Netzwerk erkannt, aber keine PCs werden angezeigt, warum?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von G-Z, 11. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    Hallo

    Folgende Ausgangslage: 2 PCs beide mit Windows XP Home Edition sind durch ein Ethernet Kabel miteinander verbunden, ein Netzwerk wurde mit dem Assistenten von Windows XP eingerichtet und unter Netzwerkumgebung wird diese Arbeitsgruppe auch erkannt.
    Problem: Innerhalb dieser Arbeitsgruppe werden die beiden PCs nicht angezeigt oder sie zeigen nur sich selber an.
    Frage: Woran könnte dies liegen?
    Dinge die ich selber schon probiert habe: Alle Sicherheitssoftware deaktivieren, also vor allem Firewalls auch die von Windows XP.
    Anmerkung: Die beiden Computer wurden an einem anderen Standort miteinander in einem Netzwerk verbunden was Problemlos ging. Der Unterschied dort war, dass sie nicht direkt über ein Ethernetkabel verbunden waren, sondern beide auf einen Wireless Router zugriffen.

    Schon im Vorraus danke für eure Bemühungen. Ich hoffe meine Angaben reichen aus.

    Gruss

    G-Z
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Das Kabel muss ein Cross-Over-Kabel sein wenn kein Switch oder HUB verwendet wird.

    Sind die Rechner per PING erreichbar ?

    Welche Desktop-Firewall ist installiert, auf beiden Rechnern oder nur auf einem ?
     
  3. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    Momentan ist keine Desktopfirewall mehr installiert. Nur noch die Windows XP Firewall.
    Den Rest deiner Fragen kann ich dir leider nicht direkt beantworten. Ich weiss nur, dass eine Verbindung besteht, dass das Netzwerk besteht, dass Dateien freigegeben sind und dieses Netzwerk unter einem anderen System einwandfrei funktioniert also von den Einstellungen her eigentlich korrekt sein sollte.
    Woran erkenne ich ein Cross-over Kabel? Ein Switch oder Hub wird nicht verwendet, das Ethernetkabel geht einfach von Netzwerkkarte zu Netzwerkkarte.
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Gekreuzte Verbindung für Hub-Hub, Hub-Repeater, Karte-Karte (Crossover)

    Kabel-FAQ
    http://www.kabelfaq.de/

    Twisted Pair/
    Arcnet/ Ethernet

    Eingabeaufforderung öffnen... START - Ausführen und cmd eingeben.

    Loopback testen:
    ping 127.0.0.1

    Ping auf den jeweils anderen Rechner:

    ping ip-adresse des Rechners

    Die IP-Adresse abfragen mit:

    ipconfig /all
     
  5. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    danke, doch nochmals die Frage: Woran erkenne ich ein Crossover Kabel oder woran erkenne ich das mein Kabel eben keines ist?
    PS: Leider ist es mir im Moment nicht möglich deine Vorschläge direkt auszuprobiere. Es geht mir also hier einfach mal darum wie ich es zu einem späteren Zeitpunkt einrichten kann und wie ich den Fehler rausfinden und beheben kann.
    PS2: Glaube jedoch nicht, dass es am Kabel liegt da dieses System Früher einmal funktionierte. Damals jedoch von jemand externen Eingerichtet und noch zwischen Windows 2000 und Windows 2000.
     
  6. haxti

    haxti Kbyte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    249
    bei den meisten Crossoverkabeln ist der stacker bunt! und wenn dieses kabel in verbindung mit einem Hub oder Switch ging wird es wohl keins sein, also wird das auch nicht klappen!

    die ip adresse findet man in den verbindungseinstellungen! sind diese korekt? also jeder hat eine andere ip und die subnetmaske ist bei beiden dieselbe?
     
  7. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    nein, mein ehternetkabel ist nicht bunt. Es hat jedoch schon mal mit diesem Kabel funktioniert 2PCs miteinander zu verbinden also denke ich schon, dass dieses Kabel richtig sein sollte, auch wenn ich mich da selbstverständlich täuschen kann. Ich habe es soweit ich das beurteilen kann nie im Zusammenhang mit einem Switch oder einem Hub verwendet.
    Die IP Adresse und Subnetzmaske liess ich Windows automatisch konfigurieren.
     
  8. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Ah, etwas eine Direktverbindung?
    Also wäre das dann ein Crossoverkabel...
    Nunja, genau da liegt dann eben der Denkfehler...
     
  9. rudicando

    rudicando Kbyte

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    490
    Kauf dir ein Crossoverkabel, oder besser einem Switch, dem es egal ist was für ein Kabel du nimmst.
    z.B.:
    LCS-FS6105 Longshine 5*10/100 Mbit Mini Switching Hub 11.50€
    Longshine LCS-FS6105, 5 ports 10/100mbit
    Eigenschaften:
    - 5 * 10 Base-T/100Base-TX RJ-45 Ports
    - QoS-Unterstützung
    - N-Way Protokoll für automatische Erkennung von 10/100Mbps Transferrate und Duplex Modus
    (Halb/Voll)
    - Auto-MDI/MDI-X Funktion an jedem Port (Automatische Erkennung von Cross-Over)
    - Protokoll unabhängiger Einsatz
    - Store-und- Forward Architektur
    - LED Anzeigen für Schnell-Diagnose
    - Wandmontage möglich

    oder

    PATCHKABEL-X 5 Cross-Over-Kabel, doppelt geschirmt, 5 Meter 1.85€
    Gekreuztes Patchkabel
    für die Direktverbindung zweier Rechner.
    SFTP Cross-Over-Kabel
    Doppelt geschirmt, Category 5, 100 Ohm
    4x 2x AWG 26/7
    Farbe: grau mit farbiger Tülle
    Länge: 5m

    Dann funktioniert dein Netzwerk wieder.
     
  10. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    so dank eurer Hilfe hab ich nun ein Netzwerk, dafür vielen Dank.
    Es handelt sich trotz allem um ein Crossover Kabel so wie ich das auch vermutet habe. Der einte PC hatte Mühe eine IP Adresse zu beziehen, so dass ich ihm Manuel eine gegeben habe.
    Doch gibt es immer noch gewisse Probleme:
    1. Wenn ich beim einten Computer welcher ins Internet geht die Verbindung Freigebe sodass, ich auch mit dem anderen ins Internet könnte, so funktioniert das Netzwerk nicht mehr.
    2. Es ist mir nicht möglich einen Netzwerkdrucker zu installieren. Es kommt dann die Meldung das ich keine Berechtigung dazu habe, obwohl ich bei beiden PCs als Administrator angemeldet bin.
     
  11. haxti

    haxti Kbyte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    249
    also zu problem 1. ::idee:

    der pc, der die verbindung freigibt bekommt dann eine andere ip adresse (das wird soviel ich weiß auch angezeigt!) und zwar ist das die 192.168.0.1 (hmm glaub ich)! das kann natürlcih sein, dass dann ein konflickt ensteht, wenn der andere rechner diese ip schon hat! allerding wären mehr infos erforderlich von der konfiguration!
    :jump:
     
  12. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    wäre es möglich, dass mir jemand hier eine Liste postet mit all den Einstellungen welche ich eintippen muss, damit es funktioniert. Oder verstehe ich die Art dieses IP-Systems falsch?
     
  13. potking

    potking Byte

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    9
    probier mal dem gesamten netzwerk manuel adressen zu zu weisen
    dann sollte es gehen am besten fortlaufende wie 192.168.9.1/
    192.168.9.2 usw

    potking
     
  14. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    ist der Wert der IP Adresse der einzig entscheidende?
    Weil es hat ja noch andere Werte wie Subnetzmaske, Standardgateway, bevorzugter DNS Server und alternativer DNS Server? Was kommen dort für Werte oder spielen die gar keine Rolle? Müssen die auch fortlaufend sein oder müssen die bei jedem PC gleich laute?
     
  15. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
  16. haxti

    haxti Kbyte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    249
    Also falls die frage noch nicht beantwortet (sorry war zu faul @ antidepressiva):

    Ip adressen immer verschieden
    subnet. gleich
    der rest ist nur wichtig, wenn ein richtiges(also mit hub und dsl oder modem) aufgebaut wird!

    Zwischen 2 PC's
    PC1:
    ip: 192.168.0.1
    subnet: 255.255.255.0
    gateway: nix (ist nur die adresse fürs modem oder den rechner, an dem das modem hängt)
    DNS-server: nix(vergibt die IP adressen)

    PC2:
    ip: 192.168.0.2
    subnet: 255.255.255.0
    ...
    ...

    Zwischen mehr pc's mit switch/hub und gateway

    ip: 192.168.0.2 (gateway bzw. dns hat meist 192.168.0.1)
    subnet:255.255.255.0
    Gateway: 192.168.0.1
    DNS-Server:192.168.0.1


    die adressen variieren natürlich von netzwerk zu netzwerk! ich kann jetzt nur von der konfiguration von mir zuhause sprechen!
    was immer zwischen den pc gleich bleibt ist gateway(falls vorhanden) subnetmaske und dns-server (falls vorhanden)

    au revoir
     
  17. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    ja danke vielmals für eure Antworten. Ich werde diese Angaben so schnell als möglich ausprobieren und dann hier auch gleich schreiben ob es geklappt hat oder nicht. Auf jedenfall, danke soweit.........
     
  18. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    Ja danke euch allen für eure Antworten es hat funktioniert.
    Dies hier: gateway: nix (ist nur die adresse fürs modem oder den rechner, an dem das modem hängt), war der entscheidende Punkt. An dem hat es mit grosser Wahrscheinlichkeit gelegen..............

    Vielen Dank

    Gruss

    G-Z
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen