür nicht reicht?? Von den Werten her jetzt.

    Ich würde mir dann vielleicht das Enermax EG465AX-VE(G)FM 460 Watt ATX kaufen.
    Werte:

    5V 35A
    3,3V 35A
    12V 33A
    3.3V + 5V 200W

    Link:

    Reicht das?? In der Beschreibung des Netzteils steht für Pentium 4 geeignet dabei, heißt das das es nur mit nem P4 geht?

    iNviSiBleKiD
     
  2. iNviSiBleKiD

    iNviSiBleKiD Byte

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    75
    ich hatte tatsächlich den kühler falsch rum drauf jetzt kann man einschalten
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Das vorhandene Chieftec sollte auf jeden Fall dein System mit ausreichend Strom versorgen können.

    Kein Kurzschluss bei der Montage von irgendwelchen Komponenten verursacht?

    Kühler auf der CPU korrekt montiert (auf die Abplattung bei Sockel und Kühlerboden achten (müssen übereinstimm)) !!

    Läuft der Kühler nicht schnell genug an, so dass die Drehzahlüberwachung "meckert"?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen