Neue Schriftarten in Word 97 einbinden??

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von Highway, 25. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Highway

    Highway ROM

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    2
    Hallo Miteinander,
    bin kein Experte was Computer betrifft, halt nur ein einfacher Anwender, den WORD 97 verrückt macht.
    Ich habe in C:\Windows\Fonts neue TTF installiert, die auch eingebunden sind. Nun habe ich im Laufe der letzten 2 Jahre viele Programme installiert und deinstalliert und somit ca. 650 Schriftarten in Fonts angehäuft. Word wie z.B. auch Corel Photo Paint zeigen aber jeweils nur ca. 150 Schriftarten an. Was passsiert denn mit den anderen, so z.B. meine neuen, die ich gerne in Word verwenden möchte?
    Ach ja, ich habe einen neuen Druckertreiber(HP Photosmart) und nicht den von Windows und mein Betriebssystem ist WIN 98.
    Für jeden Tip wäre ich sehr dankbar!!!
     
  2. DietrichB

    DietrichB Byte

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    56
    Hallo,
    ich sehe die Sache auch so wie Fritz Weinel. Öffne mal den Font-Ordner (Einstellungen > Systemsteuerung > Schriftarten). Dann gehe: Menü Ansicht > Schriftschnitte ausblenden. Bei mir reduziert sich dann die Schriftenanzahl von 259 auf 128.
    Mit 650 hast du allerdings für mein Empfinden zu viele installiert. Effektiv verwendest du garantiert - und das sinnvollerweise - nur etwa 20 oder 30 plus Schriftschnitte, es sei denn, du arbeitest für verschiedene Vereine oder Unternehmen oder du verwendest eine Schriftfamilie mit mehreren Auszeichnungen, etwa aus dem CorelDraw-Paket "Zurich" oder "Futura", die jeweils als Book, Light, Black, ExtraBlack, UltraBlack, Thin, Bold, Medium, Condensed, ExtraCondensed, Extendes, Normal ... angeboten werden. Aber auch dann lohnt es sich zu überlegen: was benötige und verwende ich eigentlich?
    [Diese Nachricht wurde von DietrichB am 29.11.2001 | 23:46 geändert.]
     
  3. 1995

    1995 Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2000
    Beiträge:
    128
    Das ist relativ leicht zu erklären:

    Ich denke, dass Sie die Zahl der Schriftarten (650) der Angabe im "Fontordner" entnehmen.

    Dabei muss man beachten, dass viele Schriftarten (z.B. Arial) für ihre Varianten (Bold, Italic) und deren Kombinationen verschiedene Datein haben.

    Bei mir sind das z.B. für Arial insgesamt 4 Dateien :
    arial.ttf (Arial), arialbd.ttf (Arial Bold), arialbi.ttf (Arial Bold Italic), ariali.ttf (Arial Italic).

    Dazu werden nochmal 3 weitere "installierte" Schriftarten im Fontordner angezeigt: "Arial Fett", "Arial Fett Kursiv" und "Arial Kursiv". Deren Dateien sind aber die gleichen wie die für Arial Bold, Arial Bold Italic und Arial Italic. Je nachdem welches Programm Sie verwenden, werden entweder die englischen oder die deutschen Bezeichnungen zur Auswahl angeboten.

    Facit: Im Fontordner werden für diese eine Schriftart (Arial), die in Word verwendet werden kann, insgesamt 7 "installierte" Schriften angezeigt.
    Daraus erklärt sich der Unterschied zwischen den 650 "installierten" und den ca. 150 tatsächlich zur Verfügung stehenden Fonts.

    Bei mir sind es z.B. 433 "installierte" und 239 tatsächlich zur Verfügung stehende Schriftarten.

    mfg Fritz Weinel
    [Diese Nachricht wurde von 1995 am 26.11.2001 | 20:47 geändert.]
     
  4. dummerl

    dummerl Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2001
    Beiträge:
    261
    Hallo!

    Experte, was Schriftarten angeht bin ich nun auch nicht.

    Aber ich vermute das auch das Hochfahren des Pc`s elendich lange dauert, da die ganzen Schriftarten ja initialisiert werden beim Hochfahren.

    Ich persönlich würde mal aussortieren. Mit dem "nicht Windows" Druckertreiber hat das glaub ich garnix zu tun.

    Aber wie gesagt ich fände es sind viel zu viel. Ich schau zwar ab und zu auch nach neuen, ausgefallenen TTF`s, habe aber grade mal ca. 130 Stück drauf.

    gruß
    dummerl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen