1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

neue cpu (athlon 1800): nix läuft

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Prycow, 26. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Prycow

    Prycow Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    ich dachte, ich sollte meinem rechner mal was gutes gönnen und hab meine alte cpu (athlon 1333) durch eine etwas fixere ersetzt (athlon 1800+). Dummerweise gibt es ein klitzekleines problem: es tut sich gar nichts. Der Monitor meckert nur rum, dass er kein signal empfangen würde, weshalb es auch etwas schwierig ist, diagnoseprogs laufen zu lassen. Das gleiche Problem hatte ich schon einmal mit der cpu (2000+) eines bekannten, deshalb hab ich mir auch nur die 1800 besorgt (angeblich die grenze meines boards, msi K7T266 Pro2). Mit der alten CPU läuft es aber wunderbar. Mist.

    Irgendeine Ahnung, was meine Kiste jetzt schon wieder für ein Problem hat? Ich würde ja auch das BIOS flashen (obwohl mir das widerstrebt, da ich so schon einmal ein Board zerschossen hab), ABER ich habe keine Floppy bzw. es (oder das Kabel oder der Controller) ist kaputt. Kann man sein BIOS nur mit einer CD-Rom Bootdisk flashen?
     
  2. Prycow

    Prycow Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    8
    So, habs gelöst. War dummerweise ein T-Bred, konnte mir aber noch einen Palomino besorgen. Jetzt läuft es.

    Der Netzteil-Gedanke ist gar nicht schlecht, nur war bei meinem vorherigen Board (1333) schon ein 300er zu schwach. Seitdem hab ich ein 350er Teil, läuft stabil.
     
  3. mhkowski

    mhkowski Byte

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    15
    Hi,
    hatte ein aehnliches Problem beim Update von PII 233 auf Duron 1200, das Netzteil war zu schwach, deshalb passierte ueberhaupt nichts. Fuer den 1800er muesste mindestens ein 250w, besser 300W Netzteil her, bei mehr als einer FP sogar mehr. Viel Glueck.
     
  4. jeanluc

    jeanluc Byte

    Registriert seit:
    12. September 2000
    Beiträge:
    12
    Hallo !!

    Du kannst T-Bred und Palomino am CPU-Kern unterscheiden.
    Bei Palomino ist dieser quadratisch und beim T-Bred rechteckig.

    Hatte auch das gleiche Problem, bei mir laufen auch nur die alten Palominos.

    Infos dazu findest Du unter
    http://www.de.tomshardware.com/cpu/20020821/athlonxp-06.html

    Gruß
    Jeanluc
     
  5. Prycow

    Prycow Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    8
    Hallo nochmal,

    so:

    mein Board ist anscheinend die 6380 Version 2.0 (vom Board_design entweder Pro2 oder Pro2-U), der Front Side Bus liegt bei 133. Seh ich das richtig, dass mein schöner neuer Prozessor wohl nicht mit der Kiste laufen wird? Wie unterscheide ich denn die unterschiedlichen Prozessortypen (Palomino, etc)? Und wenn die dämliche CPU wirklich nicht will: hat irgendjemand Interesse an einer ungebrauchten, leicht vergünstigten CPU :((( ?

    Trotzdem schönen Dank für die Hilfe.
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Siegfried,

    hoffe du bist mir nicht böse dass ich mich "einmische",

    das Liveupdate ist eigentlich sehr zu empfehlen, wenn man sich nicht traut "von Hand" zu flashen. Anfangs habe ich dieses Feature auch ganz gern genutzt, jedoch bin ich später wieder auf "die von Hand flasherei" übergegangen, ich möcht} schon wissen, was da passiert ;) :).

    Klar, über}s Liveupdate sind sofern man korrekt installiert und klickt, Fehler so gut wie ausgeschlossen, jedoch was machst du, wenn zwischendrin die Verbindung "knickt"....?

    Andreas
     
  7. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Jupp, du hast recht, in diesem Fall dann kein T-Bred.
    Hier kann man wieder sehen, das bei solchen Fragen die Hardware (CPU und Mo-Bo) genau angegeben werden muss. Sonst geht gar nix.

    Ciao, b_rocki
     
  8. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo!

    Das Board "6592" (K7T266 PRO 2-U) mit dem Bios "A6593VMS.140" unterstützt Palomino bis 2100+ und Thoroughbred bis 2600+. Natürlich laut MSI. Ausprobiert hab ichs nicht, würds dem Brett aber zutrauen. Wenns denn dieses ist...

    Ciao, b_rocki
     
  9. xppx

    xppx Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    331
    Hi,

    bin mir nicht ganz sicher aber:
    was für einen XP hast du T-Bred oder Palomino?
    T-Bred tut}s glaube nicht auf dem Board!

    Schau mal nach der genauen Boardbezeichnung (irgendwas mir MS ....
    http://www.msi-computer.de/
    [Diese Nachricht wurde von xppx am 26.03.2003 | 20:25 geändert.]
     
  10. TMuder

    TMuder Kbyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    385
    s noch nie geschafft, etwas zu zerschiessen, außer mein BS :-). Tja, was kann man tun jetzt ? Diskettenlaufwerk kaufen oder das Board irgendwo einschicken. Diskettenlaufwerk ist eigentlich ein Muß. Heutzutage kann man so ziemlich alles flashen, was man in regelmäßigen Abständen auch tun sollte. Bis auf wenige Aussnahmen geht\'s halt aber nur mit Diskette !
     
  11. Prycow

    Prycow Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    8
    Danke für die Antwort, aber ich habe KEIN Diskettenlaufwerk. Und zerschiessen kann man sich aus leidvoller Erfahrung leider das komplette Board: bei den MSI-Boards kann man zwar über eine Diskette mit altem BIOS dieses wieder herstellen, bei meinem alten Board dummerweise nicht. Und es ist etwas schwierig, irgendeine Aktion vorzunehmen, wenn der Rechner aufgrund eines defekten Bios die Tastatur nicht mehr erkennt. Rein theoretisch kann man den Bios-Chip ersetzen, dafür müsste man diesen aber erst mal irgendwo bekommen und außerdem ist es etwas schwierig, wenn der alte (kaputte) Chip mit dem Board fest verbunden ist. Der ganze Spass hat mich nur 200? gekostet, was mir unglaublich gelegen kam, da ich mein Geld vorher bereits für eine neue CPU und eine neue Graka ausgegeben hatte :(
     
  12. TMuder

    TMuder Kbyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    385
    Alte CPU einbauen. Rechner hochfahren. Auf der HP des Boardherstellers nachschauen, ob es nen neues Bios gibt.
    Meistens mußt du dir ne Boot-Diskette erstellen und das Flashtool + Biosdatei auf die Diskette kopieren. Rechner mit der Diskette booten und dann ab die Post. Zerschießen kann man da eigentlich nix, es sei denn, man macht den Rechner beim Flashen aus oder man hat nen falschen Flashtool oder Biosdatei. Wie es so aussieht, kommt dein Board mit XP-CPU\'s nicht zurecht.
     
  13. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo andreas,
    warum sollte ich dir böse sein, bin doch für jeden tipp oder auch rat dankbar. habe so ein liveupdate ja noch nie gemacht. bisher habe ich immer die herkömmliche art über diskette durchgeführt.
    mich hatt halt nur interessiert, ob es überhaupt zu empfehlen ist. aber wie du schon sagst, man möchte gerne wissen was mit seinem pc passiert.
    einen vorteil habe ich aber, ich bekomme immer die richtige version für mein board heraus und flashen kann ich ja dann doch nach der konventionellen methode, nämlich mit diskette.

    zu hoffen das es dann die richtige version ist :):)

    mfg siegfried
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo steffen,
    danke für die info.
    mfg siegfried
     
  15. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo Siegfried, bei mir hat das Live Update zu dem Ergebnis geführt, dass ich nicht Updaten brauchte, da die aktuelle Version schon auf dem Board war. Wenn ich die Anleitung richtig überflogen habe, kann man nach dem Laden der BIOS-Version auch auf die herkömmlich (sichere ;-)) Diskettenversion setzen.

    MfG Steffen
     
  16. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo steffen,

    ist das live update von msi generell zu empfehlen, hast du schon mal damit erfahrungen sammeln können !
    ich habe mir ja vor einigen tagen auch noch ein msi KT 400- 6712
    KT4VL gekauft.
    soll der nachfolger von meinem super K7S5A werden.

    gruß siegfried
     
  17. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hab die MSI-Lotterie auch gespielt (siehe oben) - war auf der Suche nach dem aktuellsten BIOS für das ersteigerte Board. Meine manuelle Suche führte da leider ins Nirwana. Hab dann mit MSI Live Update herausbekommen, dass die aktuelle Version schon drauf war. MSI hätte mich da fast hinters Licht geführt, da auf meinem Board ein Version 1.9 läuft, aber im Downloadbereich für das 6380 3.x Versionen warten. Da mein Board eine Ver.3 ist, hätte ich fast eine falsche Version geflasht.

    MfG Steffen
     
  18. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ich kenne das K7T266 Pro2 als MS-6380 und da sieht es leider nicht so gut aus http://www.msi-computer.de/produkte/main.php3?Prod_id=175&Seite=CPU Nebenbei finde ich die Boardbezeichnungen bei MSI etwas verwirrend. Hab selbst seit kurzem ein K7T266 Pro2 aber MS-6380 Ver.3, welches man im Support von MSI vergeblich sucht.

    MfG Steffen
     
  19. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, du hast wahrscheinlich einen XP1800 T-Bred, welcher von deinem Board nicht unterstützt wird. Ein BIOS-Flash nutzt dir dann auch nichts mehr.

    MfG Steffen
     
  20. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Das Flashen sollte auch mittels DOS-Boot-CD funktionieren, Du kannst auf diese nur nicht das alte Bios sichern (max. auf die Festplatte).
    Eine aktuelle Bios-Version ist bei alten Boards für den XP fast immer nötig.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen