Neue Roadmap: Firefox 1.1 wird nicht erscheinen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Werner-1, 21. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Werner-1

    Werner-1 Byte

    Registriert seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    68
    Hallo !

    anstatt da neue Versionsnummer auf dem Markt zu werfen, sollten endlich die Probleme des Firefox angepackt werden. Es kann doch nicht sein, das nach der 1.0.3 eine Version nach der anderen auf dem Markt geworfen wird, die unheimlich viele Systemresourcen frißt. Die neueren Versionen taugen alle nicht !!
    Man sollte sich mal zum Vergleich den Avant Browser nehmen, der wesentlich besser ist.

    MFG

    Werner :D :D :D :D :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  2. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Ein anderes Wort für Kindergarten: FIREFOX !

    So machen die das Projekt 'Firefox' kaputt.

    UNZUVERLÄSSIGKEIT nennt man sowas !
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Die sollten erstmal an ihrem Namen arbeiten...

    statt Mozilla.org ... "Browser Chaos Club eV" .. BCC

    Wolfgang77
     
  4. Dr. brat. Wurst

    Dr. brat. Wurst Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    856
    So langsam geht mir dieser Hype auch auf den Zeiger.

    Mit einer Mischung aus Schock und Amüsement lese ich immer die Beiträge auf winfuture.de , manche Leute dort sind echt :spinner:
    Würde mich ja nicht weiter stören, wenn man nicht alle Nase lang über FF stolpern würde.

    Wer ihn benutzen will, soll es tun, wer nicht, dann nicht, aber es muß nichtpro Tag 50 Threads zum Thema geben. :aua:
     
  5. Lactrik

    Lactrik Guest

    Man, wen interessiert denn dieses Versionskarussell?? :aua: Mir doch ziemlich egal, ob die nächste Version 1.5 oder 1.1 heisst, das ist sowieso nur oberflächlich... und jo, der hype nervt auch. Wie bei einem Computerspiel, das dann nur halb so gut wird, wie erwartet.
     
  6. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Das ganze Projekt wurde doch von Anfang an falsch und irgendwie unvollständig angepackt. Das fängt beim schwächelnden Sicherheitsmodell an, was doppelt peinlich ist, weil der Browser als "viel sicherer" als der IE gilt (was im Moment übrigens definitiv NICHT stimmt. IE6 SP2 gilt in Fachkreisen als sehr sicher - im Gegensatz zu früher), geht bei der ganzen Updategeschichte weiter und endet mit dem Versionschaos und dem Speicherfressen.
    Sie sollen den Browser brauchbar machen, die Bugs in den Griff kriegen, eine Updatefunktion hinzaubern, die nicht jedesmal einen komplett neuen Download nötig macht und die Versionsnummer ändert, sondern einfach inkrementelle Updates saugt und diese automatisch integriert. Sorry, aber das ist beim IE (noch) viel besser gelöst.
    Wenn der Browser dann mal so weit ist, werde ich nochmal drüber nachdenken, ihn auch zu benutzen, aber momentan kann mich der FF nicht einmal ansatzweise von meinem Opera wegbringen.

    Schade, aber ich hoffe, es wird noch was draus. Eine gute Sache ist es eigentlich ja schon.
     
  7. Affirmation

    Affirmation Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    152
    Vielleicht ein wenig den Ball flachhalten :)

    ... mit Ausnahme von einigen ungepatchten (potentiellen) Sicherheitslücken.
    Das Argument sicherer bezieht sich weiterhin eigentlich darauf, dass der Firefox viel einfacher mit eingeschränkten Rechten läuft (weil er eben auch nicht so tief im System ist).
    Aber Schwamm drüber - Software ist eben nie fehlerfrei.

    Jo - ich muss beim IE ja auch nur alles saugen, was geupdated werden muss (das ist alles andere als nur das Tauschen von ein paar Bytes - nichts anderes wäre ein inkrementelles Update ...). Und bei Opera habe ich die inkrementellen Updates leider auch noch nicht entdeckt, da muss ich auch alles laden.
    Das mit Speicherfresser etc ist allerdings durchaus nicht von der Hand zu weisen. Allerdings sollte sich das mit Fx 1.5 schon deutlich verbessern. Genauso wie inkrementelle Updates.
    Und wo das Versionschaos ist musst du mir dann auch mal noch zeigen. Ein Chaos kann es ja nur sein, wenn es kaum einer verstehen würde. Ich habe aber gerade Zweifel daran, dass ein normaler Mitteleuropäer eine Umbenennung einer Version 1.1, die gerade nichtmal für den normalen Endanwender zur Verfügung steht, auch nur irgendwie nicht versteht. Da muss man schon eine Portion Sturheit aufbringen. Solche Leute haben dann wohl auch die Versionierung von Windows angeprangert, weil ja kein Windows 94 gekommen ist, sondern nur so ein Windows 95.

    Jeder wie er will. Freies Land ;)
     
  8. Dr. brat. Wurst

    Dr. brat. Wurst Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    856
    Andere Frage, warum muß jedes (Sicherheits)Update gleich 'ne neue Versionsnummer bekommen. Bei einem Inkrementellen Update wäre es doch sowas von egal, ob das Ding 1.0.4., 1.0.6 oder 4711 heißt, Hauptsache die Lücken würden gestopft.

    Wer macht beim IE großes Gewese, ob das Teil nun 6.00.2462.0000 6.00.2479.0006 6.00.2600.0000 6.00.2800.1106 6.00.3663.0000 6.00.3718.0000 6.00.3790.0000 heißt oder nicht, fragt Niemand nach, wichtig sind IE 4, 5 oder 6.
     
  9. theresa

    theresa Byte

    Registriert seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    82
    Das Versionsgewühl wird sich ja hoffentlich ändern, sobald die selektiven Updates im Deer Park endlich funktionieren... :D
     
  10. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Einen richtigen Zusammenhang erkenne ich zwar nicht; aber meinst Du sowas?
    [​IMG]

    Zum Thema; falls Du interessiert bist!
     
  11. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.486
    @_sid_:

    Wenn mich mein Explorer nicht betrügt, hatten die letzten IE-Updates alle um die 3,5-4MB. Nimmt sich also nicht wirklich viel ;) Aber was ich begrüße, ist das die Firefoxies endlich mal über ihre eigene überdrehte Promotion stolpern - die sind mir zu laut und zu unsachlich. Da bleib ich lieber eine Minderheit und vertraue auf die Seamonkey-Truppe...
     
  12. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Sehen wir's doch mal positiv: Durch die negativen Schlagzeilen wird der Druck erhöht und mit mehr Elan an der Software gearbeitet. Da haben dann wieder alle Nutzer etwas von.
     
  13. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Tut mir leid. Verstehe ich auch nicht ganz. Denkst Du bei MoFo liest einer den Artikel von PCW?

    Also ich kann an dieser Präzisierung der Roadmap bis dato nichts Negatives erkennen. Es ist eigentlich einleuchtend, dass Vers.en mit der Entwicklung von Gecko einhergehen. Und wenn ich richtig gelesen habe, steht die Arbeit kurz vor 1.9. Sicherlich spielen Zeitpunkte und Politik eine Rolle. Aber das sind keine Fakten, sondern Vermutungen. Und sowas mach ich nicht gern.

    Negativ scheint an open source zu sein, dass ein Entwicklungsprozess zu einem hohen Prozentsatz offen liegt. Und das gibt natürlich Spielraum.
     
  14. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.486
    Nunja, soweit ist es noch lange nicht. Aktuell hängt man beim 1.8b fest. Warum kann ich nicht sagen. Wenn ich es recht interpretiere hängt das nicht unwesentlich mit dem XUL Runner zusammen. Dummer Weise sorgt der nicht fertige Gecko dafür, dass auch Seamonkey mit dem ersten Relais wird warten müssen (auch wenn dieser noch nicht auf dem XUL Runner aufsetzt). Auf jeden Fall scheint's im Augenblick nicht rund zu laufen und die Macher sollten sich ein wenig in Zurückhaltung üben...
     
  15. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Fein, ich freue mich immer, wenn der Stammtisch sachlich wird.
    Du schreibst <hängt>; ein anderer würde sagen <schon>. Das kennst Du sicherlich.
    Das ist wieder Spekulation. Ich bin kein <Lottospieler>. Das Seamonkey da mit dran hängt und damit ggf. die Auswirkungen pos. wie neg. schluckt, ist indirect zu lesen. Kann man wohl auch nicht von der Gecko - Entwicklung abkoppeln.
    Wieder das Spekulationsfeld. Kann man aber so sehen. Ist wie im richtigen Leben. Aber w.o. mit open source angedeutet. Ich will mir da nichts anmasen; aber damit muss man sicher umgehen können.
     
  16. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.486
    Absolut richtig, allerdings wenn man sich das Ganze im Zusammenhang mit dem Versionshype der letzten Wochen ansieht (u.a. auch deine täglichen Wasserstandmeldungen), bin ich vom Gefühl her bei <hängt>. Sicher kann das objektiv betrachtet auch <schon> sein, allerdings wird ein anderer Eindruck nach außen erzeugt (grade wenn Termine kippen). Das ist halt das Los des Massenmarktes...


    Nun schon - lese aus Zeitgründen aktuell nur ein paar Newsgroups...
     
  17. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Das ist doch nicht Dein Ernst? Ich bin überzeugt, dass Du das eigentlich besser weisst, wie ich.

    Auf den Servern liegt seit dem dem 19./20.07. die 1.0.7. und <wartet>. Ich könnte es mit meinen Worten <Zw.-entwicklungen> nennen. Um bei Deinem Begriff <Massenmarkt> zu bleiben würde es eine <Massenproductfa.> vllt. Updates nennen.

    Glaube (1) nicht, dass sie täglich sind und halte sie aber (2) vom Info - Gehalt her besser, als irgendeine <recherchierte> Boulevardmeldung. :D Musst sie nicht lesen.

    Gutes Gespräch. Danke.
     
  18. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.486
    Ich merke schon, ich drücke mich wieder zu verkürzt aus. Mit Versionshype meine ich nicht die "normalen" Updates, sondern die permanente Promotion von alpha, beta, rc und sonst was für Versionen (zugegeben, lasse ich mich gelegentlich auch dazu hinreißen), die nicht für Ottonormalverbraucher bestimmt sind. Zu Zeiten als das Mozillaprojekt noch was für Insider war, war es kein Problem darüber zu reden. Die die das Programm eingesetzt haben, wussten worauf sie sich einlassen. Die meisten Normalanwender können aber nicht "richtige" von "Testversionen" unterscheiden. Sie wissen nur 1.1 kommt nach 1.0.x und so werden sie die 1.1 Testversion installieren. Verständlicher Weise reagieren diese User dann verunsichert auf eine Nachricht wie die Rücknahme des grade installierten Programms. Wenn dieses öfter passiert, werden die sich ein anders Produkt suchen (dem User sind objektive Gründe in der Regel egal). Das ist, was ich mit dem Thema Massenmarkt meine...

    Gruss, Matthias

    BTW - Das sollte kein persönlicher Angriff gegen dich sein...
     
  19. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    @Affirmation (nicht kalweit :))

    Auch Firefox bietet sicherlich ne Menge potentieller Sicherheitsrisiken, die wurden nur noch nicht gefunden. Das ist, denke ich, kein wirklicher ernsthafter Streitpunkt.
    Was genau meinst du mit "läuft besser mit eingeschränkten Rechten"? Ich hatte bisher nie Probleme mit dem IE mit einem eingeschränkten Konto, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

    Was die Updates angeht: erwischt! :) Das ist bei Opera tatsächlich so, da kann ich nichts dagegen sagen. Ausser vielleicht, dass ich Opera wesentlich seltener updaten muss - nach meiner Erfahrung jedenfalls. Ausserdem scheint Opera gegen etliche Fehler (als kleines Beispiel das kürzlich veröffentlichte Problem mit Bildern, deren Grösse mit 9999 (oder so) angegeben wird) immun zu sein.

    Nun ja, das Versions"chaos" war so gemeint, dass es fast wöchentlich eine neue Version von FF gibt, ebenso von Thunderbird. Ich nutze Thunderbird mit Begeisterung, aber ich nerve mich doch zuweilen, dass die Updates ständig verfolgt werden müssen, vor Allem Pleiten wie die 1.05er-Version sollten da nicht sein. Bisher hat mir weder FF noch Thunderbird über eigene Updates Bescheid gesagt, bloss über Plug-In-Updates, die dann zudem noch nicht funktionieren (das wird aber wohl ein Problem des Plug-In-Herstellers sein). Ich nutze die englische Version, also kann ich ja davon ausgehen, dass solche Updates sogar schneller angezeigt werden sollten.

    @kalweit
    Zum Thema Dateigrösse: Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wie gross die Updates für IE und/oder Windows sind, ich lade die meistens einfach runter und installiere sie (mal abgesehen von einigen Spezialpatches, die ich nicht brauche). Wenn wir aber schon bei der Downloadgrösse sind: Wieso braucht FF als einfacher Browser ein grösseres File als der Opera, bei dem nun wirklich viel mehr integriert ist?
     
  20. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.486
    Das ist nicht von mir ;)


    Die Geckos bringen ihre eigenen "Fenster" mit, Opera nimmt die von Windows.

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen