1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neue Grafikkarte überhitzt nach 30 Minut

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Time_Raider1, 9. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    Ich hab mir für meinen älteren Computer eine Geforce 4mx von Chaintech gekauft. Jetzt schaltet sich der Computer aber nach einer halben Stunde einfach aus und beim wiedereinschalten werden Buchstaben auf dem Monitor vertauscht oder ganz komisch dargestellt. Wenn der Desktop dann geladen wird startet der Computer wieder einfach neu. Nach rund 15 Minuten geht aber wieder alles für einige Zeit. Mein Betriebsystem ist Windows 98.

    Mainboard ist intel 440bx AGPset
    [Diese Nachricht wurde von Time_Raider1 am 09.06.2003 | 13:54 geändert.]
     
  2. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    Trotzdem mach ich ein bios update nicht gern, weil mein bios beim ersten versuch im **** war. Jetzt weiss ich endlich das dual bios system von gigabyte zu schätzen.
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Siehste, seinen Comp in allen Sachen immer auf den neuesten Stand zu halten ist in 75% der Fälle die Lösung. Mich hat dieses Prob nur an meinen Kumpel erinnert. Der hat(te) einen Celeron 500Mhz. Er hätte zwar keinen AGP-Slot, dafür aber PCI. Dann hat er sich ne Radeon 7500PCI gakuft. Der Bildschirm blieb schwarz. Neuestes BIOS drauf und alles ging. Immer nach Updates Ausschau halten, vor allem be älteren Comp\'s
     
  4. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    so jetzt hab ich ein bios update gemacht und den neuen detonator treiber geholt. Komischerweise geht jetzt alles. Versteht das jemand?

    Nochmal vielen Dank an alle die mir geholfen haben
     
  5. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    ich hab mir jetzt den neuen detonator treiber geholt und bei support ist gestanden man soll bios updaten. Das werd ich jetzt mal machen
     
  6. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    mmh schwer zu sagen.
    Aber wenn sich das System mit der TNT2 nicht aufgehangen hat, dann kann es eigendlich nur daran liegen. Oder der Passivkühler der Karte ist unterdimensioniert.
     
  7. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    also ich hab jetzt mal im handbuch unter system anforderungen geschaut und da steht pentium 2 celeron geht auch noch und der hätte ja dann ein schlechteres mainboard als mein pentium 3 mainboard.
     
  8. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    und was wär da eine wo noch geht. Mein alte grafikkarte war übrigens eine elsa erazor3 mit tnt2 chip
     
  9. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Versuch es mal mit einer Grafikkarte die nicht soviel Strom frisst.
    Eine andere Lösung hab ich leider nicht.
     
  10. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    und was soll ich jetzt machen
     
  11. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    HI

    Die alten 440BX Chipsätze liefern meist nicht genügend Strom über den AGP Port um so eine Karte zu versorgen. Möglicherweise überhitzt auch ein Spannungswandler auf dem Board.
    Mit einer Voodoo 3 waren die Boards meist völlig ausgelasstet und ich denke mal nicht das eine 4MX weniger verbrät.

    Wenn ich mich irren sollte korrigiert mich ;-)

    MfG René
     
  12. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    motherboard temp ist 35 grad
     
  13. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    wie lang soll ich den computer laufen lassen bis ich die temp des mainboard messe
     
  14. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    also mainboard ist intel 440bx agpset
     
  15. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    Also treiber ist version 40.52
     
  16. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
  17. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Genauer eine Geforce 2 MX200,
    wollte damit nur feststellen dass
    selbst bei diesem Grafikchip mit
    weniger Leistung mir eine aktive
    Kühlung angebracht schien da man
    unter Last wirklich nicht mehr dranfassen konnte ohne dass es schmerzte.

    Gruss Wolfgang
     
  18. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ist auch nicht unbedingt notwendig. Für die Temps des Mainboards und der CPU nimmst du am besten AIDA32 oder SiSandra. Wießt du auch schon, welchen Detenator du drauf hast? Der Detenator ist der Grafikkartentreiber. Neue Dete\'s gibts bei http://www.nvidia.de/
     
  19. Time_Raider1

    Time_Raider1 Byte

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    15
    nein ich möchte es aber auch nicht updaten
     
  20. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    So ganz nebenbei, hast du das neueste BIOS für den Comp drauf?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen