1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neue Festplatte eingebaut,NTLDR fehlt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von elPicaro, 5. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. elPicaro

    elPicaro Byte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    13
    Hallo, ich hab mir zusätzlich noch eine 10GB Festplatte eingebaut, aber
    1. wird seitdem die Größe meiner 30GB-Platte zwischen Bios-CHeck und Startvorgang von Win2k mit 66GB angegeben während in Windows wieder alles stimmt. Dieser Fehler bleibt auch nach dem ausbauen der neuen Platte.
    2. wird an selber Stelle nicht mehr angegeben, daß die Platten im UDMA Modus laufen,was sie sollten, sondern im ATA Modus...was auch immer das sein soll
    3. wenn die neue Platte drin is bekomm ich vor dem starten von Win2k die Meldung NTLDR felht...auch da hab ich keine Ahnung was das ist...

    Würde mich sehr über Hilfe freuen!

    GRuß Pascal
     
  2. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Dann dürfte Deine neue Platte der Ladenhüter des noch jungen Jahrhunderts sein. Vor ca. 3 Jahren war der ATA modus aktuell und das langsamste Device yod alle anderen runter. So weit ich weiß wurden sie ungeschaltet und müssen jetzt erst wieder aktiviert werden.

    Gruß
    Christian

    PS: Neben ATA gibt es nichts anderes.
     
  3. elPicaro

    elPicaro Byte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    13
    Jumperung war alles richtig...hab sie jtz als sec master laufen...versteh aba immer noch nich, warum meine alte platte auf einmal im ATA Modus läuft...Brenner und DVD übrigens auch...war vorher auf UDMA...
    Aber trotzdem Danke für die Tips...
     
  4. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    1. Überprüfen ob die Platten auch richtig gejumpert sind.
    Wenn am selben Kanal muß die die Vorher drin war Master und die neue Slave sein (Meist beim Kauf nicht so).

    Im BIOS die Platte finden lassen sollte die Größen wieder richtig stellen.

    3. Stimmt fast ganz was gesagt wurde. Nur an der Boot.ini brauchst Du nichts zu verändern.

    Falls Du die Neue als erste Platte haben willst, mußt Du eh neu installieren. Die Update Version findet das andere Windows und bietet Dir an alles zu übernehmen, sonst wird nur eine Boot.ini erstellt und Du kannst in Zukunft ywei verschieden W2K benutzen. Je nach dem was Du gewählt hast beim boote.

    Gruß
    Christian
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Ist es vielleicht möglich dass du beide Platten an gleichen IDE-Kanal betreibst und sie beide als MASTER geschaltet sind ??.

    Folgende Begriffe sollten dir etwas sagen
    wenn du selbst Festplatten einbaust:

    - IDE
    - Master / Slave
    - 40 / 80 polige Verbindungskabel
    max. Länge der Kabel
    - UDMA
    - Partition, primär, aktiv, Log. Laufwerke
    - MBR
    - partitionieren, formatieren
    - Dateisysteme... NTFS, FAT32, RISER FS, ext3.

    ohne den NT-Loader (NTLDR) lässt sich dein Windows nicht starten.

    Gruss Wolfgang
     
  6. NRK

    NRK Kbyte

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    134
    3. ist klar, w2k sucht nach der in der BOOT.INI angegebenen Startpartition, welche immer eine Primäre Partition sein muss!
    Also, dort die Parameter ändern oder die Festplatte(n) anders partitionieren.
    2. ATA-Modus?? Im BIOS? Hab ich da noch nie gesehen.
    Schau im Gerätemanager nach, wenn da DMA eingetragen ist, gibts keine Probleme.
    Allerdings solltest Du mal die IDE-Kabel überprüfen, ob die wirklich für die Platten geeignet sind.
     
  7. mici46

    mici46 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    174
    Hi!
    Ich kann dir nur zu 3. was sagen:
    Das Bios sucht wahrscheinlich auf der neuen Platte nach einem Betriebssystem. Da auf der Platte nichts ist, gibt er die Fehlermeldung aus.
    Du musst im Bios die Bootreihenfolge ändern, sodass er auf der anderen Platte startet oder die Platten umstöpseln.
    Startet nach der Fehlermeldung noch Win2k oder bleibt er stehen?

    Gruß
    mic
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen