1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Neue orginale HP-Patrone druckt dunkler als die alte ???

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Manama, 20. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Manama

    Manama Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    131
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    Ich habe gestern meine orginal Farbpatrone am meinen 815C
    gegen eine neue orginale Patrone ausgetauscht.
    Beim ersten Probeausdruck fiel mir gleich auf das der Ausdruck
    viel dunkler war als die vorhergehenden, Gelb z.B. ist jetzt
    Gelbgrau.

    Ich hatte die Patrone letztes Jahr über Ebay gekauft.
    Sie ist haltbar bis Juni 2004, hergestellt in Malysia.
    Die Patrone war orginal verpackt, das einzige was mir
    auffiel was das der Klebeschreifen ein paar Tintentröpfen hatte.

    Was ist passiert??? Kann ich die Patrone vieleicht über HP tauschen???

    Bitte helft mir :bet: sonst bin ich ganz :heul:
     
  2. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Hi!

    Eine ORIGINALE was? Patrone oder Verpackung. Es gibt Refiller, die annähernd ähnliche Verpackungen nutzen ...

    Wir nutzen diese im Betrieb auch: Ca. 400 Stück im Monat ....
     
  3. Manama

    Manama Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    131
    Es handelt sich um eine Orginale, ich habe noch eine zweite Ersatzpatrone.
     
  4. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Hallo!

    Die originalen HP - Patronen sind i.d.R. von hoher Qualität. Ich selbst hatte den HP Deskjet 815 c bis vor 8 Wochenüber viele Jahre in der Nutzung.
    Dabei kam es auch einmal dazu, dass eine Patrone, die ich auf Reserve hatte, mehr als ein Jahr überlagert war, jedoch niemals Probleme bereitete.

    Verleitet durch die Tipps in diversen Computerzeitschriften und Newslettern kaufte ich jedoch einige Refills. Da man hier ja Firmen nicht nennen darf (Schadensersatz), muss ich dennoch feststellen, dass von einem namhaften deutschen Refiller bezogene Patronen häufig schadhaft waren und ausgetauscht wurden.

    Die von Dir genannten Tröpfchen könnten durchaus auf einen Refill hindeuten, bei dem der Unterdruck in der Patrone nicht stimmt ....

    Insofern gehe ich davon aus, dass ein Versuch, die Patrone über Kulanz bei HP zu tauschen möglicherweise mit dem "Verlust" der Patrone endet.

    Ergänzung: Ist es wirklich eine originale HP-Verpackung. HP-Seite bescuhen und schauen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen