1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neue Grafikkarte für altes System ?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von konsul, 16. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. konsul

    konsul ROM

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    1
    Hallo, ich habe folgendes Problem.

    Ein betagtes System (Pentium 3 1 GHZ, 256 MB RAM (Aldi-PC) mit XP ist vorhanden. Die vorhandene Grafikkarte NVIDIA GF 2 MX 400 reicht für die Games (hauptsächlich Strategie wie FIFA + Fußballmanager) meines Sohns nicht mehr aus. Nun habe ich noch weitere 256 MB Hauptspeicher hier rumzuliegen. Frage: Macht es Sinn, sich eine AGP- Einstiegskarte (z.B. ATI 9250) zuzulegen oder sollte man doch einen neuen PC kaufen. Bei E-Bay gibt es die Karten neu schon ab ca. 35 Euro. Langweilt sich die Graphikkarte bei dem alten System dann ?

    Oder nimmt man dann lieber wieder eine Nvidia, z.B. FX5200.

    Danke vorab für Eure Empfehlungen

    Konsul
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    Wenn der Speicher passt, dann rein damit.
    Aber eine "Einstiegs"-Karte zu kaufen, hat keinen Sinn, da kannst Du auch die vorhandene weiter nutzen. Denn eine 9250 langweilt sich nicht zu tode, sondern ist genau so überfordert mit aktuellen Spielen.
    Ich würde eher zu einer Radeon 9600pro greifen: http://www.geizhals.at/deutschland/a50996.html

    Gruß, Andreas
     
  3. berni_1980

    berni_1980 Byte

    Registriert seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    32
    hallo

    beim Speicher geb ich dir recht, aber bei der grafik bin ich mir da nicht so sicher....

    ist ne Weile her, dass ich mein altes System (Duron 700 *lol*) mit ner neuen Grafikkarte ausgerüstet hab (Geforce2 MX400, 64MB). Das war ne deutliche Verbesserung, aber für neuere Anwendungen total sinnlos, weil die Prozessorleistung einfach nicht ausreichend war!

    Das gleiche befürchte ich bei den genannten 1GHz eigentlich auch. Vor allem, wenn ich in Betracht ziehe, dass mein Notebook (2,4GHz, Radeon 9600 mit 64MB, 512 MB RAM) ebenfalls schon an seine Grenzen stößt!

    mfg Berni
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Ich kenn die Spiele jetzt nicht wirklich. Aber ruckeln denn irgendwelche Grafikdarstellungen oder braucht der PC einfach ewig zum Berechnen von Spielständen etc.? Dann sollte vielleicht auch die CPU(+Board(+RAM(+Netzteil))) erneuert werden...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen