Netzwerkkarte nimmt keine autom. IP an

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von bigdaddybernd, 1. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bigdaddybernd

    bigdaddybernd ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    1
    Nachdem ich auf Xp die Telekomsoftware für DSL deinstalliert haben, kann meine Netzwerkkarte keine automatisch zugewiesende IP mehr erkennen. Zur Zeit teilen ich mir mit Freunden den DSL-Anschluß über einen Router.
    Ich habe schon mal ein anderes Betriebssystem neu installiert(W2k).
    Habe ich die Karte zerschossen??
     
  2. Bamm-Bamm

    Bamm-Bamm Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    491
    >Gateway 192.168.1.1
    Wenn der Router diese IP hat...

    >Dns-Konfiguration Host:T-online
    Ich will meinen Horst aber nicht T-online nennen!

    >... und unten bei der Suchreihenfolge 192.168.1.1 ein[geben]
    Den Router als DNS-Server? mh? Interessante Variante! Geht aber nicht. "Echte" DNS-Server eintragen, sonst gehts nicht. Mind. zwei Stück. Zu erfahren beim Provider ihres Vertrauens (Notnagel: 217.5.100.129)

    mfg
    Raphael
     
  3. Bamm-Bamm

    Bamm-Bamm Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    491
    Kein Widerspruch, sag ich doch genauso:

    >...mit integrierten DHCP Server
    (der extra aktiviert werden muss)

    Router UNGLEICH dhcp-Server

    dhcp-Server GLEICH variable IPs

    Ein Router und ein DHCP-Server sind beides Dienste, also Software. Die haben eigentlich nichts mit der Hardware zu tun. Und auch nichts miteinander. Wenn einer sagt er hat einen Router, so heißt das eigentlich: "Ich hab einen Computer, der an mind. zwei Netzwerken (z.B. LAN, DSL) angeschlossen ist, auf dem ein Routerdienst installiert ist"

    mfg
    Raphael

    PS: Mein Router hat auch DHCP (spasseshalber aktiv) :-)
     
  4. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Da muss ich dir leider wiedersprechen. Es gibt Router mit integrierten DHCP Server. Da kannst du einen bestimmten Adressbereich reservieren, u. aus dem verteilt der DHCP Server dann die IP Adressen.
     
  5. Bamm-Bamm

    Bamm-Bamm Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    491
    Sorry, aber ein Router vergibt keine IP. Er weiß den Weg, jedoch vergibt er nichts. Auch keine IP. Das macht NUR ein DHCP-Server (Dynamic Host Configuration Protocol).
    Bei manchen (Linux-)Routern kann man so einen Dienst zusätzlich starten.

    mfg
    Router
     
  6. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Er geht doch über einen Router ins Internet. Automatische IP-Adresse ist schon okay.
     
  7. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Hallo,
    gib mal unter Systemsteuerung\Netzwerk\TCP-IP>Netzwerkkarte\Eigenschaften unter Gateway 192.168.1.1 und unter Dns-Konfiguration Host:T-online und unten bei der Suchreihenfolge 192.168.1.1 ein. Achte auch, dass die Netzwerkkarte mit TCP-IP eine Bindung hat. Überprüfe das in Systemsteuerung\Netzwerk\Netzwerkkarte>Bindungen.
    Mfg
    Christopher
     
  8. Bamm-Bamm

    Bamm-Bamm Kbyte

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    491
    Automatische IP gibts nur mit DHCP-Server! Oder beim DIREKTEN Einwählen (ohne Router) ins Internet.

    mfg
    Raphael
     
  9. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Hallo

    Versuche es doch mal eine feste IP zu vergeben.
    Oder tausche mal die Netzwerkkarte mit deinem Freund.

    Gruss Mario
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen