1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

neue USB2 PCI-Karte verhindert standby

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von martinReg, 23. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. martinReg

    martinReg Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    9
    Ich hab eine USB2 PCI-Karte installiert und daran einen USB2-Kartenleser angeschlossen. In der Systemsteuerung/System/Gerätemanager ist auch alles installiert ohne gelbe Warnungen (mit ohci und jetzt zusätzlich ehci für den NEC-Chip auf der Karte)
    Die Treiber waren bei den Geräten dabei.
    Ich benutze Windows 98SE.

    Jetzt funktioniert aber leider die Standby-Schaltung meines PC nicht mehr (SPR- suspend to RAM heißt das im BIOS). Damit konnte ich den PC früher immer abschalten für schnelles wieder hochfahren (eine Option beim Beenden neben dem kompletten "Herunterfahren", heißt "Standby" und schaltet ganz aus; Strom muss aber dranbleiben)

    Wenn ich das jetzt mache, fährt der PC sofort wieder hoch um sich dann gleich (noch vor windows) aufzuhängen.
    Das passiert mit der neuen USB2-Karte auch wenn ich den Kartenleser abziehe.


    Weiß jemand Rat?

    Viele Grüße,
    Martin
     
  2. martinReg

    martinReg Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    9
    Ich will ja nur updaten, weil mit dieser neuen USB-Karte der PC nicht mehr in den Standby geht. bzw immer gleich "erwacht" und sofort hängenbleibt.
    Endzustand ist dann immer die Meldung der Grafikkarte auf dem ansonsten schwarzen Monitor. Dann muss ich resetten.

    Ansonsten funktioniert alles - nur nicht der Standby.

    Den Grafik-Treiber hab ich schon erneuert.

    Der Fehler passiert definitiv erst seit der USB2-Karte: meint ihr ein BIOS-Update des Mainboards würde überhaupt helfen?
    Bei der Installation der USB-Karte scheint jedenfalls ansonsten alles richtig gelaufen zu sein..
     
  3. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    hab auch ein MSI-BIOS Update gemacht. Aber solange keine Notwendigkeit besteht... - nicht nötig!
    Andererseits auch nicht so schwer, stabiles Stromsystem und das Nichtvorhandensein von elementaren Fehlern seitens des Useres vorausgesetzt! Hast Du ein Diskettenlaufwerk oder nur DVD/CD?
    Setze erstmal alle Einstellungen im BIOS auf "Default", bevor Du Dich in sowas stürzt!
    Wenn dann alles geht, "Optimized Defaults" und Du hast Ruhe und brauchst kein Update. Welches Board hast Du bzw. wie alt ist Dein Rechner?
    Gruß
    deas
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hi !

    Du musst nur lesen können ! Löschen/Resetten des BIOS per Jumper ist nicht nötig - Du solltest nur vor dem Flashen das BIOS auf default-Werte einstellen !

    Wenn Du dann während des Flashens nicht gerade einen Stromausfall hast, kann eigentlich nix schiefgehen !

    cu
     
  5. martinReg

    martinReg Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    9
    die wake-optionen hab ich (soweit ich sie erkenne) kontrolliert.

    wie heikel ist eigentlich ein Update des Bios? Ich hab schon die neue Firmware/Bios für das MSI-Mainboard runtergeladen. Aber die Anleitung klingt nicht so, als ob man das mal so nebenbei machen könnte. Mit Startdiskette unter DOS und vor allem mit Löschen des Speichers über Jumper auf dem Board.

    Wieviel muss man wissen, um das machen zu können - ohne den PC lahmzulegen?
     
  6. jojomax

    jojomax Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2002
    Beiträge:
    66
    Und schau ob du wake on optionen hast. Bei manchen boards kannst du nämlich auch sagen das der pc auch durch anschluss eines usb gerätes automatisch startet.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen