1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

neue platte ergibt DISK BOOT FAILURE !?!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von BREI, 6. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BREI

    BREI Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    9
    also, es ist eine alte kiste:
    Asus p2b-s board (ACPI Bios Revision 1008)
    mit Modulor Bios v. 4.51
    und derzeit einer SCSI Platte (IBM DDRS-34560W)
    die an folgendem Controller hängt:
    Adaptec AHA-294OU2/AHA 294OU2W PCI SCSI Controller
    mit 266 pentium prozessor
    und 192 ram

    darauf läuft windows 98
    halbwegs gut, seit jahren.

    so.
    jetzt wurde eine 80GB harddisk gekauft:
    IBM Deskstar (IC35L080AVVA07-0)
    diese kann man nicht ans mainboard hängen.
    also controller karte dazu:
    SIL 0680 ATA/133 Controller Bios Version 3.0.56

    Die Installation der ControllerKarte (ohne angehängte platte)
    verlief problemlos.
    wenn ich starte, erkennt er im Bios die Karte, und sucht nach devices, findet natürlich vorerst keine (weil noch nicht angehängt)
    und das setup geht wie sonst weiter.

    so.
    wenn ich die platte anhänge (primary slave), dann geht das booten vorerst problemlos.
    er erkennt die controller karte, sucht nach devices, und findet:

    primary channel: drive 0 not found
    IC35L080AVVA07-0 78533MB as 80h

    secondary channel: drive 0 not found
    drive 1 not found

    kiste bootet fröhlich weiter, findet scsi controller und alte platte, geht noch das PCI device listing durch,
    und sagt mir dann:

    Disk boot failure, instert system disk and press enter

    ....
    also, was soll ich jetzt tun?
    ich häng jetzt schon seit stunden vor der kiste, ich kann sie nimma sehn !!!

    danke im voraus
    alexandra
     
  2. BREI

    BREI Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    9
    so, vielen dank erstmal.
    ich muß noch was arbeiten.
    und außerdem mal nachdenken, wie ich das jetzt am besten angeh.

    gute nacht !
     
  3. BREI

    BREI Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    9
    :)

    so. jetzt werd ich nochmal kompliziert:

    eigentlich soll diese neue platte die neue systemplatte werden.
    (weil ja viel schneller, und hoffentlich stabiler als die alte)

    muß ich dafür darauf nicht erstmal eine primäre partition anlegen.
    oder soll ich das dann überhaupt gaaaanz anders angehen..

    danke für alles derweil !!
    gruizi
    alexandra
    [Diese Nachricht wurde von BREI am 07.08.2002 | 22:14 geändert.]
     
  4. BREI

    BREI Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    9
    also, du wirst es nicht glauben.
    dieser cache fix, den du mir gelinkt hast, funktioniert nicht bei windows 98, sondern nur bei windows 98 Second Edition.

    kann ich also nicht ausführen.
    hab jetzt eine 1 stunde bei microsoft gewühlt.
    finde keinen ersatz.

    weißt du rat ??
    ohne das sollte ich nicht die neue platte anhängen, oder ?
     
  5. MWunsch

    MWunsch Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2001
    Beiträge:
    119
    Das stimmt schon ... aber es ist ab und an unumgänglich.

    - Beta-Bios (das trifft zu, oder?
    - neue Funktionen
    - Bugfixes

    Auf jeden Fall solltest Du vorher GENAU die Anleitung auf der Bios-Updateseite nachlesen, wie du vorgehen mußt, damit es klappt und was du machen kannst, wenn es nicht klappt.

    Gruß
    Martin
     
  6. MWunsch

    MWunsch Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2001
    Beiträge:
    119
    Moin.

    DAS Problem kenne ich auch ... allerdings mit nem Gigabyte MoBo und Win2000. Beim W2k-Setup muß ich mit ner selbsterstellten Treiberdiskette arbeiten und darf die tatsächlichen Treiber der Controllerkarte nicht einbinden, sonst kommt ein "Inaccessible Boot Device"-BlueScreen :(

    Scheint also ein Problem bei diesem Controllers zu sein. Ich werde mich an den Sil-Support wenden ...

    Was dein Problem angeht - schau im Bios nach der Bootreihenfolge. Die sollte auf dem Device stehen, was die Boot-HD enthält.

    Was EZ-Drive angeht - es ist nicht notwendig, das zu installieren.

    1. kann das Mobo-Bios problemlos 127 GB verwalten; da die neue HD "nur" 80 GB hat, ist das kein Problem.

    2. - was wichtiger ist - EZ-Drive ist nicht so einfach wieder loszuwerden ... die Erfahrung mache ich gerade durch :( Weiß jemand von euch, wie ich EZ-Bios von einer HD restlos runterschmeißen kann?

    Gruß
    Martin
     
  7. BREI

    BREI Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    9
    also, ich hab mal gehört, daß das updaten von bios nicht so einfach ist, und zum crash des boards führen kann.
    is ne zeit her..

    was sagst du ?
     
  8. BREI

    BREI Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    9
    zum partitionieren:
    seh ich das richitg:
    das mir von dir gelinkte update von FDISK führe ich im Windows 98 aus.
    danach erstelle ich ne neue startdiskette.
    und danach boote ich von der diskette aus ?
    1x3 (F:) und 1x17 (G:) und 1x60 GB (H:) - ist das ok ??

    (planen, danach das system auf die ide platte zu installieren)

    thanx.
    [Diese Nachricht wurde von BREI am 07.08.2002 | 20:19 geändert.]
     
  9. BREI

    BREI Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    9
    nach nochmaliger kontrolle:

    HDD Sequence SCSI/ IDE First: SCSI
    Boot sequenz: CDROM, C, A.

    ich kann die scsi platte nicht in die boot sequenz nehmen.
    (nur so combis wie F/ A, oder A/ C, etc.)

    partitionieren mit fdisk, welches ich vorher im windows update (danke für link), um dann neue startdiskette zu erstellen ??
     
  10. BREI

    BREI Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    9
    du meinst, von diskette starten, auf der fdisk drauf ist (möglichst die upgedatete version) ?

    laufwerk erkennen lassen, und partition erstellen ??
    (tschuldigung, blöde frage am rande noch: wie groß kann die partition maximal sein, um von win98 verwaltet werden zu können ?)

    fragt sich nur noch, wie ich ne bootdiskette mit dem upgedateten fdisk erstelle ...
    fdisk runterladen, im win98 updaten, neue startdiskette erstellen ??

    thanx for your help

    alexandra
     
  11. BREI

    BREI Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    9
    >hatte das P2B auch mal, soweit ich mich entsinne, gabs im Bios >eine Einstellung für First Boot Device.

    first boot device ist immer noch die SCSI harddisk
    startreihenfolge: CDROM, A, C

    >Offenbar erkennt der Zusatzcontroller die Platte doch, sonst >könnte der Typ nicht angezeigt werden. Die Platte ist korrekt als >Master gejumpert und über 80-poliges Kabel angeschlossen?

    jup.
    über so ein 3farben kabel.
    hab die settings auf primary/ master geändert.
    trotzdem DISK BOOT FAILURE.

    oder muß ich die platte formatieren, bevor ich sie anhänge ?
    bzw. im BIOS formatieren ?? also, bevor windows 98 versucht hochzufahren ?? mit fdisk meine ich..

    danke derweil
    alexandra :)
     
  12. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    Also wenn ich das richtig sehe möchtest du weiter von der SCSi-Platte booten?
    Dann müßte irgendwie die Bootreihenfolge geändert werden, denn im Moment scheint sich der IDE-Controller vor dem SCSI-Controller zu befinden. Gibt es im BIOS die Möglichkeit die Bootreihenfolge zu ändern?
    Oder du müßtest die Festplatte am IDE-Controller von Bootdiskette aus mit Fdisk partitionieren. Dabei darf aber keine Partition als Bootlaufwerk eingerichtet werden.

    Weitere Tips hier (englisch):
    http://www.pcguide.com/ref/hdd/if/scsi/confIDE-c.html

    Mfg Manni
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen