1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Netzwerkaufbau - wie ??

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Wellheimfan, 8. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wellheimfan

    Wellheimfan Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    45
    Hallo

    Habe da ein Problem:

    Leider kenn ich mich mit Netzwerken und Routern nicht sehr aus.

    Trotzdem ist es mir vor ca. 1 Jahr gelungen, 3 Computer ( A,B,C), die alle in einem Zimmer stehen per Netgear - Router und entsprechenden Kabeln zu einem Netzwerk zusammzuschliesen.
    An diesem Router hängt außerdem per Kabel ein T-DSL - Modem , mit dem man von allen 3 Rechnern aus ins Internet gehen kann.

    Infolge eines Umzuges ergibt sich für mich nun folgendes Problem:

    A,B und C kommen wieder in einen Raum im 1. Stock und sollen wieder ein Netzwerk bilden.
    Ferner kommt im Parterre ein Rechner D hinzu, der ebenfalls an das Netzwerk angeschlossen werden soll, aber ohne Kabelverbindung.

    Außerdem sollen alle 4 über ein DSL Modem ins Internet gehen können, der Anschluss soll kabellos erfolgen.

    Was wäre dafür die günstigste und eventuell auch kostengünstigste Lösung??

    Soll ich das Netzwerk A,B und C mit Netgear Router beibehalten und ein Modem mit Wireless - LAn - Router zulegen , der eine Funkverbindung zu Computer D und zum Netgear herstellt ???:confused: :confused:
    Oder ist das auf gut bayerisch ein Schmarrn ?:mad: :confused:

    Oder soll ich ein Modem mit 4 - fach - Router nehmen, dass die Verbindung zu allen 4 Computern per Funk herstellt ??

    Was würde man da alles für Teile brauchen ??

    Noch ne Frage zum Schluss:

    Darf man eigentlich bei T - Online mit mehreren Computern über Router bei einer Gebühr ins Internet gehen oder müsste man nach Anzahl der Computer Gebühren zahlen ???

    Vielen Dank für eventuelle Antworten !!:rolleyes: :rolleyes:
     
  2. Wellheimfan

    Wellheimfan Byte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    45
    Hallo, vielen Dank für die Antworten, aber so ganz verstehe ich sie nicht, leider:heul:
    Ich glaube , manches ist noch missverstanden worden.

    Zumindest sollte ich wahrscheinlich das in einem Zimmer befindliche Netzwerk (A,B,C und Netgear) mit Kabel beibehalten, oder ??

    Den vierten PC (D) im Erdeschoss sowie das DSL - Modem dann jeweils per Funk an den Netgear anschliesen ??

    Geht das mit dem Netgear (Typ RP 114) und welche Teile braucht man dazu ??

    Wäre auch folgende Möglichkeit denkbar??:

    Direkt bei Modem ein zweiter Router, der sowohl mit D als auch mit dem Netgear per Funk verbunden ist, damit ich bei A,B,C noch einen freien Anschluss für Tests von zusätzlichen Computern hätte :confused: :confused:

    Dann wäre zwischen Modem und z.B. Computer A zwei Router dazwischengeschaltet ??

    Geht das auch ??

    Zur Frage mit T- Online:
    Wollte nur wissen, ob ich ganz einfach das Prblem im T-Onlineladen erörtern kann (brauche sowieso neue Anmeldung, da anderer Ort) oder ob ich mir da ein Bein stelle (will Flatrate nutzen)
     
  3. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    servus nun wie schon geschrieben solltest du dir eine WLAN Netzerkkarte besorgen und einen Access Point den Access point musst du an dein router anschliessen die dann eine kommunikation mit deiner W-LAN Netzwerkkarte anfängt natürlich musst du den access point auch so konfigurieren.... dies ist meist in der beschreibung it drin "schwer is sie eigentlich nit"

    gruss
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Was die Lösung mit dem Access-Point anbetrifft, kann ich earth nur beipflichten. Was die rechtliche Frage anbetrifft : Das ist bei T-Online vom jeweiligen Tarif abhängig. Bei Flatrates schließen die Tarif-Bestimmungen es aus, bei Volumentarifen nicht. Allerdings hat earth auch da recht, wenn er sagt, dass das technisch nicht zu kontrollieren sein wird.
     
  5. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    also W-Lan würde ich nur verwenden wenn es unbedingt nötig ist. Also ein W-Lan Access Point für den vierten Rechner und dann weiter per Kabel an den Router( der hat doch vier Anschlüsse).


    Zur Telekom kann ich nur sagen das das nicht ohne weiteres zu sehen ist wieviele Rechner dran hängen und wenn du nicht grad über die Stränge schlägst wird dir T_Online auch keinen Strick drehen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen