1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neue Hardware, neue Probleme

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Matness, 27. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Matness

    Matness Byte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2001
    Beiträge:
    16
    Hallo, ich weiß nicht ob das hier das richtige Forum für mein Problem ist, aber folgendes: In meinen rechner hab ich vor kurzem einen neuen DVD-Player(Toshiba SDM1502) eingebaut und einen neuen Brenne(Lite On). Jetzt ist das Problem das ich den DMA-Modus bei beiden Geräten gar nicht mehr zur Verfügung habe, DVD gucken macht also keinen Spaß(geht zudem nicht richtig). Was muß ich da ändern? Ich hab ein MSI 6167 Board mit Athlon 550(der hat bisher gereicht und ich hab auch keine Kohle um nen neuen zu kaufen.) Noch ne frage die mir gerade einfällt: Ich hab ja nun durch das Board "nur" PC100. Kann ich dennoch PC133-Speicher kaufen um dann in Zukunft, mit neuem board, mal die restlichen ressourcen auskosten zu können.
     
  2. Lupoo

    Lupoo Byte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2000
    Beiträge:
    42
    Hi Mathias, ich habe früher mal das gleiche Board gehabt, das MSI
    6167 verwendet noch den AMD 750 Chipsatz und nach Installation
    der Chipsatztreiber (AMD IDE-Treiber) steht dieses DMA Kästchen tatsächlich nicht mehr zu verfügung (also korekt). Ich würde dir raten mal auf der Website von MSI www.msi-computer.de
    die neusten Chipsatztreiber für dein Betriebssystem zu downloaden.
    MSI bietet einen klasse Support auch für die älteren Boards.
    Die PC 133 SDRAM sind bei Markenspeicher in der Regel auf PC 100 abwärtskompatibel (die 256MB Riegel werden vermutlich auf dem Board eventuell nicht funktionieren).
    Gruß
    Gunter
    [Diese Nachricht wurde von Lupoo am 28.10.2001 | 00:58 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Lupoo am 28.10.2001 | 01:01 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von Lupoo am 28.10.2001 | 01:02 geändert.]
     
  3. Matness

    Matness Byte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2001
    Beiträge:
    16
    Danke für Info, aber leider kann ich im Moment nicht sagen was das für ein Chipsatz ist, nur, daß es kein VIA ist, da bin ich sicher. Das ich DMA nicht mehr zur verfügung habe, seh ich daran, daß das Kästchen für das Häkchen in Gerätemanager/CD-ROMs/ToshibaSDM1502/Einstellungen nicht mehr da ist. Wegen des Chipsatz schau ich nacher noch mal nach und schreibs dann dazu.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hey Matthias
    Welcher Chipsatz ist auf dem Mobo-eventuell Via? Woran erkennst du, dass der DMA-Modus nicht mehr zur Verfügung steht? Bei einem VIA Chipsatz brauchst du die 4in1 Treiber, Vers. 4.34 oder 4.35. Nach "enablen" des DMA-Modus während des Setups steht dir dieser zur Verfügung (kannst du im Gerätemanager aber nicht mehr erkennen, das Feld zum Anhaken steht nicht mehr zu Verfügung).
    Zu den RAMs: Ja, PC 133 ist abwärtskompatibel.
    M.f.G. Erich
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Zum feststellen des Motherboard/Chipsatzes kannst die Freeware ctbios nehmen, Download unter http://www.heise.de/ct/ftp/

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen