1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

neue Festplatte - FDISK: kein Zugriff

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Jabba_the_Hutt, 14. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jabba_the_Hutt

    Jabba_the_Hutt ROM

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    4
    und die HDD-LED brennt dauerhaft.
    Kann ich eigentlich \'ne 133er Platte am 66er Controller betreiben? Ich dachte, er bremst sie dann aus, na gut. Leb ich da im Irrtum?
    Hab sie schon als Master, slave, cable select gejumpert, in einen andern Rechner mit UDMA100 gesteckt, immer das gleiche, BIOS erkennt, aber mehr nicht.
    Vielleicht ist sie ja doch kaputt?
     
  2. Jabba_the_Hutt

    Jabba_the_Hutt ROM

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    4
    Hab sie umgetauscht.
    Mit der neuen Platte funktioniert\'s jetzt. Mußte aber ein neues FDISK für WIN98SE von Winzigweich runterladen, damit hat er die komplette HD mit ner Partition belegen können, formatiert, alles bestens. W98SE kann ursprünglich nur Festplatten bis 68,8 GB erkennen.
     
  3. AS_X

    AS_X Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    585
    wenn du entsprechendes udma/66-kabel hast, musst du auch noch auf den kabelsteckplatz achten. grundsätzlich macht es rein gar nichts, wenn du die platte am 66er-controller betreibst, mehr als 66 MB/s schaffen normale IDE-Festplatten eh nicht (eigentlich nicht mehr als etwa 40 MB/s). schau mal nach, ob es eventuell noch andere jumper gibt, die man setzen kann/muss (RTFM!). Ansonsten umtauschen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen