1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzwerk - ISDN.Buckse? Wo ist der Unterschied?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Beat-SmokerXL, 4. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Beat-SmokerXL

    Beat-SmokerXL Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    10
    Hallo!

    Ich wollte nur mal fragen wo der Unterschied einer ISDN & Netzwerkbuckse ist?

    mfg Beat-SmokerXL
     
  2. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
  3. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Die Belegung - wen wundert's?
    Gruß :)
    Henner
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Also mich.
    Ich wäre da niiiiiie drauf gekommen!
    ;-)
     
  5. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Na toll,
    habe ich doch was für Deine Bildung getan. Kontonummer gefällig?
    Gruß :rolleyes:
    Henner
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Lieber wäre mir Kontonummer + Pin + TAN

    Wäre sehr lieb, danke

    ;-)
     
  7. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    TAN's ?? Aus welcher Steinzeit bist Du denn?
    Gruß :p
    Henner
     
  8. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Verstehe ich jetzt nicht :-(
     
  9. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Meine gute Tat für heute:
    die TAN-Methode ist eine sehr unsichere (zumal wenn dann noch der passende Browser dazukommt), sicherer sind Kartenleser mit Chipkarte, unterteilt in, hmm, drei Gruppen glaube ich. Ich habe Gruppe 2, der ist noch nicht sicher gegen Keylogging, das wäre Gruppe 2 mit separatem Eingabefeld.
    Frag mal Deine Bank, Gruppe 2 dürfte kaum mehr als 20 ? kosten.
    Ich habe aber keinen Sparkassenberatervertrag, nicht was Du denkst, sowas sollte Allgemeinwissen sein - lies mal c't, das ist Futter für's Hirn....:cool:
    Dann kann ich ja jetzt beruhigt einkaufen gehn, tschüß Deutschland!
    Gruß :)
    Henner
     
  10. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    LOL
    So meintest DU das...
    Da kann ich nur fragen:
    Aus welcher Zukunft bist Du denn?
    Sowas jibbet hier noch nicht, zumindest nicht bei der Sparkasse!
    Wäre schön...

    Was Du mir aber jetzt noch erklären könntest, warum denn die TAN-Sache so unsicher sein soll...
    Ich wechsel einmal die Woche die PIN und die TAN sind niemandenden bekannt.
    So what?
     
  11. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo Antidepressiva!
    Aus welcher Zukunft bist Du denn - schöön, das wollte ich, glaube ich, immer schon mal hör en.
    Im Ernst: gegenüber plain E-Mail, die ja eine offene Postkarte ist, wie man weiß, ist das TAN-System sicher ein Schritt in die richtige Richtung, zumindest damals, als es eingeführt wurde (1998/99 oder so ?). Eine verschlüsselte Chipkarte, nur für mich gemacht und jedes Mal ausgelesen an egal welchem Kartenlesegerät der Republik, ist aber einiges sicherer und der von den Sparkassen akzeptierte Standard (mit Sicherheit auch Deiner, wenn sie auch vielleicht nicht groß Werbung macht damit). Ach ja, TAN-Zettel, auf die man aufpassen muß oder die man nachbestellen muß, kenne ich auch nicht mehr, nebenbei.
    Du bist sicher fit genug, Dir mal die passenden Seiten aus dem Netz zu ziehen, wo es um Datensicherheit geht (dann ist Deine Frage nach der Browser/TAN-Methode erledigt) und wenn Deine lokale Bank Schwierigkeiten mit dem Bestellwesen hat hat, kannst Du sicher zur übergeordneten gehen, da gibt's das Problem dann nicht mehr. Dann besorgst Du Dir noch ein passendes Homebanking-Programm (SUN, MS, usw., auch die Raiffeisenbanken haben was Feines - und sowas kann ganz und gar nicht nur für Raiffeisen-Konten verwendet werden, im Gegenteil. Von da an hast Du Deine gesammelten Kontobewegungen der letzten Jahre auf dem PC, kannst mit einer CHIPkarte ohne jede TAN quer durch die Republik hüpfen, solange da ein Lesegerät steht und diese finanziellen Drahtseilakte online erledigen, zwischen Duschen und Frühstück.
    Na, angefixt?
    Schönen Gruß aus der Zukunft jedenfalls :cool:
    Gruß :)
    Henner
     
  12. and2600

    and2600 Guest

    Immer wieder schön wie man abschweifen kann!

    Kann mir jemand ein paar TANs verkaufen?
    Meine sind mir ausgegangen.
    :muhaha:
     
  13. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Nö.
    So direkt jetzt nicht - aber ich kann Dir bei Bedarf die Adresse von meinem Trödler von gegenüber zukommen lassen, da kriegt man sowas günstig. :rolleyes:
    Gruß :D
    Henner
     
  14. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Eine ISDN-Dose ist ungeschirmt, eine Ethernetdose ist geschirmt.

    Gruß
    Edgar
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen