Neue Festplattentechnologie von Toshiba

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von knob-creek, 14. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. knob-creek

    knob-creek Byte

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    26
    LOL! "magnetisch aufgeladene Bits"! Habt Ihr je Physik in der Schule gehabt?! Bevor Ihr solch hanebüchenen Unsinn verbreitet, solltet Ihr Euch vielleicht doch einen Kurs "Grundlagen der Informationsverarbeitung" gönnen. Oder ist dies ein verfrühter Aprilscherz?

    Daß die "1" stehend weniger Platz braucht als liegend, ist ja leicht einzusehen, aber die "0" ist doch ziemlich rund, die verbraucht doch sicher immer gleich viel Platz, oder? ;->

    Aber der Artikel hat definitiv einen hohen Unterhaltungswert! ;->
     
  2. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Huhu,

    ich sehe zwar nichts grundlegend Falsches an der Aussage, allerdings hört es sich tatsächlich etwas... umgangssprachlich an. Dennoch steht fest, dass der Schreib-Lesekopf zur Speicherung der Daten die jeweiligen Magnetpartikel der Platter (jedes steht dabie für ein Bit) über ein Stromfeld magnetisiert. Je nach Ausrichtung des Stromfeldes wird dabei bestimmt, ob der Partikel (Bit) eine 1 (rechts nach links) oder eine 0 (links nach rechts) ist. Den ganzen Binärcode-Kram spare ich mit jetzt, den kennen Sie ja sicherlich. :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen