Netzwerkverbindung fehlerhaft /W2K

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Thomas_001, 20. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Seit Tagen habe ich ein zuvor nicht gekanntes Problem mit Outlook Express und Firefox:
    Beim Abrufen von mails ist es sehr langsam und oft kommt die Timeout-Meldung. Dito beim Surfen.
    Einzige mögliche Erklärung aus meiner Sicht: Habe unter W2K den MSN7.0 installiert und später wieder deinstalliert. Kann es damit zusammenhängen?
    Ich kann auch keine neuen Netzwerkverbindungen installieren, zwar wird der Assistent korrekt durchlaufen, aber sie erscheinen dann nicht in der Systemsteuerung.

    Wer weiß Rat?

    Vielen Dank!!
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ist dein System aktuell? SP4, UR1 und restliche Updates sind drauf?

    Was genau ist "MSN7.0"?

    Hast du die Netzwerkkarte schon mal komplett deinstalliert und neu installiert?
     
  3. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    SP4 ist drauf, UR1 kenne ich nicht, ansonsten sind die Updates auch nicht drauf
    aber das ist nicht das problem, weil es monatelang so funktioniert hat,
    der fehler trat zeitlich sehr im zusammenhang mit msn installation und deinstallation auf

    MSN ist Microsoft Messenger

    Netzwerkkarte selbst wird erkannt, aber nicht die Netzwerkverbindungen in der Systemsteuerung

    Wenn ich die Systemsteuerung starten will, hängt sich die taskleiste auf. expolorer.exe muß ich dann über den taskmanager neu starten

    nachdem ich einmal im abgesicherten modus hochgefahren habe bzw im modus "letzte funktionierende einstellung", kann ich auch im normalen modus nicht mehr mit normaler grafik hochfahren, es ist nur noch vga verfügbar

    wie kann ich wieder mit voller grafik hochfahren?

    Wenn ich nun das System neu installieren muß, wie mache ich das?
    1.Sicherung der emails aus OE (ist mir das wichtigste)
    2.Neuinstallation, ich habe nur die Original W2000 CD SP1

    Ich habe noch nie ein Windows selbst neu installiert und würde es aber mal ausprobieren, wenn nötig.

    Wo gibt es eine wirkliche ausführliche und komplette Anleitung, die man sich am besten ausdrucken kann und die auch ein halbwegs begabter Laie verstehen kann? Dafür wäre ich schon sehr dankbar.

    Es heißt immer, man muß vorher alle Treiber heraussuchen. Ist es nicht vor allem die Grafikkarte, auf die es da ankommt? Reicht es aus, wenn ich den aktuellen Treiber aus dem Netz ziehe und auf Wechselplatte sichere (oder auf CD brenne)?
    Soundkarte ist bei mir onboard.

    Muß man außer Grafik noch andere Treiber sichern?

    Auch dafür wäre eine Checkliste sehr gut.

    Sollte man auch ein bios-update bei der gelegenheit durchführen?

    Gruß, T.
     
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    http://www.microsoft.com/downloads/...cf-8850-4531-b52b-bf28b324c662&DisplayLang=de

    Und das weißt du weil...?

    Das mein ich nicht, du solltest die Netzwerkkarte einmal komplett deinstallieren.


    Sicher dass das System virenfrei ist?

    Die VGA-Standard-Grafik deinstallieren und nach dem Neustart die richtige Grafikkarte mit aktuellen Treibern installieren.



    Zum Thema Neuinstallation sag ich vorerst noch nix, erst will ich sehn obs überhaupt nötig ist.
     
  5. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    > Und das weißt du weil...?

    Ich weiß es nicht, aber HijackThis, AntiVir, SpywareDoctor u AdAware zeigen nichts an. Ich sehe auch den zeitlichen Zusammenhang mit MSN7, weil der sich ja wohl wie OE u IE mit dem Betriebssystem eng verbandelt und sich ungern wieder trennen läßt. Ich war bisher immer virenfrei und meine aufgrund von Erfahrung zu sehen, daß es nun auch hier woanders dran liegt.
    Gestern habe ich noch den EasyCleaner laufen lassen, seitdem ist es noch schlechter geworden, siehe GRafiik. Auch dessen Undo-Funktion kanns nicht verbessern. War gewiß ein Fehler.
    Also die momentane Situation ist wohl auf von mir verschuldete Veränderungen der Registry zurückzuführen.
    Vielleicht den EasyCleaner komplett deinstallieren.

    Ist es da sinnvoll, außer Neuinstallation an andere Maßnahmen zu denken?

    Mediamarkt macht das für 50 EUR pauschal. Sollte ich das machen lassen??

    Auf der anderen Seite würde es mich reizen, es mal selbst zu lernen, kann nie schaden. Wenn dann alles im Eimer ist, kann ich die Kiste immer noch wegbringen.
    Nur dafür brauche ich eine Checkliste für interessierte Laien. ;-)

    >Das mein ich nicht, du solltest die Netzwerkkarte einmal komplett deinstallieren.

    Ok, kann ich machen. Zumindest versuchen.

    siehe oben: sicher bin ich nicht, aber aufgrund des MSN u EasyCleaner starker verdacht, daß Viren hier nicht ursächlich sind

    >Die VGA-Standard-Grafik deinstallieren...

    dazu muß ich erstmal versuchen, in die Systemsteuerung reinzukommen und den Gerätemanager, stimmts?

    >Zum Thema Neuinstallation sag ich vorerst noch nix, erst will ich sehn obs überhaupt nötig ist.

    Hat sich Deine Meinung gewandelt angesichts meiner Schilderungen?

    (Daß meine Experimente schlecht waren, weiß ich selber.)

    Vielen Dank für Deine Hilfe!
     
  6. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ja, ich seh schon. Wenn man alle Probleme zusammenzählt gehts doch stark in Richtung Neuinstallation.

    Ich schau mal ob ich ne gute Anleitung dafür finde. Für XP gibts die ja wie Sand am mehr, für Win2000 muss man etwas graben...
     
  7. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Auf die schnelle find ich jetzt nur die hier:
    http://www.windows-tweaks.info/html/windows-2000-installation.html

    Gehn wir aber erst mal durch was vorher zu erledigen ist:

    Weißt du schon wie das geht oder brauchst du Hilfe dabei?

    Macht nix, du kannst das SP4 vorher runterladen, auf CD sichern und direkt nach der Neuinstallation installieren.

    Win2000 ServicePack 4
    http://www.microsoft.com/downloads/...f1-749f-49f4-8010-297bd6ca33a0&DisplayLang=de
    Win2000 Updaterollup 1
    http://www.microsoft.com/downloads/...cf-8850-4531-b52b-bf28b324c662&DisplayLang=de


    Was noch wichtig ist, während und nach der Installation sollte keine Internetverbindung hergestellt werden. Wenn dein System an einem Router hängt zieh das Netzwerkkabel ab. Solange bis SP4 drauf ist zusammen mit UR1 darf das System nicht ins Internet kommen, sonst droht Wurmbefall (Blaster, Sasser).

    Ich hab hier noch ne selbstgeschrieben Anleitung zur Neuinstallation, die ist natürlich nicht detailiert:

    -------
    Vor der Installation den aktuellen Service Pack für dein Windows sowie falls im SP nicht enthalten die Patches gegen Blaster und Sasser runterladen und auf CD brennen.

    - Windows neu installieren
    (von der Windows-CD booten und den Bildschrimanweisungen folgen. Die Zielpartition mit NTFS formatieren)
    - die Service Packs und Patches von der CD installieren
    - Unnötige Dienste beenden mit dem Skript von http://www.ntsvcfg.de/
    - Virenwächter installieren (AntiVir und AVG gibts kostenlos)
    - Spybot S&D installieren und das System immunisieren
    - die automatische Windows-Update Funktion aktivieren
    -------




    Zumindest die wichtigsten. Also Chipsatz (Mainboard), Grafik und evtl. Netzwerk (wenn das nicht eh beim Chipsatz dabei ist).

    Falls du eine SATA-Festplatte hast brauchst du natürlich auch dafür Treiber.

    Hast du ein zweites System bei dir zuhause? Dann ist es nicht soo schlimm wenn du einen Treiber vergisst, du kannst ihn ja jederzeit aus dem Netz laden. Das schlimmste was bei der Neuinstallation passiern kann ist dass es der einzige Rechner im Haus ist und man erst bei der Neuinstallation merkt dass der Treiber für Netzwerkkarte bzw. Modem fehlt, wodurch man sich selbst quasi vom Internet ausgesperrt hat. ;)


    Zum Schluss überleg dir noch ob es auf der Systempartition Daten gibt die du behalten willst, außer den e-mails. Ich denke da an Eigene Dateien oder ähnliches.

    Hast du überhaupt mehrere Partitionen auf der Festplatte? Nicht dass nach der Neuinstallation alles weg ist weil alles direkt auf c:\ lag...



    So, das war jetzt viel Text, aber lass dich nicht abschrecken. Eine Neuinstallation ist wirklich nicht soo schwer wenn man sich wenigstens im Ansatz mit dem PC auskennt, und das scheint bei dir ja der Fall zu sein.
     
  8. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Vielen Dank erstmal!

    1) Zu den OE-Emails: das habe ich früher mal geamacht, indem ich den gesamten "Verzeichnisstrang" aus dem entsprechenden Speicherort (müßte ich finden) kopiert und beim neuen System importiert habe. Den Ex-port direkt von OE habe ich noch nicht benutzt. Für das Adreßbuch habe ich es auch schonmal hinbekommen, da aber wohl als Export direkt unter OE.
    Ist das so richtig geschildert?

    Das Gerät ist nicht das einzige, aber das schnellste. Dieser Rechner hier ist extrem lahm, aber er geht.

    Für das UR1 braucht man eine Authentifizierung. Hoffe, daß ich die jetzt finde, es sei denn, mein Key-Code reicht aus.

    2) Wo finde ich die relevanten Patches einzeln? Dann kann ich die ja auch schnell einzeln runterziehen.

    3) Müssen die Treiber auf CD, oder geht auch Wechselplatte über USB?

    Zur Platte: Sie heißt ST380011A und hat 80 GB.
    4) Ist es eine SATA? Wenn ja, woher bekomme ich den Treiber?
    Ich kann mit dem Program Belarc im abgesicherten Modus nicht mehr auslesen.

    5) Die andere physikalische Platte wird nicht von der Installation beeinflußt, oder? Sie ist schon älter und ich weiß nicht, ob auch NTFS-formatiert.

    6) Den genauen Namen des Mainboards und der Graka kann ich im abgesicherten Modus leider nicht auslesen. Gibt es da eine Möglichkeit? Oder muß ich aufschrauben?

    7) Mit welchem Zeitaufwand (P4 / 2,4GHZ, 512 MB) muß ich in etwa rechnen?

    8) Außer den emails habe ich noch andere Daten, aber die kann ich ja auch kopieren. Wichtig ist mir nur, daß die andere Platte nicht auch plattgemacht wird.

    9) Gibt es eigentlich bei W2000 auch eine Funktion, die eine Art Systemwiederherstellung ermöglicht nach der Neuinstallation, also daß alle Veränderungen jeglicher Art auf Knopfdruck zurückgesetzt werden können?

    10) Du hast ganz oben außer von SP4 und UR1 von anderen restlichen Updates gesprochen. Welche sind das? Muß ich mir die auch vorher ziehen?

    Gruß!
     
  9. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ein ganzer Sack voll Fragen. Aber gut so, besser vorher gefragt als nachher dumm dagestanden.


    zu 1)
    Das Sichern der .dbx Dateien ist bei OE die beste Methode find ich, zumindest mach ich das auch so bei meinem System. Für Adressbuch und Konto-Einstellungen solltest du aber die OE-eigenen Methoden verwenden.

    Wo die .dbx Dateien liegen siehst du unter Extras > Optionen > Wartung > Speicherordner

    Fürs Adressbuch gibts Datei > Exportieren > Adressbuch

    Für die Konto-Einstellungen gibts Extras > Konten > Exportieren



    Gut, also steht dir das Forum auch während dem Installations-Prozedere für Rückfragen offen. ;)


    Sollte bei einer original-Version kein Problem sein, ich musste da immer nur auf Weiter klicken, Seriennummer eingeben oder sowas kommt da eigentlich nicht.


    zu 2)
    Blaster-Patch: http://download.microsoft.com/downl...408b65f64b0c/Windows2000-KB823980-x86-DEU.exe
    Sasser-Patch: http://www.microsoft.com/downloads/...7E-F63A-414C-B3EB-D2342FBB6C00&displaylang=de

    Die Patches sollten aber im UR1 enthalten sein wenn ich mich nicht irre.
    Auf jeden Fall muss aber das SP4 vorher installiert werden wenn du die Patches einzeln installieren willst.


    zu 3)
    Ich würde CD vorschlagen. Besonders der Chipsatztreiber sollte auf CD liegen, denn ohne den funktionieren evtl. die USB-Ports gar nicht.


    zu 4)
    Die ST380011A ist eine ganz normale IDE-Platte und benötigt keine speziellen Treiber.


    zu 5) Sofern du während dem Windows-Setup nicht die falsche Platte formatierst sollte die so bleiben wie sie ist. Das ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber wirklich wichtige und unwiederbringliche Dateien sollten nochmal extra auf CD gesichert werden. Wobei das ja eh so sein sollte bei wichtigen Daten. ;)


    zu 6)
    Du kannst mal probiern ob du auf dem System Everest noch zum laufen kriegst. Dieses Tool liefert dir jede System-Info die du brauchst.
    http://www.zdnet.de/downloads/prg/1/x/de011X-wc.html


    zu 7)
    Die Installation selbst, mit SP4 und den grundlegenden Treibern (Chipsatz, Grafik, Netzwerk) dürfte in etwa 3 Stunden benötigen. Vieles läuft dabei automatisch ab, du kannst also nebenher was anderes machen, z.B. Treiber aus dem Netz laden und auf CD brennen.

    Der Teil der mehr Handarbeit erfordert ist das Sichern vor und das Rückspielen nach der Neuinstallation. Dafür würde ich nochmal so ~2 Stunden ansetzen.

    Ich würde vorschlagen dich heute erst mal an die Datensicherung und die vorbereitenden Downloads zu machen. Du kannst dann nachher die Neuinstallation noch starten, aber je nachdem wie spät es heut werden darf wirst du wohl nicht ganz fertig werden.


    zu 8)
    Wenn du ganz sicher gehn willst und die Partition c:\ nicht all zu groß ist dann könntest du die komplette Partition so wie sie ist sichern mittels Image-Programm. Hätte den Vorteil dass du an evtl. vergessene Daten noch rankommst wenn dir später einfällt dass du was vergessen hast. Allerdings weiß ich nicht ob du so ein Image-Programm besitzt.


    zu 9)
    Eine Systemwiederherstellung hat Win2000 nicht, aber mit dem in 8) erwähnten Image-Programm könntest du die "frische" Installation für zukünftige Fälle sichern.


    zu 10)
    Der "Rest" sind einfach die Updates die nach dem UR1 rauskamen. Aber die kannst du dir über das normale Windows-Update holen, wenn das System mit SP4 und UR1 bzw. Blaster/Sasser-Patch gesichert ist.


    Ich schreibs hier nochmal, weils so wichtig ist:
    Bevor die Blaster- und Sasser-Patches nicht installiert sind darf das System nicht ins Internet, auch nicht über einen Router. Ich hab das schon mal selbst gesehn, keine 2 Minuten und der erste Wurm ist drauf.
     
  10. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Vielen Dank soweit!
    Leider ist dieser PC extrem lahm und nervig. Aber egal.

    Ich konkretisiere meine Fragen, soweit noch offen:

    1) OE sollte kein Problem sein. Daten sind gesichert, auch Adressbook komplett kopiert.
    Die Sicherung der anderen Daten über USB geht leider sehr lahm. Vielleicht wird derzeit nur noch USB1.0 statt 2.0 unterstützt.

    2) Das UR1 lade ich gerade, kein Problem, obwohl für diesen Pentium mit 133mhz und 64mb ram und w2000 mittlerweile eine Qual.

    3) Denke auch, daß die Patches in UR1 drin sind, alles bis April 2005 ist drin.

    4) Hoffentlich brennt der Brenner noch, sonst suche ich einen Ausweg.

    5) zu der anderen Platte:
    Sie ist älter und heißt Samsung SV1204H und hat 120GB.
    Brauche ich dafür einen extra Treiber? Wenn ja, von Samsung direkt? Sie soll ja nicht das Systemlaufwerk sein. Kann ich nicht einfach deren Datenkabel vor der Installation ziehen und danach wieder anschließen? Oder geht das nicht? Muß sie bei der Installation "dran" sein? Sie heißt G: und dürfte eigentlich nicht mit C: verwechselt werden.

    zu 6) muß ich mal nachsehen, kannte ich bisher nicht
    welcher weg bleibt sonst? aufschrauben? die graka heißt nvidia geforce fx 5600, das weiß ich noch, das board msi 85xx, glaube ich, aber das bekomme ich irgendwie auch raus, denke und hoffe ich.
    wobei die graka damals noch unter dem Herstellernamen Aopen verkauft wurde. Kann das sein?

    zu 8)
    Ich habe die ganzen Nero-Sachen. Es gibt doch NeroBackitup oder so ähnlich. Habe ich aber noch nie benutzt und in diesem Zustand mit VGA-Auflösung und Koma des PC weiß ich nicht, ob das sinnvoll und machbar ist! Selbst das Kopieren von knapp 7 GB hat mit TotalCommander fast 3 Std gedauert über die USB-Schnittstelle.

    Meintest Du dieses Nero-Programm?

    Einzig an meine Starmoney-Daten komme ich nicht mehr ran. Das Prorgamm läßt sich nicht mehr starten (also kein Export möglich) und die Daten sind ja verschlüsselt. Gibt es da ne Möglichkeit?

    Neue Frage: :-)

    Kann ich, wenn ich jetzt auf C: eine W2000-Partition mit 40 GB mache, eigentlich die restlichen 40 GB später noch mit einem anderen Betriebssystem (zb XP) installieren, oder müßte man das jetzt sofort mitinstallieren? Oder sollte man erstmal wie bisher alle 80 GB mit W2000 ohne Partitionierung belegen?

    Gruß!
     
  11. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ist ebefalls eine IDE-Platte, kein extra Treiber nötig.

    Ja, das geht. Ist auf jeden Fall ein Schutz vor versehentlichem Formatieren.


    Dann sollte der Treiber hier passen, NVIDIA benutzt ja zum Glück "einer-für-alle" Treiber-Pakete :
    http://www.nvidia.de/object/winxp_2k_84.21_de.html


    Weiter komm ich ohne genaue Nummer nicht:
    http://www.msi-technology.de/support/index.php


    Nein, die Image-Programme die ich kenne sind Norton Ghost und Acronis True Image.


    Also das könnte ein Problem werden. Aber mit Starmoney kenn ich micht nicht aus, keine Ahnung ob es da Möglichkeiten gibt die Daten "von außen" zu sichern wie z.B. bei OE. Das sollte man unbedingt klären bevor die Platte formatiert wird.


    Klar, das geht. Du kannst die restlichen 40GB erst mal unpartitioniert lassen.
     
  12. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Das Board heißt MSI MS-6580 20A.

    Welcher Chipsatz wäre das dann?

    -Soundkarte: Realtek AC`97 Audio
    - Netzwerkkarte ist: Realtek RTL8139(A) PCI_Fast Ethernet-Adapter

    Sind Sound und Netzwerk mit auf dem Chipsatztzreiber drauf?

    Welcher wäre der richtige?

    Ich sicher noch Daten, das dauert sehr lange.

    Wenn ich das System neu installiert habe, gibt es da auch einfache Freeware-Lösungen, mit denen ich den Status Quo "einfrieren" bzw sichern kann, zB für Installationen, die nur zum TEsteb gemacht werden?

    Gruß
     
  13. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Das mit dem Maiboard ist nicht ganz so leicht für mich:

    Eine Auslese mit Belarc hat ergeben: MS-6580 20A. Everest kann ich nicht mehr installieren.

    Einen solchen Treiber gibt es aber bei MSI im Archiv nicht.

    Ich meine aber, daß auf dem Karton 845 PE-MAX stand, dafür gibt es diverse Treiber zum Download, allerdings in verschiedenen Versionen.

    Was soll ich machen? Hilft es, die Kiste aufzuschrauben?

    Wie sieht es denn mit dem Prozessor aus? Brauche ich dafür von Intel einen extra Treiber oder muß ich nur einen passenden Treiber für das gesamte Mainboard finden?
     
  14. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Hm, das ist entweder das:
    http://www.msi-technology.de/produkte/main_idx_view.php?Prod_id=243
    oder das:
    http://www.msi-technology.de/produkte/main_idx_view.php?Prod_id=398

    Die heißen beide MS-6580 2.0A. Du müsstest mit Everest nachsehn welcher Chipsatz das genau ist, 845PE oder 845GE.

    Ja, Sound und LAN sind bei diesem Mainboard onboard.

    Mir ist keine brauchbare Freeware Image Software bekannt. Aber ältere Versionen dieser Programme finden sich ab und zu als Vollversion auf Heft-CDs. Acronis True Image 6.0 ist z.B. bei der PC-Welt 4/2004 dabei, das Heft kann man sogar noch nachbestellen:
    http://pcwelt.websale.net/cgi/websa...fc}{md5/92aac9f582d85764cd7964e1701f1f1f/md5}
     
  15. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Für den Prozessor ist kein spezieller Treiber nötig.
     
  16. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Ich komme der Sache langsam näher.

    Unter
    http://www.msi-technology.de/produkte/main_idx_view.php?Prod_id=243&Seite=Treiber

    sind allerdings wiederum drei Treiberupdates zu finden. Sind die alle durchzuführen? Auch unter dem Register Software gibt es ein Liveupdate.

    Everest läuft wie gesagt nicht. Kann ich es auf dem Gerät selbst ablesen? Was ist,wenn nicht?

    Für den Pentium selbst brauche ich also keinen Chipsatz-Treiber?
    Ich habe mal gesehen, daß man auch auf der Intelseite TReiber laden kann. Welche Bedeutung hat das?
     
  17. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Natürlich nicht, einer davon ist doch für Win9x gedacht. Die anderen beiden müssen drauf.

    Das ist für BIOS-Updates. Brauchst du nicht.

    Wenn du sagst auf der Verpackung steht "845 PE" dann hast du doch die Angabe die du brauchst.

    Lies dir die Frage selbst noch mal durch... ;)

    Da müsstest du mal ein konkretes Beispiel nennen. Manche CPUs unterstützen z.B. dynamische Taktung, dafür gibts dann Treiber damit das Betriebssystem das auch benutzt. Meinst du sowas?
     
  18. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Das Board heißt 845 PE Max, das ist sicher.

    Habe eben entdeckt, daß auch Treiber für GEforce auf der MSI-Seite sind. Aber ich denke, das brauche ich nicht extra.

    Fraglich also im Moment nur, welche der 4 Downloads für das MSI mir ziehen muß?!
     
  19. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Vier? Ich seh da nur drei, von denen du zwei brauchst.
     
  20. Thomas_001

    Thomas_001 Kbyte

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    167
    Dynamische Taktung, damit kenne ich mich nicht aus. Auf jeden Fall habe ich nun das richtige Board gefunden anhand des Kartons. Und der Treiber 2.0A ist auch der passende, weil neueste.

    1)Auf der einen Anleitungsseite stand, daß man die Platte C: vor der Neuinstallation formatieren könnte/sollte.
    Wird nicht durch das neue Windows automatisch die Platte neu formatiert? Oder sollte ich die Platte nach kompletter Sicherung der Daten auf dem alten System im abgesicherten Modus formatieren?

    2) Muß ich bei der Neuinstallation ins Bios rein und da irgendwas einstellen, zB wg der Partition usw?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen