1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzwerk absichern

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von stefan190976, 16. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stefan190976

    stefan190976 Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    20
    Hallo,

    ich habe unser Kabel-Netzwerk, welches PC?s verbindet und über einen Router mit dem Internet verbunden ist, durch eine Dose auch in unser kleines Gartenhäuschen erweitert. Da jedoch die Dose dort eigentlich nicht richtig sicher ist und eigentlich jeder sofort dort ran käme, bin ich auf der Suche nach einer Absicherung bspw. über eine MAC-Filterung. Bis jetzt ziehe ich das Kabel immer am Hub ab, damit keine Versorgung erfolgt. Gibt es eine Möglichkeit, dies auf elektronischem Weg zu tun, damit nur ein ganz bestimmter PC sich dort im Netzwerk anmelden kann, also ähnlich wie bei einem WLAN? Kennt jemand eventuell erhältliche Hardware dafür. Ich möchte jedoch im Moment beim normalen LAN bleiben, da ich vorerst kein WLAN vorgesehen habe und das Gartenhaus zu weit vom Haus entfernt ist.

    Vielen Dank schon mal für Eure Ratschläge

    Stefan
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Wenn ich mal ein wenig "spinnen" darf und Du technisch begabt bist: Versuch's doch mit ner abschließbaren Dose oder etwas eleganter, mit einer Dose, die nur dann Strom erhält, wenn der Schaltkreis über eine Schlüsseldrehung geschlossen wird... beides natürlich im Gartenhäuschen installiert, für maximalen Komfort. Ist zwar aufwendig, aber vergleichsweise sicher.

    Ganz sicher kriegst Du leider nur, wenn Du wirklich im Haus die Verbindung trennst.

    MfG
    Vimes
     
  3. stefan190976

    stefan190976 Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    20
    Danke für Deine Antwort. Leider hat der Router da keine Funktion. Ist so etwas durch zusätzliche Hardware möglich? (z.B. Hub/Switch)

    Danke
    Stefan
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hallo,

    sollte eigentlich möglich sein, im Router eine feste MAC-Adresse abzufragen, ob allerdings gesondert für diese Dose, das weiß ich nicht.

    MfG
    Vimes
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Keine integrierte Firewall im Router?
    Keine Filterung von MAC-Adressen?

    Hast Du die Konfiguration des Routers eigentlich mal genau beaugapfelt?

    Was ist, wenn Du im Adressfeld mal
    http://192.168.123.254
    eintippst?

    Evtl ists auch
    http://10.0.0.138

    Wenn Dein Router keine Firewall und auch keine MAC-Adressenfilterung hat, dann wird es Zeit für eine Neuanschaffung - nicht zuletzt unter Sicherheitsgesichtspunkten, was Gefahren aus dem Internet betrifft, nicht Gefahren durch böse Buben in der Nachbarschaft,


    MfG Raberti
     
  6. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo,

    abschliessbare Ethernetdosen sind mir noch nicht begegnet. Aber man konnte ja einen abschliessbaren Stahlkasten bauen(Tresor). Mit einem Schlüsselschalter wird es nicht gehen. Es fehlt darin die Verdrillung(twisted).
    Möglich ist natürlich die Verwendung eines konfigurierbaren Switches. So etwas ist für Unternehmenseinsätze gedacht und entsprechend teuer. Für den Gartenhauseinsatz wäre das wohl übertrieben.
    Wovor hast du Angst. Das euer Nachbar auf euere Kosten surft. Oder CIA, NSA oder NFS euer Surfverhalten mitloggt?

    Gruß
    Edgar
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen