1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neu oder Übertakten?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MySelV, 11. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MySelV

    MySelV Byte

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    73
    Hi Leutz - bin neu und hab gleich mal ne Frage:
    Ich hab einen AthlonXP 2200+ (Takt:1800). Da der solangsam das langsamste an meinem Rechner is muss ich da glaub ich mal was tun. Neuen Prozi will ich nicht, weil Intel ja an 2Kernen baut und wenn der in 5-6Monaten kommt hoff ich ja mal dass die "alten" Prozis günstiger werden ;) Lohnt es sich trotzdem ein neuen Prozi anzuschaffen? Ansonsten muss ich wohl ans Übertakten gehn, da ich haber kein Plan davon hab wollt ich mal fragen welche Programme ideal wären?!

    MfG MySelV
     
  2. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Da siehts mit dem Board schlecht aus.
    Das will entweder garnicht oder hälts nicht lange durch.
     
  3. MySelV

    MySelV Byte

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    73
    Ich kann die Frequenz im BIOS ändern... hab aber kein bock mein mainboard in die luft zu jagen :( Womit überwach ich das ding am besten bzw. wie weit kann ich gehn? (atm: 135MHz => 1814MHz)
     
  4. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Du wirst bei der(das,die?) CPU vieleicht den FSB bis 140-144Mhz halten können. Darüber geht der Rechner wieder aus. Multipli. ändern geht bei dem Board wohl nicht.
    Den Arbeitsspeicher solltest Du auf 166Mhz stellen. Is ja bei dem Chipsatz egal.
     
  5. hexxi

    hexxi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2001
    Beiträge:
    213
    Ich würde mir an deiner Stelle überlegen, ggf. generell einen Plattformwechsel (Mainboard, CPU, Rams) zu machen - der Athlon 64 böte sich z.Bsp. an. Nochmals in Athlon XP - Mainboard (Nforce2 Ultra) zu investieren wäre zwar möglich, auch ein Leistungssprung nach vorne - aber in Zeiten wie diesen sollte es m.E. schon ein Sockel 939-Brettchen sein ... (hängt nat. auch davon ab, was du von den "alten" Komponenten alles behalten bzw. verwenden kannst). Wenn du allerdings auf die 2 Kern-CPUs hoffst, dann wirst du wohl momentan nicht glücklich, zumal diese neuen CPUs noch nicht da sind, bei Erscheinen aber dann wohl auch die Preisliste anführen werden; darüberhinaus könnte man stets mit dem Kauf neuer Hardware zuwarten (es gibt laufend Neues)

    Viel Spass beim kalkulieren! :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen