1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neue Intel Chipsätze

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von brainstormer, 29. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. brainstormer

    brainstormer Byte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    78
    Hallo,

    kann mir jemand sagen, was genau der Unterschied zwischen dem neuen Intel 865PE und dem Intel 875 Chipsatz ist?
     
  2. brainstormer

    brainstormer Byte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    78
    Hallo Karl,

    ich hatte an den neuen P4 3GHz gedacht (von Wegen Systemtakt mit 200 (effektiv 800) MHz) und dann evt. einne Sapphire All In Wonder 9700 Pro oder sonst eine mit dem Radeon 9700 Pro. Ich denke es sollten schon flotte Komponenten auf so ein Board, die aktuellen Flagschiffe (P4 3,2 und Radeon 9800 Pro) müssen es aber auch nicht gleich sein.

    Gruß, Brain
     
  3. brainstormer

    brainstormer Byte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    78
    Das ging ja wieder flott, danke.

    Das ich nur MarkenRam (Corsair, Infineon, Samsung)kaufe ist klar, aber auch die haben diverse Modelle unter verschiedenen Bezeichnungen im Angebot. Und dann soll manches RAM als Einzelriegel schneller sein, anderes nur als Paar die volle Leistung bringen. Alles etwas verwirrend für mich.

    Wie würdest Du das Board bestücken um die volle Performance zu bekommen?

    Gruß, Brain
     
  4. brainstormer

    brainstormer Byte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    78
    Vielen Dank für die schnelle Antwort, genau das wollte ich wissen. In den Beschreibungen der Boardhersteller findet man das nämlich leider nicht. Dort wird bei beiden Boards nur die Unterstützung von 800 Mhz. FSB und der besagte PC 400-RAM beworben.

    Welches ist eigentlich der schnellste RAM für diese Turboboards? Gibt es PC 400-RAM bereits als CL2 Ausführung? Wenn ja, muß ich die Riegel doch paarig einbauen, oder? Ich möchte insgesamt 1Gig RAM haben, was wäre da das Beste? 1x 1Gig, 2x 512MB, 4x 256MB ?

    Gruß, Brain
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Eigentlich empfehle ich Komponenten, die zwar performancemässig ein paar Millimeter drunter sind, aber nur etwa die Hälfte kosten (oder noch weniger); siehe dazu auch hier: http://www.8ung.at/iwannaknow/dreampc.htm

    Wenn\'s halt Highend sein muss, dann ein Dualpack 2 x 512 MB von Corsair mit Low Latency (LL), speziell geprüft für Dual-Betrieb. Kriegst Du bei http://www.funcomputer.de , http://www.alternate.de , http://www.oc-wear.de

    Gruss,

    Karl
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Für Canterwood und Springdale empfiehlt sich eine Dual-Bestückung; in Deinem Falle wohl 2 x 512 MB.

    Frage: was für eine CPU planst Du, und was für eine Grafikkarte?

    Gruss,

    Karl
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Die schnellsten RAMs wären solche von Geil, Corsair oder Mushkin.

    Aber ganz ehrlich gesagt: ich empfehle Dir, "normales" MarkenRAM zu nehmen (z.B. Infineon, Samsung, Micron). Der Performanceunterschied dürfte vielleicht 1 Prozent sein. Achte aber darauf, dass Du Original Markenware nimmst - und nicht "on 3rd" oder OEM.

    Gruss,

    Karl
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Der wichtigste Unterschied für Otto Normalverbraucher ist, dass der i875 (Canterwood) den Arbeitsspeicher (RAM) etwas schneller anspricht als der I865PE (Springdale). Der Performanceunterschied dürfte aber unter 5 Prozent sein.

    Für die allermeisten User ist der Springdale die richtige Wahl: gut und günstig. Canterwood ist eigentlich nur für Leute interessant, die Performance zum Abwinken brauchen (oder meinen, dass die diesen kleinen Performanceunterschied brauchen...).

    Beide Chipsätze unterstützen PC400-RAM.
    Der Canterwood (I875) bietet ECC-Unterstützung... aber das braucht man eigentlich nur für Server oder hochsensible Workstations.

    Ansonsten sind sich die beiden Chipsätze verd..... ähnlich. Zudem soll es angeblich sogar bei gewissen Boardherstellern BIOS-Versionen geben, die aus einem Springdale-Board ein Board mit Canterwood-Fähigkeiten machen (betreffend der PAT, die eine ganz leicht verschnellerte Anbindung des Speichers ermöglicht).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen